Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Einzelhandel, Konsumgüter

(Im letzten Absatz wurde präzisiert, dass Füracker eine längere Schonfrist beim TSE gefordert hat.

19.07.2020 - 15:39:25

WDH: CDU-Wirtschaftsrat für längere Übergangszeit bei Bonpflicht. Im 3.

BERLIN - Der CDU-Wirtschaftsrat fordert eine längere Schonfrist für Einzelhändler bei der Umstellung auf die Bonpflicht. "Die Kassenaufrüstung und die Bonpflicht belasten viele Betriebe in der aktuellen Krise unnötig. Abgesehen von den zusätzlichen Kosten für die Umrüstung der Kassen und für die Beschaffung entsprechender Bonrollen, löst die Belegausgabepflicht eine unverantwortliche Papierflut aus", sagte Wolfgang Steiger, Generalsekretär des CDU-nahen Verbands, der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ, Montag). Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) ignoriere den Hilferuf der Branche. Der CDU-Wirtschaftsrat fordert eine Verlängerung der Übergangszeit bis zum 1. Januar 2022.

Seit 1. Januar müssen Händler mit elektronischen Kassensystemen ihren Kunden bei jedem Kauf unaufgefordert einen Beleg aushändigen - ob in der Apotheke, beim Friseur oder beim Bäcker. Das soll Steuerbetrug verhindern. Einzelhandel und Handwerk hatten die Vorschrift als bürokratisch und überflüssig kritisiert.

Es gilt aber derzeit eine "Nichtbeanstandungsregelung" für das Nachrüsten elektronischer Kassen mit der sogenannten "Technischen Sicherheitseinrichtung" (TSE) bis Ende September. Bis dahin bekommen Einzelhändler noch keine Mahnungen oder Bußgelder, wenn sie das Kassensystem noch nicht installiert haben.

Die durch eine längere Schonfrist gewonnene Zeit soll nach Auffassung des Wirtschaftsrats genutzt werden, um Rechtssicherheit auch für digitale Lösungen zu schaffen. "Ganz grundsätzlich benötigen wir in der aktuellen Phase des Re-Starts nach der Corona-Krise Konzepte zur Wiederbelebung der Läden mit Kundengeschäft, sonst hängen an vielen Geschäften in unseren Innenstädten zum Ende dieses Jahres Schilder mit der Aufschrift: Wegen Insolvenz geschlossen", mahnte Steiger.

Zuvor hatte bereits etwa der bayerische Finanzminister Albert Füracker (CSU) wegen der Corona-Pandemie eine längere Schonfrist für die TSE-Einführung bis Ende März 2021 gefordert.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Schlagabtausch im Bundestag: Generaldebatte in der Haushaltswoche. Anlass ist die Debatte über den Haushalt des Kanzleramtes. Die Generalaussprache ist traditionell der Höhepunkt der Haushaltsberatungen im Parlament. BERLIN - Im Bundestag wird am Mittwoch ein Schlagabtausch über die Regierungspolitik von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Bewältigung der Corona-Krise erwartet. (Wirtschaft, 30.09.2020 - 06:35) weiterlesen...

Laschet betont zum Rom-Besuch deutsche Solidarität mit Italien. "Eins ist klar: Gerade Deutschland als exportstarker Industriestandort hängt maßgeblich vom wirtschaftlichen Erfolg Italiens ab", sagte Laschet der italienischen Zeitung "Corriere della Sera" (Mittwoch). "Deutschland und alle anderen europäischen Länder können nur stark sein, wenn auch Italien und der Süden Europas stark sind. ROM - NRW-Ministerpräsident Armin Laschet hat zum Auftakt seines Rom-Besuches die deutsche Solidarität mit Italien in der Corona-Krise unterstrichen. (Wirtschaft, 30.09.2020 - 06:33) weiterlesen...

US-WAHL/CBS-Blitzumfrage: Zwei Drittel von Fernsehdebatte genervt. In einer Blitzumfrage des Senders CBS sah eine knappe Mehrheit den demokratischen Herausforderer Joe Bilden als Sieger im Schlagabtausch mit Präsident Donald Trump. CLEVELAND - Die erste Fernsehdebatte vor der Präsidentschaftswahl in den USA hat eine große Mehrheit der Amerikaner vor allem als anstrengend empfunden. (Wirtschaft, 30.09.2020 - 06:12) weiterlesen...

Studie: Klimawandel-Debatte in Social Media mit Themen-Lücken. Das ist das Ergebnis einer Studie des Analyse-Unternehmens Vico Research & Consulting in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Wirtschaftspsychologie der Hochschule für Technik Stuttgart. BERLIN - Das Thema Klimakrise wird zwar auf Facebook , Instagram, Twitter und Youtube und anderen Social-Media-Plattformen heiß diskutiert - die genauen Ursachen der Erderhitzung kommen dabei aber kaum vor. (Boerse, 30.09.2020 - 06:06) weiterlesen...

US-WAHL/ROUNDUP: Chaotische erste TV-Debatte von Trump und Biden. Vor allem Trump fiel Biden am Dienstag (Ortszeit) in Cleveland (Ohio) immer wieder ins Wort und ließ ihn seine Sätze nicht beenden. Wiederholt sprachen beide Männer gleichzeitig. CLEVELAND - US-Präsident Donald Trump und Herausforderer Joe Biden haben sich in ihrer ersten TV-Debatte mit persönlichen Angriffen überzogen und chaotische Wortgefechte geliefert. (Wirtschaft, 30.09.2020 - 05:59) weiterlesen...

Waldbrände richten in Kaliforniens Weinbauregion große Schäden an. Das sogenannte Glass-Feuer habe in der Region bereits 80 Gebäude zerstört, teilte die Behörde Cal Fire am Dienstagabend (Ortszeit) mit. Fast 1500 Einsatzkräfte kämpften gegen die Flammen an, doch das am Sonntag ausgebrochene Feuer sei noch völlig außer Kontrolle, hieß es. SAN FRANCISCO - Die kalifornischen Weinregionen Napa und Sonoma Valley, nördlich von San Francisco, werden erneut von Feuerstürmen heimgesucht. (Boerse, 30.09.2020 - 05:59) weiterlesen...