Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
SYMRISE AG, DE000SYM9999

HOLZMINDEN - Das Wachstum des Herstellers von Duftstoffen und Aromen Symrise hat im zweiten Quartal etwas nachgelassen.

08.08.2019 - 08:01:24

Symrise kann hohes Wachstumstempo nicht ganz halten. Der Umsatz stieg in den ersten sechs Monaten des Jahres dank einer weiterhin guten Nachfrage der Kunden vor allem aus der Parfüm- und Tiernahrungsindustrie um 7,4 Prozent auf rund 1,7 Milliarden Euro, wie der MDax -Konzern am Donnerstag in Holzminden mitteilte. Damit lag das Wachstum im ersten Halbjahr unter den 9,3 Prozent des ersten Quartals. Im Gesamtjahr will das Unternehmen das erwartete Wachstum des Absatzmarktes von 3 bis 4 Prozent weiterhin übertreffen. Geplant sind konkret 5 bis 7 Prozent plus.

Vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sollen im Gesamtjahr 2019 vom Umsatz rund 21 Prozent hängen bleiben, wenn Kosten im Zusammenhang mit der Übernahme des US-Anbieters von Proteinspezialitäten ADF/IDF ausgeklammert werden. Im ersten Halbjahr waren es 20,8 Prozent oder absolut betrachtet ein Ebitda von 351 Millionen Euro. Abzüglich der Aufwendungen für die Übernahme blieben 342 Millionen Euro übrig. Während ersterer Wert auf dem Niveau der durchschnittlichen Analystenschätzungen lag, blieb der zweite etwas dahinter zurück. Unter dem Strich blieb für die Aktionäre von Symrise im ersten Halbjahr ein Gewinn von 146 Millionen Euro und damit etwas mehr als vor einem Jahr.

@ dpa.de