Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Transport, Verkehr

HAMBURG - Die Corona-Krise hat die Reedereien in Deutschland hart getroffen.

19.11.2020 - 13:07:26

Umfrage: Corona-Pandemie trifft deutsche Reedereien hart. Das geht aus einer Umfrage des Beratungsunternehmens Pricewaterhouse Coopers (PwC) hervor, die am Donnerstag veröffentlicht wurde. Fast die Hälfte der Reeder berichtete bei der Befragung im Sommer dieses Jahres von Liquiditätsengpässen im Zuge der Pandemie. 83 Prozent der Entscheider erwarteten, dass es noch in diesem Jahr zu zahlreichen Insolvenzen in der deutschen maritimen Industrie kommen werde. Das habe sich aber bisher nicht so drastisch eingestellt wie im Sommer erwartet, sagte André Wortmann, Leiter des Maritimen Kompetenzzentrums bei PwC mit Sitz in Hamburg. Ihre Wachstumsperspektive bis 2025 beurteilen die Reeder eher zurückhaltend.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Polizei setzt am Dannenröder Forst Wasserwerfer ein. Nach Angaben der Polizei blockierten sie unter anderem die Not- und Rettungswege eines angrenzenden Logistiklagers. Die Beamten setzten Wasserwerfer ein und entfernten die Hindernisse. Ob es Verletzte gab, war zunächst unklar. HOMBERG/OHM - Im Dannenröder Forst haben Ausbaugegner am Samstag erneut Barrikaden errichtet und Pyrotechnik abgebrannt. (Boerse, 05.12.2020 - 11:26) weiterlesen...

Gewerkschaft will Bahn-Strategie neu justieren. "Die Pandemie hat katastrophale wirtschaftliche Folgen", sagte der Vorsitzende der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft, Klaus-Dieter Hommel, der Deutschen Presse-Agentur. "Die bisher geplante Verdopplung der Reisenden im Fernverkehr bis 2030, ein wesentliches Ziel der "Starken Schiene", ist nicht mehr realistisch", erklärte Hommel, der Vize-Chef des Bahn-Aufsichtsrats ist. BERLIN - Nach dem beispiellosen Einbruch der Fahrgastzahlen bei der Deutschen Bahn werden Zweifel an der langfristigen Strategie des Konzerns laut. (Boerse, 05.12.2020 - 09:32) weiterlesen...

Saisonstart von Aida Cruises: 'Aidaperla' startet auf Gran Canaria. Auf dem für 3300 Passagiere ausgelegten Schiff werden rund 800 Gäste sein. Es ist der Neustart für Aida Cruises in dieser von der Corona-Pandemie geprägten Saison. ROSTOCK - Das Kreuzfahrtschiff "Aidaperla" der Reederei Aida Cruises startet am Samstag (gegen 22.00 Uhr) von Las Palmas auf Gran Canaria aus zu einer einwöchigen Tour auf den Kanarischen Inseln. (Boerse, 05.12.2020 - 05:49) weiterlesen...

Ryanair zieht Kaufoption für 75 weitere 737 Max. Die Unternehmen bestätigten am Donnerstag in Washington, dass Ryanair eine Kaufoption für weitere 75 der Maschinen zieht. Die Fluggesellschaft hält damit trotz der Corona-Krise an ihrem geplanten Auftragsvolumen von 210 Exemplaren fest. Die Auslieferungen sollen ab Frühjahr 2021 beginnen. WASHINGTON - Das Flugverbot für Boeings Krisenjet 737 Max wurde gerade erst aufgehoben, nun erhält der Airbus -Rivale Rückendeckung von Europas größtem Billigflieger Ryanair . (Boerse, 04.12.2020 - 17:08) weiterlesen...

Lufthansa will keine Condor-Passagiere mehr fliegen. Die Lufthansa hat zum Sommer ein langjähriges Abkommen über Zubringerdienste zu Condor-Langstreckenflügen gekündigt, wie beide Seiten am Freitag in Frankfurt bestätigten. FRANKFURT - Zwischen den Fluggesellschaften Condor und Lufthansa bahnt sich ein scharfer Konflikt an. (Boerse, 04.12.2020 - 16:57) weiterlesen...

Scholz will Ladestationen an Tankstellen notfalls vorschreiben. Der SPD-Politiker sagte in einer Videobotschaft an den Deutschen Nachhaltigkeitstag am Freitag, E-Mobilität müsse attraktiver werden, es müsse ausreichend Ladeinfrastruktur verfügbar sein. BERLIN - Bundesfinanzminister Olaf Scholz will Ladestationen für Elektroautos an Tankstellen notfalls vorschreiben lassen. (Boerse, 04.12.2020 - 16:24) weiterlesen...