Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

AMAZON COM INC, US0231351067

HAGEN - Deutschlands größte Buchhandelskette Thalia behauptet sich erfolgreich gegen die Konkurrenz von Onlinehändlern wie Amazon .

08.10.2019 - 11:41:25

Buchhändler Thalia behauptet sich gegen Onlinehändler. Im Geschäftsjahr 2018/2017 steigerte der Buchhändler seinen Umsatz um rund 6 Prozent, wie Thalia-Chef Michael Busch am Dienstag mitteilte. Dabei konnte die Kette nicht nur im Onlinehandel zulegen, auch in den zuletzt unter Kundenschwund leidenden Filialen lief das Geschäft wieder besser. Auf vergleichbarer Fläche stiegen die Umsätze um 2 Prozent.

Noch nicht enthalten in diesen Zahlen ist die Mayersche Buchhandlung, die Nummer vier im deutschen Buchhandel. Thalia und Mayersche hatten sich im Sommer zusammengeschlossen. Auch die Mayersche Buchhandlung entwickele sich den Angaben zufolge positiv und erzielte ein Umsatzplus von 3,5 Prozent.

Die Fusion mit der Mayerschen Buchhandlung ist nur ein Teil der Expansionsstrategie von Thalia. Im vergangenen Geschäftsjahr kamen in Deutschland darüber hinaus 13 weitere Buchhandlungen durch Zukäufe unter das Thalia-Dach. Außerdem eröffnete die Kette 5 neue Standorte in Dresden, Berlin (2), Höxter und Stuttgart. Dadurch konnte der Gesamtumsatz im stationären Geschäft am Ende sogar um 6 Prozent gesteigert werden. Konkrete Zahlen zu Umsatz und Ertrag nannte das Unternehmen allerdings nicht.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Amazon testet gebündelte Lieferung zum Wunschtermin. Dabei sollen die Sendungen mehrerer Tage gebündelt und an einem vom Kunden gewählten Termin zugestellt werden, wie die "Wirtschaftswoche" berichtet. Amazon erklärte dazu am Freitag auf Nachfrage: "Wir testen unterschiedliche Programme, die es Prime-Mitgliedern ermöglichen, die Zustellungszeit zu steuern." Wie aus Kreisen zu erfahren war, handelt es sich dabei allerdings um einen Test mit einer sehr begrenzten Zahl von Kunden. MÜNCHEN - Amazon testet eine neue Versandoption in Deutschland. (Boerse, 15.11.2019 - 11:09) weiterlesen...

Amazon fordert Überprüfung von Pentagon-Auftragsvergabe an Microsoft. Amazon teilte am Donnerstag (Ortszeit) mit, im Vergabeverfahren habe es "klare Mängel, Fehler und unverkennbare Voreingenommenheit" gegeben. "Es ist wichtig, dass diese Angelegenheiten untersucht und korrigiert werden." Die Vergabe von Aufträgen durch die Regierung müsse "frei von politischem Einfluss" geschehen. US-Präsident Donald Trump übt regelmäßig scharfe Kritik an Amazon-Chef Jeff Bezos. Bezos gehört auch die "Washington Post", die kritisch über Trump berichtet. WASHINGTON - Amazon fordert die Überprüfung der Vergabe eines milliardenschweren Cloud-Computing-Auftrags des US-Verteidigungsministeriums an den Konkurrenten Microsoft . (Boerse, 15.11.2019 - 06:17) weiterlesen...

Meinung oder Werbung? - Kundenbewertungen auf Amazon beschäftigen BGH. Die obersten Zivilrichter in Karlsruhe haben zu entscheiden, ob der Verkäufer für irreführende Bewertungen zu seinem Angebot haftet. Das Urteil wird in den nächsten Wochen verkündet. (Az. KARLSRUHE - Sie können beim Online-Einkauf die Auswahl erleichtern - aber auch voller falscher Versprechungen sein: Produktbewertungen von Kunden auf der Handelsplattform Amazon beschäftigen seit Donnerstag den Bundesgerichtshof (BGH). (Boerse, 14.11.2019 - 15:20) weiterlesen...

BGH verhandelt über Haftung für Kundenbewertungen auf Amazon. Die obersten Zivilrichter in Karlsruhe haben zu entscheiden, ob den Verkäufer des betroffenen Produkts eine Haftung trifft. Das Urteil wird erst in nächster Zeit verkündet, wie der Senatsvorsitzende Thomas Koch bei Verhandlungsende sagte. KARLSRUHE - Irreführende Kundenbewertungen auf der Online-Handelsplattform Amazon beschäftigen seit Donnerstag den Bundesgerichtshof (BGH). (Boerse, 14.11.2019 - 11:55) weiterlesen...

BGH klärt: Haften Amazon-Händler für unrichtige Produktbewertungen?. Es geht um die Frage, ob der Anbieter eines Produkts für den Inhalt der Rezensionen haftet. KARLSRUHE - Kundenbewertungen auf der Online-Handelsplattform Amazon beschäftigen am Donnerstag (9.00 Uhr) den Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe. (Boerse, 14.11.2019 - 06:32) weiterlesen...