Innogy, DE000A2AADD2

HANNOVER / BERLIN - Verbraucher und Unternehmen in Deutschland bleiben beim wichtigen Rohstoff Erdgas auch im neuen Jahr stark von der Versorgung aus dem Ausland abhängig.

12.12.2017 - 06:06:25

Deutschland bei Erdgas stark abhängig von außen - Preise 2018 stabil?. Zwar hätten die Länder Europas Zugang zu großen Teilen der Gasreserven, betonen die Experten der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) in ihrer jährlichen Energiestudie.

Besonders in der Bundesrepublik, wo Gas beim Übergang zu mehr erneuerbaren Energien eine Schlüsselrolle spielt, ist die Nachfrage hoch - mit entsprechender Verwundbarkeit im Fall größerer Preis- oder Mengenausschläge. "Schon heute ist Deutschland der weltweit größte Importeur von Erdgas", erklärt Harald Andruleit von der BGR. Gut ein Viertel (23 Prozent) des gesamten nach Europa eingeführten Erdgases sei zuletzt hierher gegangen. Vor allem mit Russland und den Golfstaaten bestehen Verträge.

Verbraucherportale schätzen, dass die Durchschnittspreise für Endverbraucher nach dem Sinken unter die Marke von sechs Cent je Kilowattstunde im kommenden Jahr noch stabil bleiben dürften. Mittelfristig könnte Erdgas aber wieder teurer werden.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!