Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Tourismus, Getränke

HAMBURG - Eine Hamburger Spielhallenbetreiberin hat mit einem Eilantrag vor dem Verwaltungsgericht Hamburg Erfolg gehabt und darf wieder öffnen, falls die Entscheidung von der nächsten Instanz bestätigt werden sollte.

21.05.2020 - 11:46:34

Verwaltungsgericht: Spielhalle gegenüber Gastronomie benachteiligt. Das Verwaltungsgericht stellte fest, dass die Verordnung des Senats zur Eindämmung des Coronavirus dem Betrieb der Spielhalle mit höchstens acht Besuchern und einem Hygienekonzept nicht entgegensteht (Az: 3 E 2054/20), teilte das Gericht am Donnerstag in der Hansestadt mit. Es verstoße gegen den Gleichheitsgrundsatz, wenn alle Spielhallen geschlossen bleiben müssten, während gleichzeitig die gastronomischen Betriebe öffnen dürften.

Das Verwaltungsgericht stellte fest, dass die Verordnung des Senats zur Eindämmung des Coronavirus dem Betrieb der Spielhalle mit höchstens acht Besuchern und einem Hygienekonzept nicht entgegensteht (Az: 3 E 2054/20), teilte das Gericht am Donnerstag in der Hansestadt mit. Es verstoße gegen den Gleichheitsgrundsatz, wenn alle Spielhallen geschlossen bleiben müssten, während gleichzeitig die gastronomischen Betriebe öffnen dürften.

Dennoch bleibt die Spielhalle bis zu einer Entscheidung der nächsten Instanz geschlossen. Gegen die Entscheidung habe die Freie und Hansestadt Hamburg bereits Beschwerde bei dem Hamburgischen Oberverwaltungsgericht (OVG) erhoben. Auf Antrag der Stadt habe das OVG im Wege einer Zwischenverfügung entschieden, dass es vorerst bei der Regelung der Rechtsverordnung bleibt und die Antragstellerin das Öffnungsverbot zu beachten hat, heißt es in der Mitteilung.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Geplanter Stellenabbau: Tuifly-Belegschaft attackiert Management. "Den Plänen des Managements, massenhaft Personal freizusetzen, werden wir gemeinsam mit allen Mitteln entgegentreten und für jeden einzelnen Arbeitsplatz, egal an welcher Stelle unseres Unternehmens, kämpfen", heißt es in einem internen Brief eines Krisenstabs der Arbeitnehmervertreter von Tuifly. Das Schreiben ist unter anderem unterzeichnet von Betriebsräten sowie Mitgliedern der Gewerkschaften Verdi und Vereinigung Cockpit. HANNOVER - Vor den Verhandlungen über den geplanten Stellenabbau bei der Tui-Airline Tuifly bahnt sich ein heftiger Konflikt zwischen Belegschaft und Unternehmensführung an. (Boerse, 06.06.2020 - 16:32) weiterlesen...

Ungarn hebt Reisebeschränkungen gegenüber Deutschland auf. BUDAPEST - Ungarn hebt alle Beschränkungen im Personenverkehr mit Deutschland auf, die das mitteleuropäische Land im März wegen der Corona-Pandemie verhängt hat. Dies gab der ungarische Außenminister Peter Szijjarto am Samstag auf seiner Facebook-Seite bekannt. Deutsche Staatsbürger können ab Sonntag (7. Juni), 08.00 Uhr, ohne Auflagen in Ungarn einreisen. Ungarn, die aus Deutschland zurückkehren, brauchen sich nicht mehr einer 14-tägigen Heimquarantäne zu unterziehen. Ungarn hebt Reisebeschränkungen gegenüber Deutschland auf (Boerse, 06.06.2020 - 16:07) weiterlesen...

USA lockern geplante Beschränkungen für Passagierflüge aus China. Chinesische Airlines dürften künftig pro Woche zwei Passagierflüge in die USA durchführen, erklärte das Verkehrsministerium in Washington am Freitag. Zuvor hatte am Donnerstag Peking seine Beschränkungen gelockert - nachdem die USA angekündigt hatten, ab Mitte Juni bis auf Weiteres keine chinesischen Passagierflüge mehr zuzulassen. China hatte die Beschränkungen infolge der Coronavirus-Pandemie erlassen. WASHINGTON - Im Streit mit China um die Beschränkung von Passagierflügen haben nun auch die USA ein Zugeständnis gemacht. (Boerse, 05.06.2020 - 19:14) weiterlesen...

AKTIEN IM FOKUS: Boeing und American gewinnen in der Normalisierungsphase. Boeing setzten sich mit einem Plus von fast 17 Prozent wie schon an den beiden Tagen davor an die Spitze im Dow Jones Industrial . Seit Wochenmitte summiert sich der Gewinn auf 40 Prozent. NEW YORK - Die Aktien der US-Luftfahrtgrößen Boeing und American Airlines haben auch am Freitag im Zuge des allmählichen Wiederanfahrens der Wirtschaft sehr stark zugelegt. (Boerse, 05.06.2020 - 18:14) weiterlesen...

Chilenische Airline Latam bringt staatliche Rettung ins Gespräch. "Es erscheint uns angemessen, eine Unterstützung zu prüfen", sagte der Vorstandsvorsitzende der chilenischen Airline Latam, Roberto Alvo, am Freitag im Radiosender Cooperativa. Das Unternehmen hatte zuletzt Gläubigerschutz nach Kapitel 11 des US-Insolvenzrechts beantragt. SANTIAGO DE CHILE - Angesichts der Corona-Krise hat die größte Fluggesellschaft Lateinamerikas eine Rettung durch den Staat ins Gespräch gebracht. (Boerse, 05.06.2020 - 17:59) weiterlesen...

Litauen und Polen wollen gemeinsame Grenze öffnen. "Wir werden versuchen, die Grenzen zwischen unseren Ländern in der nächsten Woche zu öffnen", twitterte der litauische Regierungschef Saulius Skvernelis am Freitag nach einem Telefonat mit seinem polnischen Kollegen Mateusz Morawiecki. Damit könnten Polen dann auch frei nach Lettland und Estland weiterreisen - die baltischen Staaten hatten bereits Mitte Mai ihre gemeinsamen Grenzen wieder geöffnet. VILNIUS - Litauen und Polen wollen schon bald wieder den freien Personenverkehr zwischen den beiden Nachbarstaaten ermöglichen. (Wirtschaft, 05.06.2020 - 16:37) weiterlesen...