Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Medien, Produktion

HONGKONG - Wegen angeblicher Verstöße gegen das Hongkonger Sicherheitsgesetz ist ein weiterer leitender Journalist der mittlerweile eingestellten prodemokratischen Tageszeitung "Apple Daily" festgenommen worden.

21.07.2021 - 08:37:32

Weiterer Journalist der Hongkonger 'Apple Daily' festgenommen. Lam Man-chung, ein ehemaliges Mitglied der Chefredaktion, wurde am Mittwoch von Beamten der nationalen Sicherheitspolizei in Gewahrsam genommen, wie Hongkonger Medien übereinstimmend berichteten. Lam ist bereits der achte leitende Angestellte der Zeitung, der seit dem vergangenen Monat festgenommen wurde.

Die "Apple Daily" hatte im Juni nach 26 Jahren ihre letzte Ausgabe veröffentlicht, weil der Druck der Behörden zu groß geworden war. Der Betrieb konnte nicht aufrecht erhalten werden, da Bankguthaben des Unternehmens eingefroren wurden. Die Polizei behauptete, es gebe stichhaltige Beweise dafür, dass mehr als 30 in der "Apple Daily" veröffentlichte Artikel darauf abgezielt hätten, andere Staaten zu Sanktionen gegen China und Hongkong zu bewegen. Die Rede war von einer "Verschwörung mit dem Ausland". Kritiker sprachen vom Ende der Pressefreiheit in der chinesischen Sonderverwaltungsregion.

Das so genannte Sicherheitsgesetz war im vergangenen Jahr als Reaktion auf anhaltende Proteste eingeführt worden. Dutzende Festgenommene müssen sich wegen Anklagen nach dem ebenso vage gehaltenen wie weitreichenden Gesetz noch vor Gericht verantworten. Eine ganze Reihe Hongkonger Aktivisten hat sich aus Angst vor Strafverfolgung in andere Staaten abgesetzt.

Seit dem 1. Juli 1997 gehört die frühere britische Kronkolonie wieder zu China und soll eigentlich nach dem Grundsatz "Ein Land, zwei Systeme" eigenständig regiert werden. Auch wurde den sieben Millionen Hongkongern damals zugesagt, über 50 Jahre noch bis 2047 "ein hohes Maß an Autonomie" und viele politische Freiheiten genießen zu können. Seit dem Erlass des Sicherheitsgesetzes reden viele aber nur noch von "Ein Land, ein System".

@ dpa.de

Weitere Meldungen

TV-Quote: Sat.1 und Sport1 beim Zweitliga-Auftakt erfolgreich. Durchschnittlich 2,71 Millionen Menschen sahen am Freitagabend bei Sat.1 die Live-Übertragung von der Schalker 1:3-Niederlage gegen den Hamburger SV in der 2. Fußball-Bundesliga. Das ergab einen Marktanteil von 12,3 Prozent und wurde von Sat.1 als "sehr gelungener Zweitligaauftakt" eingestuft. BERLIN - Die Fernsehsender Sat.1 und Sport1 haben erfolgreiche Bundesliga-Comebacks gefeiert. (Boerse, 25.07.2021 - 15:34) weiterlesen...

Wettermoderator Plöger: Hätte Warnung kräftiger formulieren müssen. "In der Nachhersage ist es vollkommen klar: Ich hätte ja im Fernsehen stehen müssen und eine Warnung sondergleichen härter kräftiger formulieren müssen", sagte Plöger im Podcast "Die Wochentester" von "Kölner Stadt-Anzeiger" und Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) mit Wolfgang Bosbach und Christian Rach. Zwar habe er bis zu 200 Liter pro Quadratmeter vorhergesagt und solide gewarnt, aber das alles sei ein schweres Spielfeld angesichts der Katastrophe zurzeit, sagte Plöger. KÖLN - Der ARD-Wettermoderator und Diplom-Meteorologe Sven Plöger übt nach der Flutkatastrophe Selbstkritik an seiner eigenen Wettervorhersage im öffentlich-rechtlichen Fernsehen. (Boerse, 23.07.2021 - 16:35) weiterlesen...

Mehr DFB-Pokal-Spiele im Free-TV bei ARD/ZDF - Sky zeigt alle Partien. ARD und ZDF sicherten sich 15 Spiele des nationalen Cup-Wettbewerbs von der Saison 2022/23 bis 2025/26. Das sind zwei Partien mehr als bisher bei ARD und Sport1. Und es sind deutlich mehr als bei der Fußball-Bundesliga, die nur neun Spiele kostenfrei zeigen lässt. BERLIN - Der neue Medien-Vertrag für den DFB-Pokal ist perfekt und bringt den Fußball-Anhänger noch mehr Live-Übertragungen im Free-TV. (Boerse, 23.07.2021 - 14:49) weiterlesen...

TV-Vertrag perfekt: Mehr DFB-Pokal-Spiele im Free-TV - Alle Spiele bei Sky. ARD und ZDF dürfen von der Saison 2022/23 bis 2025/26 pro Spielzeit 15 Partien live übertragen. Das sind zwei Partien mehr im frei empfangbaren Fernsehen als bisher, wie Verband und Sender am Freitag mitteilten. BERLIN - Der neue TV-Vertrag für den DFB-Pokal ist perfekt. (Boerse, 23.07.2021 - 13:58) weiterlesen...

WDH/AKTIE IM FOKUS: Börsengang-Fantasie für Töchter treibt ProSiebenSat.1 an (Tippfehler in der Überschrift berichtigt) (Boerse, 23.07.2021 - 11:50) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Börsengangsfantasie für Töchter treibt ProSienenSat.1 an. Mit 4,5 Prozent Plus auf 17,40 Euro kehrten die Aktien der Münchner an ihre 50-Tage-Linie zurück. Überwinden konnten sie den mittelfristigen Trendindikator aber noch nicht nachhaltig. Zuletzt kosteten sie noch 17,16 Euro. FRANKFURT - Ein Bericht des "Manager Magazin" hat die Papiere von ProSiebenSat.1 am Freitag in Gang gebracht. (Boerse, 23.07.2021 - 11:44) weiterlesen...