Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Medien, Produktion

HAMBURG - Der Hamburger Verlag Gruner + Jahr stellt sein Reisemagazin "Geo Special" ein.

16.12.2020 - 17:03:25

Gruner + Jahr stellt Reisemagazin 'Geo Special' ein. Der Publisher der Wissensmagazine im Verlag, Frank Thomsen, teilte am Mittwoch mit: "In einer Zeit, in der Reisen kaum möglich ist, stehen Reisemagazine unter besonderem Druck." Der Verlag will stattdessen in sein anderes Reisemagazin "Geo Saison" stärker investieren und den Umfang dort um einen Special-Teil erweitern, in dem es dann speziell um ein Reiseziel geht. Betriebsbedingte Kündigungen soll es durch das Ende von "Geo Special" nicht geben.

Vom Verlag hieß es auf Nachfrage, dass die Corona-Krise, in der der Reisemarkt stark zusammenbrach, dazu beigetragen habe, dass die Zeitschrift nun eingestellt wird. "Geo Special" gibt es schon Jahrzehnte: 1981 erschien das Magazin nach Verlagsangaben zum ersten Mal und war damals der erste Ableger des "Geo"-Hauptmagazins. Heute besteht die "Geo"-Marke aus zahlreichen Zeitschriften.

"Geo Special" erscheint im Dezember nun zum letzten Mal, wie es weiter hieß. Jährlich gab es sechs Ausgaben. Die Höhe der verkauften Auflage der ersten fünf Magazine in diesem Jahr lag im Durchschnitt bei rund 23 000 Exemplaren. Gruner + Jahr gehört zum Bertelsmann-Konzern.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Barclays hebt Ziel für Ströer auf 77 Euro - 'Equal Weight'. Die Zahlen des Außenwerbers hätten weitgehend seinen Erwartungen entsprochen aber knapp über den Markterwartungen gelegen, schrieb Analyst Julien Roch in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Ströer nach Zahlen von 76,50 auf 77,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Equal Weight" belassen. (Boerse, 25.02.2021 - 12:23) weiterlesen...

Studie: 44 Prozent in Deutschland gucken mit Streaming-Abo. Das geht aus einer Erhebung des Marktforschungsinstituts YouGov in 17 Märkten weltweit hervor, die am Donnerstag veröffentlicht wurde. Demnach nutzen 44 Prozent der Deutschen aktuell ein Abonnement von Film- oder Fernsehanbietern. "Im internationalen Vergleich sind die Deutschen damit eher auf den hinteren Plätzen", berichtete YouGov. BERLIN - Die Zuschauer in Deutschland haben im internationalen Vergleich noch verhältnismäßig selten ein Streaming-Abo. (Boerse, 25.02.2021 - 11:34) weiterlesen...

Bauer Media Group will mit Übernahme in Irland Audiosparte ausbauen. Das Medienhaus in Hamburg teilte am Donnerstag mit, die Communicorp Group in der Republik Irland erwerben zu wollen. Dem Deal müssen die zuständigen Behörden noch zustimmen, ein Kaufpreis wurde auf Nachfrage nicht genannt. Die Communicorp Group gilt den Angaben zufolge als größte kommerzielle Radiogruppe in Irland, sie hat mehrere nationale und lokale Radioprogramme im Portfolio. HAMBURG - Die Bauer Media Group will mit dem Einstieg in den irländischen Markt das Audiogeschäft ausbauen. (Boerse, 25.02.2021 - 11:03) weiterlesen...

Nach Streit mit Facebook: Australien verabschiedet Mediengesetz. Das Gesetz werde gewährleisten, dass Nachrichtenmedien für Inhalte "fair" entlohnt werden, sagte der australische Schatzkanzler Josh Frydenberg am Donnerstag. SYDNEY - Als erstes Land weltweit hat Australien ein Digitale-Medien-Gesetz verabschiedet, dass es ermöglicht, Internetriesen wie Google und Facebook dazu zu verpflichten, lokale Medienunternehmen zu bezahlen, wenn sie deren Nachrichteninhalte verbreiten. (Boerse, 25.02.2021 - 09:02) weiterlesen...

'Unsere langweiligste Serie' - wie TVnow auf die Sitcom 'KBV' kam. Deren ungewöhnliches Konzept hat schon beim Vorbild in Australien im Publikum ausgezeichnet funktioniert. Denn "KBV - Keine besonderen Vorkommnisse", bei der RTL-Streamingplattform TVnow ab sofort zu sehen, bietet weder Action noch Geballer noch schnelle Schnitte. Stattdessen erleben Top-Schauspieler ereignislosen Polizei-Alltag. Jürgen Vogel, Annette Frier, Kida Khodr Ramadan, Andrea Sawatzki und viele andere Prominente standen für "KBV" vor der Kamera. Das Ergebnis ist ein Sechsteiler mit trockenem Humor vom Feinsten. KÖLN - Das hat es in Deutschland noch nie gegeben: Ein Streaminganbieter kündigt unumwunden seine "langweiligste Serie" an. (Boerse, 25.02.2021 - 08:37) weiterlesen...

ProQuote Medien: Regionalzeitungen immer noch Männerdomäne. Diese präsentierten sich im Jahr 2021 "erschreckend häufig mit rein männlichen Führungsteams", sagte die Vereinsvorsitzende Edith Heitkämper am Donnerstag. Das zeuge "von einem nicht sonderlich ausgeprägten Bewusstsein für gleichberechtigte Machtverteilung. HAMBURG - Der Verein ProQuote Medien kritisiert erneut eine zu hohe männliche Präsenz in den Führungsetagen bei Regionalzeitungen in Deutschland. (Boerse, 25.02.2021 - 05:21) weiterlesen...