Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Deutschland, Branchen

HAMBURG - Die Stromkonzerne PreussenElektra und Vattenfall streiten sich um die sogenannte Reststrommenge für das 2011 stillgelegte Kernkraftwerk Krümmel in Geesthacht bei Hamburg.

13.06.2019 - 05:47:24

Gerichtsstreit um Reststrom des AKW Krümmel. Am Donnerstag (11.00 Uhr) beginnt in Hamburg hierzu ein Zivilprozess. Beide Konzerne sind zu jeweils 50 Prozent an der Krümmel-Betreibergesellschaft beteiligt. PreussenElektra beansprucht nach Gerichtsangaben 44 000 Gigawattstunden im Wert von rund 415 Millionen Euro. Die Vattenfall Europe Nuclear Energy GmbH möchte die Reststrommenge von Krümmel dagegen am Markt veräußern.

Eine Reststrommenge ist eine fiktive Größe: Hierbei geht es um die Menge Strom, die in Krümmel hätte produziert werden können, wäre die Betriebserlaubnis nicht im August 2011 durch eine Atomgesetzänderung nach dem Reaktorunfall von Fukushima erloschen. Allerdings war das Atomkraftwerk (AKW) aufgrund von Pannen schon seit Sommer 2007 fast durchweg vom Netz.

PreussenElektra möchte die Hälfte der Reststrommenge vom AKW Krümmel auf das Atomkraftwerk Grohnde bei Hameln (Niedersachsen) übertragen lassen, weil die dortige Reststrommenge nach Unternehmensangaben voraussichtlich im Oktober aufgebraucht sein wird. Um den Weiterbetrieb von Grohnde sicherzustellen, hat PreussenElektra nach Gerichtsangaben auch den Erlass einer einstweiligen Verfügung beantragt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Mehr Joko & Klaas und noch mehr Heidi Klum bei ProSieben. So sollen Klum, Bill Kaulitz und der als Dragqueen Conchita Wurst bekannt gewordene Künstler Thomas Neuwirth in der neuen Show "Queen of Drags" die Queen of Drags küren, teilte ProSieben am Mittwoch beim Branchenevent "Screenforce Days" in Köln mit. "In "Queen of Drags" werden wir die kreativen Facetten der Drag-Welt zeigen. Ich liebe und bewundere die Drag-Kunst seit Jahren", zitiert der Sender Heidi Klum, die mit ihrer Castingshow "Germany's Next Topmodel" als Quotengarant gilt. In der neuen Show geht es ProSieben zufolge darum, wie sich Männer, die häufig unscheinbar durchs Leben laufen, in Glamour-Girls verwandeln, die auf der Bühne glänzen. KÖLN - Mehr Eigenproduktionen, mehr Heidi Klum und mehr Joko & Klaas kündigt ProSieben für die neue TV-Saison an. (Boerse, 26.06.2019 - 14:08) weiterlesen...

Studie: Pensionszusagen für Topmanager leicht gestiegen. Der Wert der Pensionszusagen für die Vorstandschefs der 30 Dax -Konzerne erhöhte sich im Geschäftsjahr 2018 um 3 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wie aus einer am Mittwoch veröffentlichten Studie des Beratungsunternehmens Willis Towers Watson hervorgeht. Der sogenannte Medianwert stieg auf 9,8 Millionen Euro. Der Median liegt in der Mitte, wenn man die Werte der Größe nach sortiert. FRANKFURT - Deutschlands Top-Konzerne sorgen mit Millionen für das Alter ihrer Spitzenmanager vor. (Boerse, 26.06.2019 - 14:07) weiterlesen...

EBM-Papst profitiert von Trend zu effizienter Klimatechnik. Zwar produziert das Unternehmen keine Geräte für den Hausgebrauch, die in solchen Zeiten gewöhnlich reißenden Absatz finden. Generell sei aber immer mehr und vor allem immer effizientere Klimatechnik für Gebäude gefragt, sagte EBM-Papst-Chef Stefan Brandl am Mittwoch bei der Vorstellung der Jahresbilanz in Stuttgart. Das sei ganz klar ein Trend, der das Wachstum des Unternehmens mit antreibe, betonte er. STUTTGART - Hitzewellen wie aktuell in Deutschland spielen dem Ventilatorenhersteller EBM-Papst zunehmend in die Karten. (Boerse, 26.06.2019 - 14:03) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Hauck & Aufhäuser belässt Zooplus auf 'Sell' - Ziel 70 Euro. Der jüngste Kurssprung der Aktie des Online-Händlers für Haustierbedarf sei nicht gerechtfertigt, schrieb Analyst Christian Salis in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. HAMBURG - Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Zooplus auf "Sell" mit einem Kursziel von 70 Euro belassen. (Boerse, 26.06.2019 - 13:49) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Zur Kasse stabil - Umlaufrendite bei minus 0,35 Prozent. Die Umlaufrendite lag unverändert bei 0,35 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben sich am Mittwoch kaum verändert. (Sonstige, 26.06.2019 - 13:41) weiterlesen...

Bund will Geld fürs Schienennetz aufstocken. Für eine geplante neue Finanzvereinbarung mit dem bundeseigenen Konzern sollen für 2020 bis 2029 insgesamt 51,4 Milliarden Euro reserviert werden. Das geht aus dem am Mittwoch vom Kabinett beschlossenen Haushaltsentwurf 2020 und dem Finanzplan für die folgenden Jahre hervor. Die Bundeszuschüsse für Neu- und Ausbau-Projekte sollen 2022 um knapp 300 Millionen höher sein als bisher geplant und 2023 um 524 Millionen Euro höher. Auch für die Digitalisierung der Schiene sind zusätzliche Mittel vorgesehen. BERLIN - Die Deutsche Bahn soll mehr Geld für den Erhalt des Schienennetzes bekommen. (Boerse, 26.06.2019 - 13:33) weiterlesen...