BOEING CO, US0970231058

HAMBURG / DUBAI - Für den Flugzeugbauer Airbus wird das Kapitel des Großraumfliegers A380 endgültig an diesem Donnerstag enden.

13.12.2021 - 14:11:30

A380-Kapitel endet für Airbus am Donnerstag - Testflug in Herzform. Dann nimmt der A380-Großkunde Emirates auf dem Airbus-Werksgelände in Hamburg-Finkenwerder die allerletzte bestellte Maschine in Empfang, wie ein Sprecher der arabischen Airline am Montag mitteilte. Die Übergabe soll coronabedingt ohne größere Feier über die Bühne gehen. Der vorletzte A380 war bereits am Freitag ausgeliefert worden.

hatte es Airbus später gleichgetan und Mitte 2020 das Aus für den Jumbo-Jet 747 angekündigt.

Weitaus größter A380-Kunde ist Emirates, deren Flotte nach früheren Angaben mit den letzten Riesenjets dann 118 Flugzeuge dieses Typs umfassen wird. Während andere Airlines, zum Beispiel die Lufthansa , den A380 ausgemustert haben, hält Emirates an dem Flugzeug fest. Emirates-Chef Tim Clark hatte im Spätsommer versichert, die Airline wolle "auch in den nächsten zwei Jahrzehnten" der größte Betreiber des doppelstöckigen Flugzeuges sein.

Airbus-Testpiloten hatten sich bereits am Sonntag von dem Flugzeug verabschiedet: Sie flogen unter anderem eine Route in Herzform, wie Aufzeichnungen des Portals Flightradar24 zeigen. Airbus verbreitete dies am Montag auf dem Kurznachrichtendienst Twitter mit dem Kommentar, das Flugtestteam sende den "A380-Fans da draußen" während der Übergabevorbereitungen einige Herzen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

5G-Einführung in USA erfordert Sicherheitsvorkehrungen für Boeing 787. Bei nasser oder verschneiter Landebahn an Flughäfen mit 5G-Service müssten zusätzliche Vorkehrungen getroffen werden, da die Maschinen einen längeren Bremsweg benötigen könnten, teilte die FAA am Freitag mit. WASHINGTON - Die US-Luftfahrtaufsicht FAA hat wegen Sicherheitsbedenken aufgrund der Einführung des neuen Mobilfunkstandards 5G spezielle Maßnahmen für Landungen des Boeing -Langstreckenjets 787 "Dreamliner" angeordnet. (Boerse, 16.01.2022 - 14:26) weiterlesen...

Kreise: Boeings Unglücksflieger 737 Max steht in China kurz vor Rückkehr. Kommerzielle Flüge könnten noch im Januar wieder beginnen, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Verweis auf mit der Sache vertraute Personen berichtete. Bereits am Sonntag fand demzufolge ein entscheidender Testflug der Hainan Air mit einer Boeing 737 Max statt. Dies sei ein Zeichen dafür, dass der Mittelstreckenjet binnen Wochen wieder in den chinesischen Luftraum zurückkehren könnte. Die Boeing-Aktie stieg im vorbörslichen US-Handel um 2,6 Prozent. PEKING/CHICAGO - In China steht die Rückkehr von Boeings 737 Max laut Insidern kurz bevor. (Boerse, 13.01.2022 - 14:01) weiterlesen...

Boeing bietet Industriepartnerschaften für Betrieb von F-18 an. Eine entsprechende Informationsanfrage sei an mehr als 10 deutsche Unternehmen gesendet worden, teilte der US-Flugzeugbauer am Mittwoch in Berlin mit. BERLIN - Vor der Entscheidung über ein Nachfolgemodell für die überalterten Tornado-Maschinen der Luftwaffe bietet Boeing deutschen Unternehmen Industriepartnerschaften für den Betrieb einer F-18-Flotte an. (Boerse, 12.01.2022 - 11:54) weiterlesen...