Transport, Verkehr

(Im ersten Satz wurde berichtigt: gibt es seit Mittwoch wieder Flüge von beiden Start- und Landebahnen (statt: gibt es erstmals reguläre Flüge von beiden).

01.12.2021 - 16:49:27

KORREKTUR: Am Flughafen BER werden wieder beide Bahnen genutzt

SCHÖNEFELD - Gut ein Jahr nach der Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens BER gibt es seit Mittwoch wieder Flüge von beiden Start- und Landebahnen. Ein Jahr lang nutzten die Flugzeuge nur jeweils eine der Bahnen, zuletzt im monatlichen Wechsel. Grund war der Einbruch der Passagierzahlen in der Corona-Krise.

In den vergangenen Monaten flogen wieder deutlich mehr Passagiere vom neuen Flughafen. Bis März rechnet die Betreiberin mit doppelt so vielen Starts und Landungen als im vergangenen Winter. Es werden demnach zwischen 3000 und 4600 im Monat sein.

Der Ein-Bahn-Betrieb habe operativ gut funktioniert, erklärte Flughafenchefin Aletta von Massenbach. "Wir haben unsere Ausgaben reduzieren können und trotzdem die seit Sommer steigende Zahl an Flugbewegungen gut bewältigt." Jetzt würden wieder beide Bahnen benötigt. Das sorge auch für einen stabileren Betrieb bei Winterwetter.

Das Unternehmen hatte den Zwei-Bahn-Betrieb Anfang November angekündigt. Ob sich die vierte Welle der Corona-Krise stärker auf die Passagierzahlen im Winter auswirkt, ist bislang nicht absehbar.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Rheinmetall rechnet mit weiterem Rekordjahr. "Von der Performance war 2021 unser Rekordjahr. Und 2022 wird beim Umsatz und dem operativen Ergebnis sehr wahrscheinlich noch besser", sagte Vorstandschef Armin Papperger der "Wirtschaftswoche" laut einer am Donnerstag verbreiteten Vorabmeldung. DÜSSELDORF - Der Autozulieferer und Rüstungskonzern Rheinmetall blickt sehr optimistisch auf das gerade angelaufene Jahr. (Boerse, 27.01.2022 - 06:04) weiterlesen...

Parken an der Ladesäule: ADAC kritisiert 'Schilder-Wirrwarr'. Der Verkehrsclub forderte am Donnerstag, dieses "Schilder-Wirrwarr" durch bundesweit einheitliche Regeln für Laden und Parken zu ersetzen. Die aktuelle Beschilderung sei teilweise "unklar und missverständlich". MÜNCHEN - Der ADAC kritisiert uneinheitliche und verwirrende Regeln beim Parken an öffentlichen Stromladesäulen in Deutschland. (Boerse, 27.01.2022 - 05:32) weiterlesen...

Indien: Wütende Bahn-Jobbewerber zünden Zug an. Sie waren in Gaya in dem armen Bundesstaat Bihar auch mit Sicherheitskräften zusammengestoßen, wie Fernsehbilder am Mittwoch zeigten. Diese Woche protestieren einige Bewerber in dem Bundesstaat, nachdem die Bahn während eines großen Bewerbungsverfahrens angekündigt hatte, dass es noch eine zusätzliche Prüfungsrunde gebe. Einige Bewerber saßen auf Schienen, andere verbrannten ein Abbild von Premierminister Narendra Modi, wie der örtliche Fernsehsender NDTV berichtete. Am Mittwoch dann kündigte die Bahn an, auf die zusätzliche Prüfrunde zu verzichten. NEU DELHI - In Indien haben Bewerber für Jobs bei der Bahn einen Zug angezündet und weiteres Bahneigentum unter anderem mit Steinen beschädigt. (Boerse, 26.01.2022 - 18:35) weiterlesen...

Niederländischer König eröffnet größte Meeresschleuse der Welt. Mit einem Mausklick gab der König am Mittwoch im Kommandozentrum der Schleuse am Computer das Signal für die Öffnung der Schleusentore. Das Bauwerk bei Ijmuiden etwa 30 Kilometer im Westen von Amsterdam ist 500 Meter lang, 70 Meter breit und 18 Meter tief. Dadurch können auch große Tanker und Containerschiffe von der Nordsee in den Nordseekanal gelangen und den Hafen von Amsterdam erreichen. Die bisherige Noorderschleuse war fast einhundert Jahre alt und für die modernen Frachtschiffe zu klein geworden. IJMUIDEN - Der niederländische König Willem-Alexander hat die weltweit größte Meeresschleuse eröffnet. (Boerse, 26.01.2022 - 17:28) weiterlesen...

Gericht kippt Genehmigung für Nachtflugverkehr in Dortmund (Boerse, 26.01.2022 - 16:53) weiterlesen...

Nach Schneechaos: Flughafen Istanbul weitestgehend im Normalbetrieb. Es gebe keine Flugausfälle mehr, sagte ein Sprecher der Betreiberfirma der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch. ISTANBUL - Nach erheblichen Einschränkungen im Flugverkehr wegen starken Schneefalls hat der internationale Istanbul Airport den Normalbetrieb weitestgehend wieder aufgenommen. (Boerse, 26.01.2022 - 16:33) weiterlesen...