Internet, Software

HANNOVER - Das Cloud-Computing hat sich bei Unternehmen in Deutschland durchgesetzt, doch die Sorge um die Datensicherheit hält einer aktuellen Studie zufolge viele Unternehmen noch immer davon ab, auf öffentliche Cloud-Angebote setzen.

12.06.2018 - 12:02:37

CEBIT/Bitkom: Sorge um Sicherheit hält viele Firmen von Cloud-Nutzung ab. Fast zwei Drittel der Nichtnutzer von Public-Cloud-Lösungen fürchten demnach einen unberechtigten Zugriff auf sensible Unternehmensdaten, berichtete der Digitalverband am Dienstag auf der Cebit in Hannover. Wie eine Umfrage ergab, haben 56 Prozent dieser Unternehmen die Sorge, dass Daten verloren gehen könnten, 50 Prozent beklagen eine unklare Rechtslage.

Auf lange Sicht werde jedoch kaum ein Unternehmen auf die Nutzung von Cloud-Angeboten verzichten können, sagte Axel Pols von Bitkom Research. "Die Cloud ist die Basis für viele Innovationen." Die geäußerten Bedenken seien vermutlich häufig auch ein Vorwand, die Migration aufzuschieben. Anbieter müssten aber in jedem Fall mehr Überzeugungsarbeit leisten.

In den vergangenen 12 Monaten habe es der Umfrage zufolge mehr Sicherheitsvorfälle in der internen IT in Unternehmen gegeben als in der Public Cloud, sagte Peter Heitkamp von der Beratungsgesellschaft KPMG. Ein Viertel der Nutzer von Public-Cloud-Angeboten hat demnach Sicherheitsvorfälle beklagt, 30 Prozent registrierten sie in der internen Infrastruktur.

Insgesamt ist die Nutzung von Cloud-Angeboten im vergangenen Jahr weiter leicht gestiegen, auch die Datensicherheit werde zunehmend positiv bewertet, sagte Pols. Das wachsende Vertrauen zeige sich daran, dass immer mehr Unternehmen auch kritische Informationen in die Cloud auslagerten, sagte Heitkamp. 75 Prozent der Unternehmen gaben in der Umfrage an, dass Public-Cloud-Angebote den ortsunabhängigen Zugriff auf ihre IT verbessert hätten. Und 50 Prozent der Nutzer sehen demnach die Sicherheit ihrer Daten verbessert. Jedes fünfte Unternehmen gab an, dass der Verwaltungsaufwand gesenkt werden konnte.

Für die Ergebnisse der repräsentativen Studie, die Bitkom Research im Auftrag der Beratungsgesellschaft KPMG im November 2017 durchgeführt hat, wurden 557 Unternehmen aller Branchen ab 20 Mitarbeitern in Deutschland befragt. Cloud-Computing gehört auch zu den Schwerpunktthemen auf der diesjährigen Cebit.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Uber beteuert Neuanfang nach Verlust von Taxi-Lizenz in London. Das sagte der Anwalt des US-Unternehmens, Tom de la Mare, am Montag vor einem Gericht in London. LONDON - Der Fahrdienst-Vermittler Uber hat sich nach eigenen Angaben seit dem Verlust seiner Taxi-Lizenz in London in Sachen Fahrgast-Sicherheit komplett neu aufgestellt. (Boerse, 25.06.2018 - 14:09) weiterlesen...

Autonome Lkw-Konvois starten Alltagsbetrieb auf der A9. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, MAN -Chef Joachim Drees und die Deutsche-Bahn-Vorstände Alexander Doll und Sabina Jeschke gaben am Montag in Neufahrn bei München den Startschuss für den "weltweit ersten Praxiseinsatz vernetzter Lkw-Kolonnen". Die Transporte würden so sicherer, effizienter und umweltfreundlicher, sagte Scheuer. MÜNCHEN - Autonom fahrende Lastwagen der DB-Tochter Schenker sind jetzt auf der Autobahn A9 zwischen München und Nürnberg dreimal täglich mit Ladung im Alltagseinsatz unterwegs. (Boerse, 25.06.2018 - 13:32) weiterlesen...

Online-Händler wollen gefährliche Produkte schneller entfernen. Vertreter von vier großen Händlern unterzeichneten am Montag in Brüssel zusammen mit EU-Justizkommissarin Vera Jourovà eine entsprechende Erklärung. Darin verpflichten sich Amazon, Ebay, Rakuten Frankreich und AliExpress dazu, in der EU künftig innerhalb von zwei Werktagen auf Meldungen von Behörden zu reagieren. "Verbraucher sollten im Internet genauso sicher einkaufen können wie im Geschäft", sagte Jourovà. BRÜSSEL - Große Online-Marktplätze wie Amazon und Ebay wollen gefährliche Produkte schneller aus dem Verkehr ziehen. (Boerse, 25.06.2018 - 12:11) weiterlesen...

ProSiebenSat.1 und Discovery bauen gemeinsame Internet-Plattform. Die Plattform soll Anfang 2019 starten und bis 2021 zehn Millionen Nutzer gewinnen. MÜNCHEN - Der Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 baut gemeinsam mit dem US-Medienkonzern Discovery eine Streaming-Plattform für deutsche Kunden auf und will damit Konkurrenten wie Netflix Paroli bieten. (Boerse, 25.06.2018 - 12:04) weiterlesen...

Mobilfunkunternehmen wollen Lücken schließen - Pakt mit dem Land. Dazu wollen die großen Mobilfunkunternehmen in den nächsten zwei bis drei Jahren auf eigene Rechnung 1350 Masten oder Basisstationen neu errichten und 5500 weitere modernisieren. Das sieht eine freiwillige Vereinbarung vor, die Telekom, Vodafone und Telefónica Germany am Montag mit dem NRW-Wirtschaftsministerium in Düsseldorf unterzeichnet haben. Bis Ende 2019 sollen rund 99 Prozent aller Haushalte in NRW so versorgt sein, dass Telefonate und mobiles Internet weitgehend störungsfrei funktionieren. Derzeit verfügen gut 98 Prozent der NRW-Haushalte über den LTE-Mobilfunkstandard. DÜSSELDORF - Funklöcher an Autobahnen, Bahntrassen und auf dem Land sollen schneller verschwinden. (Boerse, 25.06.2018 - 11:42) weiterlesen...

E-Roller-Anbieter Coup expandiert nach Tübingen. Insgesamt 30 eScooter werden ab Ende Juni in einem Pilotprojekt das Angebot in der baden-württembergischen Universitätsstadt erweitern, wie Coup am Montag mitteilte. Als Kooperationspartner sind die Stadtwerke (swt) als Betreiber des öffentlichen Nahverkehrs sowie der Sharing-Anbieter teilAuto dabei. Mit knapp 100 000 Einwohnern ist Tübingen damit die kleinste Stadt, in der Coup aktiv ist. Bislang bot das Unternehmen seinen Service in Berlin, Paris und Madrid an. TÜBINGEN/BERLIN - Die Bosch-Tochter Coup bringt ihre Elektro-Roller zum Ausleihen nun auch nach Tübingen. (Boerse, 25.06.2018 - 11:11) weiterlesen...