Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

BOEING CO, US0970231058

HANNOVER / AACHEN - Die US-Strafzölle auf Lebensmittel aus Europa treffen die deutschen Gebäck- und Süßwarenhersteller hart.

13.12.2019 - 06:31:24

Gebäckhersteller kämpfen mit US-Zöllen - stabiles Weihnachtsgeschäft. Ob Verbraucher am Ende mehr bezahlen müssen, ist aber noch unklar. Das wichtige Weihnachtsgeschäft sei nach der Einführung der Abgaben Ende Oktober insgesamt noch relativ gut gelaufen, heißt es aus der Branche. Anbieter wie Bahlsen oder Lambertz rechnen jedoch mit erheblichen Auswirkungen im neuen Jahr - auch wenn sie die Folgen höherer Importpreise in den USA bisher nicht genau beziffern können.

und anderen Ketten gut vertreten. Nun werden einfach Branchen und Länder herausgepickt, aus denen große Mengen an Produkten in die USA laufen", kritisierte Bühlbecker die Vergeltung für die Airbus-Subventionen. Auf der Süßwarenmesse Anfang Februar in Köln will er Gespräche mit dem Handel führen, inwieweit Preisaufschläge möglich sind. Der Lambertz-Chef vermutet: "So einfach wird der amerikanische Verbraucher das vermutlich nicht schlucken."

@ dpa.de