Internet, Software

HAMBURG - Die Hamburger Hafenbehörde HPA hat neun Monate nach Beginn eines großangelegten Testlaufs für den superschnellen Mobilfunk-Standard 5G eine positive Zwischenbilanz gezogen.

06.11.2018 - 14:29:24

Schnelles Mobilfunk-Signal 5G steht stabil - Forschungsprojekt. Das Funksignal, das von einer Sendeanlage auf dem Hamburger Fernsehturm in mehr als 150 Metern Höhe abgestrahlt wird, sei im Hafengebiet stabil zu empfangen, sagte HPA-Chef Jens Meier am Dienstag in Hamburg. Die Praxistests mit drei verschiedenen industriellen Anwendungen verliefen vielversprechend. "Wir haben einen ersten Eindruck bekommen, welches enormes Potenzial uns 5G bieten wird", sagte Meier.

Der Feldversuch im Hamburger Hafen hatte Anfang Februar auf rund 8000 Hektar Hafengebiet begonnen. Das 5G-Funknetz soll bis zu zehn Gigabit pro Sekunde rund zehn Mal schneller sein als der LTE-Standard und damit eine Alternative zum Glasfaser-Festnetz. Vor allem aber lassen sich durch virtuelle Netze innerhalb des Hauptnetzes ganz unterschiedliche Anforderungen an das Netz einrichten. Damit werden neuartige Anwendungen möglich bei der Steuerung der Verkehre und Ladungsströme im Hafen. Der Hamburger Test ist Teil eines zweijährigen Forschungsprojektes, das von der EU gefördert wird.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Kepler Cheuvreux senkt Bechtle auf 'Hold' - Ziel 76 Euro. Diese seien zwar solide gewesen, die Risiken nähem gleichwohl zu, schrieb Analyst Martin Jungfleisch in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Auf dem aktuelen Bewertungsniveau gebe es nun "keinerlei Spielraum mehr für Irrtümer". FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Bechtle nach Quartalszahlen von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 98 auf 76 Euro gesenkt. (Boerse, 15.11.2018 - 09:51) weiterlesen...

Wettbewerbshüter durchsuchen Schweizer Banken wegen Bezahl-Apps. Gegenstand des Verfahrens sei ein mutmaßlicher Boykott mobiler Bezahllösungen internationaler Anbieter wie Apple Pay und Samsung Pay, teilte die Wettbewerbskommission (Weko) am Donnerstag mit. Es bestehe der Verdacht, dass Finanzinstitute sich abgesprochen hätten, um die Schweizer Lösung Twint zu bevorzugen. BERN - Wegen des Verdachts von Absprachen bei Bezahl-Apps haben die Wettbewerbshüter mehrere Banken und Kreditkartenfirmen in der Schweiz durchsucht. (Boerse, 15.11.2018 - 09:42) weiterlesen...

Softing AG: Zwischenmitteilung Q3/9M 2018. Softing AG: Zwischenmitteilung Q3/9M 2018 Softing AG: Zwischenmitteilung Q3/9M 2018 (Boerse, 15.11.2018 - 08:03) weiterlesen...

FDP: In der Konkurrenz zu USA und China konkrete KI-Strategie nötig. In Deutschland fehlten rund 10 000 Top-Experten für Big Data und Data Sciences sowie 85 000 KI-Architekten, vor allem in der Medizin und im Ingenieurwesen, sagte der forschungspolitische Sprecher der FDP-Fraktion der Deutschen Presse-Agentur. Die von der Regierung angekündigten 100 KI-Professuren und zwölf Kompetenzzentren "klingen zwar gut, sind aber nur ein Teil der Miete". BERLIN - Der FDP-Forschungspolitiker Thomas Sattelberger hat von der Bundesregierung klare Aussagen gefordert, wie sie die Expertenlücke im Bereich Künstliche Intelligenz (KI) schließen will. (Boerse, 15.11.2018 - 05:54) weiterlesen...

Cisco überrascht mit gutem Start ins neue Geschäftsjahr - Aktienkurs steigt. Der Aktienkurs legte nach der Veröffentlichung in einer ersten Reaktion im nachbörslichen Handel um mehr als zwei Prozent zu. Cisco hatte den Umsatz im ersten Jahresviertel um 8 Prozent auf 13,1 Milliarden US-Dollar gesteigert, wie das Unternehmen am Mittwoch nach US-Börsenschluss mitteilte. Der Gewinn legte unter dem Strich gar um 48 Prozent auf 3,5 Milliarden Dollar zu. Analysten hatten bei beiden Kenngrößen mit weniger gerechnet. SAN JOSE - Der US-Netzwerk-Spezialist Cisco hat Anleger mit einem überraschend gut verlaufenen Geschäftsquartal erfreut. (Boerse, 14.11.2018 - 22:35) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman hebt Ziel für United Internet auf 42 Euro - 'Neutral'. Analyst Joshua Mills hob in einer am Mittwoch vorliegenden Studie seine Schätzungen nach den Zahlen des Internetkonzerns für das dritte Quartal an. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für United Internet von 40 auf 42 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. (Boerse, 14.11.2018 - 20:23) weiterlesen...