Produktion, Absatz

HAVIXBECK - Wegen unvollständiger Angaben auf der Verpackung wird ein vom Discounter Penny verkaufter Schokoladenartikel zurückgerufen.

03.12.2018 - 18:20:25

Bei Penny verkaufte Schokolade zurückgerufen. Das Produkt "San Fabio Amarenakirschen in dunkler Schokolade, 150g" (EAN-Code: 28278320) könne nicht deklarierte Haselnussbestandteile enthalten, teilte der Hersteller, die Nawarra Süßwaren GmbH, am Montag in Havixbeck (Kreis Coesfeld) mit. Bei Personen, die an einer Haselnussunverträglichkeit litten, könne der Verzehr zu allergischen Reaktionen führen. Deshalb habe man das Produkt aus dem Verkauf nehmen lassen. Käufer könnten die Ware auch ohne Vorlage des Kassenbons in den Penny-Märkten gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Bericht: Kontrollsystem für Pkw-Maut im Herbst 2020 fertig. Das Projekt werde laut Plan im dritten Quartal 2020 abgeschlossen sein, sagte eine Sprecherin des österreichischen Unternehmens Firma TrafficCom den Zeitungen der "Funke Mediengruppe". Wann die Kontrolle tatsächlich beginne, hänge von den anderen Teilausschreibungen ab. BERLIN - Bei der geplanten Pkw-Maut soll das Kontrollsystem im Herbst 2020 fertig sein. (Boerse, 12.12.2018 - 10:40) weiterlesen...

Kartellamt: Online-Vergleichsportale nicht immer verlässlich. "Der Verbraucher kann sich nicht immer darauf verlassen, tatsächlich das für ihn beste Angebot auf einem Vergleichsportal zu finden", kritisierte Kartellamtspräsident Andreas Mundt am Mittwoch bei der Vorstellung der Ergebnisse. Verbraucher würden oft nicht darüber aufgeklärt, wie die Reihenfolge der Suchergebnisse und die Empfehlungen der Vergleichsportale im Einzelnen zustande kommen. "Es fehlt an Transparenz", rügte Mundt. BONN - Das Bundeskartellamt ist bei Internet-Vergleichsportalen in vielen Fällen auf Mängel gestoßen. (Boerse, 12.12.2018 - 10:34) weiterlesen...

Zara-Mutter Inditex enttäuscht beim Umsatz - Aktie unter Druck. Umsatz und Gewinn legten in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahrs (per Ende Oktober) zu, wie das Unternehmen am Mittwoch in Arteixo mitteilte. Negative Währungseffekte bremsten jedoch das Wachstum. ARTEIXO - Während deutsche Modehändler unter schwierigen Marktbedingungen leiden, läuft das Geschäft der spanischen Zara-Mutter Inditex weiter gut. (Boerse, 12.12.2018 - 10:30) weiterlesen...

Bahn will Lokführer an Verhandlungstisch zurückholen. Diese hatte die Verhandlungen am Mittwochmorgen für gescheitert erklärt. "Ich gehe davon aus, dass wir mit einem verbesserten Angebot auch da den Gesprächsfaden wieder aufnehmen können", sagte Personalvorstand Martin Seiler kurz darauf in Berlin. Dort sollten die Verhandlungen mit der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) fortgesetzt werden. Auch die EVG erhalte ein neues, verbessertes Angebot. Zum Inhalt wollte sich Seiler zunächst nicht äußern. BERLIN - Im Tarifkonflikt bei der Deutschen Bahn will der Konzern die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) an den Verhandlungstisch zurückholen. (Boerse, 12.12.2018 - 10:24) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP: Wartungsfehler soll Hubschrauber-Absturz in Mali verursacht haben (Ausgefallener Buchstabe in der Überschrift ergänzt, Ressortwechsel) (Boerse, 12.12.2018 - 10:23) weiterlesen...

WDH/Solarkonzern SMA gibt China-Geschäft auf und baut Stellen ab (Ortmarke berichtigt) (Boerse, 12.12.2018 - 10:14) weiterlesen...