Bosch, Finanzierung

HEILBRONN - Mit einer neuen Speichertechnologie wollen der Energiekonzern EnBW und der Technikkonzern Bosch die Energiewende vorantreiben.

13.04.2018 - 05:47:25

Bosch und EnBW weihen neuen Batteriespeicher ein. Am Freitag (14.45 Uhr) wird die neue Kraftwerksbatterie am EnBW-Standort Heilbronn von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) in Betrieb genommen. Sie besteht den Angaben zufolge aus 768 Lithium-Ionen-Batteriemodulen, die sehr kurzfristig Energie zur Verfügung stellen und so Schwankungen im Stromnetz ausgleichen können. Solche Schwankungen entstehen, wenn wetterbedingt weniger Strom aus umweltfreundlicher Wind- oder Sonnenenergie ins Netz gelangt.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Bosch setzt weiter auf den Diesel. Zusammen mit der Bilanz des vergangenen Jahres will der Konzern an diesem Mittwoch (10.30 Uhr) einen neuen Diesel-Antrieb präsentieren, der die ab 2020 geltenden Grenzwerte für den Stickoxid-Ausstoß auf der Straße bei weitem unterschreiten soll. RENNINGEN - Der Autozulieferer Bosch hält trotz anhaltender Kritik und sinkender Verkaufszahlen am Diesel fest - und investiert viel Geld in dessen Weiterentwicklung. (Boerse, 25.04.2018 - 05:47) weiterlesen...

HANNOVER: Initiative will Mobilfunkstandard 5G in Produktion voranbringen. Dieser solle von vornherein industriefähig ausfallen, lautet das Ziel der Anfang April gegründeten Arbeitsgemeinschaft "5G Alliance for Connected Industries and Automation" (5G-ACIA). HANNOVER - Eine Initiative von Unternehmen wie Deutsche Telekom , Siemens , Bosch und Intel will den neuen schnelleren Mobilfunkstandard 5G in der industriellen Produktion etablieren. (Boerse, 24.04.2018 - 15:09) weiterlesen...

Erster Spatenstich für neue Chip-Fabrik der Bosch-Gruppe. Zur Feier des ersten Spatenstichs wird unter anderen der Dresdner Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) erwartet. Die Bosch-Gruppe steckt nach eigenen Angaben mit rund einer Milliarde Euro die größte Einzelinvestition in ihrer Firmengeschichte in die neue Fabrik. Rund 700 Arbeitsplätze sollen entstehen. Der Einzug der Maschinen ist für den Herbst 2019 geplant - Ende 2021 soll dann die Chip-Produktion anlaufen. DRESDEN - Die Bosch-Gruppe beginnt am Dienstag (14.00 Uhr) in Dresden mit den Arbeiten am Rohbau ihrer neuen Chip-Fabrik. (Boerse, 24.04.2018 - 05:48) weiterlesen...

GESAMT-ROUNDUP/Trotz Risiken: Deutsche Industrie sieht sich im Aufwind. Deutschlands exportorientierte Maschinenbauer spüren so starken Aufwind, dass sie für 2018 ihre Wachstumsprognose von 3 auf 5 Prozent nach oben revidierten. VDMA-Verbandspräsident Carl Martin Welcker begründete dies mit dynamischen Auftragseingängen, "die jetzt nach und nach zu Umsatz werden", sowie mit guten Nachfrage-Perspektiven. Verhaltener fiel die Prognose des BDI aus, der im laufenden Jahr von einem 2,25-prozentigen Wachstum ausgeht. HANNOVER - Zum Auftakt der Hannover Messe präsentiert sich die deutsche Industrie trotz einiger Konjunkturdämpfer in Top-Form. (Wirtschaft, 23.04.2018 - 15:41) weiterlesen...

VDMA: Mittelständische Maschinenbauer fallen bei Forschung zurück. "Bei Patenten im Südwesten sind Konzerne wie Daimler und Bosch weiter tonangebend", sagte der Geschäftsführer des Maschinenbauverbandes VDMA "Stuttgarter Zeitung" und "Stuttgarter Nachrichten" (Montag). STUTTGART - Mittelständische Maschinenbauer im Südwesten fallen nach Ansicht von Verbands-Geschäftsführer Dietrich Birk bei Forschung und Entwicklung zurück. (Boerse, 23.04.2018 - 08:59) weiterlesen...

Neue Bosch-Fabrik - Milliardeninvestition in Dresden. Ende 2021 soll dann in dem modernsten Werk der Bosch-Gruppe die Produktion beginnen. Das Unternehmen investiert rund eine Milliarde Euro in das etwa 14 Fußballfelder große Areal im Dresdner Stadtteil Klotzsche. Es ist laut Bosch die größte Einzelinvestition in der über 130-jährigen Firmengeschichte. Doch nicht nur Bosch selbst erhofft sich viel von der neuen Fabrik. Auch Sachsen knüpft große Hoffnungen an das neue Werk. DRESDEN - Schon jetzt gibt es Superlative: Am Dienstag feiert Bosch in Dresden den ersten Spatenstich für seine neue Chip-Fabrik. (Boerse, 23.04.2018 - 07:46) weiterlesen...