Jungheinrich AG, DE0006219934

HAMBURG - Der Logistikkonzern Jungheinrich hat seinen bisher größten Einzelauftrag erhalten - für mehr als 1000 Gabelstapler mit Elektroantrieb.

25.07.2017 - 12:53:25

Jungheinrich mit bisher größtem Auftrag für E-Gabelstapler. Vom Auftragsvolumen her sei es die größte Fahrzeugbestellung in der rund 65-jährigen Firmengeschichte, teilte die Jungheinrich AG am Dienstag in Hamburg mit. Der Auftragswert belaufe sich auf einen hohen zweistelligen Millionen-Betrag. Der Großkunde, über dessen Namen Stillschweigen vereinbart worden sei, will mit den Fahrzeugen Lager und Versandzentren in Großbritannien, Frankreich, Italien und Deutschland ausrüsten.

Bei mehr als 700 der bestellten Fahrzeuge handelt es sich den Angaben zufolge um Kommissionierer für den Einsatz in Schmalganglagern. Dieser Auftrag unterstreiche, "dass Jungheinrich die Lithium-Ionen-Technologie beherrscht wie kein anderer", teilte Vertriebsvorstand Lars Brzoska mit. Jungheinrich sei derzeit der einzige Hersteller von Flurförderzeugen, der eigene Lithium-Ionen-Batterien produziert. Ihr Einsatz führe im Vergleich zu herkömmlichen Blei-Säure-Batterien zu einer Leistungssteigerung.

Die neuen Batterien werden im Werk Norderstedt bei Hamburg gefertigt. Der Konzern plane, diese Kapazitäten erheblich auszubauen. Wurden nach Unternehmensangaben 2015 erst 500 Lithium-Ionen-Batterien hergestellt, sollen es in diesem Jahr zehn Mal so viel werden.

Der Konzern beschäftigt weltweit mehr als 15 000 Mitarbeiter und erzielte 2016 einen Konzernumsatz von 3,1 Milliarden Euro.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!