Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Produktion, Absatz

HANNOVER - Die Norddeutsche Landesbank (NordLB) hat das erste Quartal des Geschäftsjahres 2021 mit einem Verlust abgeschlossen.

27.05.2021 - 12:08:28

NordLB schreibt im ersten Quartal erneut einen Millionenverlust. Wie die Bank am Donnerstag mitteilte, lag das Nachsteuerergebnis bei minus 41 Millionen Euro und fiel damit geringer aus, als im Vorjahreszeitraum. Von Januar bis Ende März 2020 hatte die NordLB unter dem Strich einen Verlust von 67 Millionen Euro geschrieben. Als einen Hauptgrund für das Negativergebnis nannte die Bank die Buchung der Bankenabgabe für das Gesamtjahr 2021.

"Wenn man bedenkt, dass wir seit über einem Jahr mit den Herausforderungen einer globalen Pandemie zu kämpfen haben, bin ich mit unserer Entwicklung zufrieden", sagte NordLB-Vorstand Thomas Bürkle. "Wir haben nach wie vor so gut wie keine tatsächlichen Kreditausfälle im Zusammenhang mit der Corona-Krise zu verarbeiten", sagte er. Die NordLB wird im Wesentlichen von den Ländern Niedersachsen und Sachsen-Anhalt sowie der Sparkassen-Gruppe getragen.

Die Zahlen belegen aus Sicht des niedersächsischen Finanzministeriums die Fortschritte beim Umstrukturierungsprozess der NordLB. "Durch die Senkung der Verwaltungskosten und weiterer Maßnahmen zur Reduzierung des Aufwandes wird die Wettbewerbsfähigkeit der Bank weiter gestärkt", sagte Finanzminister Reinhold Hilbers (SPD).

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Nestle hebt Wachstumsausblick an - Kaffee und Tiernahrung laufen gut. Das Management um Konzernchef Mark Schneider wird nun abermals optimistischer für das Wachstum im laufenden Jahr. Der Umsatz dürfte 2021 aus eigener Kraft um 6 bis 7 Prozent zulegen, teilte der Konzern am Mittwoch in Vevey mit. Bislang war ein Anstieg um bis zu 6 Prozent in Aussicht gestellt worden. VEVEY - Eine rege Nachfrage nach Kaffee, vegetarischen Produkten und Haustiernahrung treibt den Schweizer Lebensmittelkonzern Nestle weiter an. (Boerse, 20.10.2021 - 07:47) weiterlesen...

Pharmakonzern Roche hebt Umsatzziel an - Corona-Geschäfte laufen gut. Konzernchef Severin Schwan rechnet laut einer Mitteilung vom Mittwoch für 2021 im Jahresvergleich nun zu konstanten Wechselkursen mit einem Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich. Bisher war er von einem Erlösplus im tiefen bis mittleren einstelligen Prozentbereich ausgegangen. BASEL - Die Erholung des Pharmageschäfts und weitere Zuwächse in der Diagnostiksparte stimmen Roche optimistischer für das laufende Jahr. (Boerse, 20.10.2021 - 07:30) weiterlesen...

Chipausrüster ASML bleibt knapp unter Erwartungen. Experten hatten im Schnitt noch etwas mehr auf dem Zettel. VELDHOVEN - Der niederländische Chipausrüster ASML lag in den Monaten Juli bis September bei 5,24 Milliarden Euro und damit 30 Prozent über dem Vorquartal, wie das Unternehmen am Mittwoch in Veldhoven mitteilte. (Boerse, 20.10.2021 - 07:28) weiterlesen...

Pharmazulieferer Sartorius wächst kräftig weiter. Derzeit erlebt Sartorius einen wahren Bestellboom von Herstellern von Impfstoffen und Corona-Tests, an die Sartorius wichtiges Zubehör liefert. Der Auftragseingang beim Dax -Neuling stieg in den ersten neun Monaten im Jahresvergleich um rund 68 Prozent auf knapp 3,3 Milliarden Euro, wie Sartorius am Mittwoch in Göttingen mitteilte. Dabei setzten die Niedersachsen gut 2,5 Milliarden Euro um, das waren währungsbereingt gut 50 Prozent mehr als noch ein Jahr zuvor. GÖTTINGEN - Beim Labordienstleister und Pharmazulieferer Sartorius laufen die Geschäfte weiterhin auf Hochtouren. (Boerse, 20.10.2021 - 07:26) weiterlesen...

KWS Saat verdient deutlich mehr - Stärkeres Wachstum im laufenden Geschäftsjahr EINBECK - Der Saatgutkonzern KWS Saat gelistete Unternehmen am Mittwoch in Einbeck bei der Bilanzvorlage für das Geschäftsjahr 2020/2021 (bis Ende Juli) mit. (Boerse, 20.10.2021 - 07:26) weiterlesen...

Netflix wächst dank Blockbustern wie 'Squid Game' wieder stärker. Im dritten Quartal legte die weltweite Anzahl der Abonnenten um 4,4 Millionen auf knapp 214 Millionen zu, wie das Unternehmen am Dienstag nach US-Börsenschluss im kalifornischen Los Gatos mitteilte. Damit übertraf Netflix die eigene Prognose von 3,5 Millionen neuen Kunden klar und lag auch über den Erwartungen der meisten Experten. LOS GATOS - Dank Serienhits wie "Money Heist", "Sex Education" und "Squid Game" hat der Streaming-Marktführer Netflix im Sommer wieder ein verstärktes Nutzerwachstum verbucht. (Boerse, 20.10.2021 - 06:33) weiterlesen...