Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

VOLKSWAGEN VORZÜGE, DE0007664039

GUANGZHOU / WOLFSBURG - Der Volkswagen -Konzern will auch in seinem wichtigsten Einzelmarkt China die Investitionen hochhalten.

21.11.2019 - 15:48:26

VW will auch in China Investitionen hochhalten - Stagnierender Markt 2020. Mit den dortigen Partnern zusammen wollen die Wolfsburger im kommenden Jahr mehr als 4 Milliarden Euro ausgeben, davon fließen rund 40 Prozent in die Elektromobilität, wie China-Chef Stephan Wöllenstein am Donnerstag anlässlich der Automesse in der Stadt Guangzhou sagte. Damit steigt der Anteil für Elektroautos und Antriebe.

Bereits in diesem Jahr wollte VW mit den Partnern seiner chinesischen Gemeinschaftsunternehmen 4 Milliarden investieren. 2025 will VW in China 1,5 Millionen Elektroautos ausliefern. Mit dem Produktionsstart in den Werken Anting und Foshan will der Konzern ab Ende 2020 eine jährliche Gesamtkapazität von 600 000 Fahrzeugen erreichen. Außerhalb Chinas steckt Volkswagen in den nächsten fünf Jahren 60 Milliarden Euro in Zukunftsbereiche, 33 Milliarden davon allein in Elektroantriebe und -modelle.

Langfristig werde auch auf dem derzeit schwächelnden chinesischen Absatzmarkt wieder eine positive Entwicklung erwartet, hieß es. 2020 geht Wöllenstein aber noch von einem stagnierenden Markt aus, wobei VW aber weiter beim Marktanteil zulegen will.

In China lastet der Zollstreit mit den USA und das langsamere Wirtschaftswachstum seit über einem Jahr auf dem vorher so stark wachsenden Markt. Massenhersteller von Klein- und Mittelklassewagen sind davon am stärksten betroffen. VW steht als Marktführer aber bedeutend besser da als chinesische Autobauer. In den ersten zehn Monaten hat der Konzern mit 3,34 Millionen Fahrzeugen im Land 1,8 Prozent weniger ausgeliefert als im Vorjahreszeitraum.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Politik sucht Schulterschluss mit Wirtschaft. "Unser Ziel ist, dass bald niemand in Deutschland noch sagt: "Ich kaufe mir kein E-Auto, weil ich nicht weiß, wie und wo ich es laden soll"", sagte Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) am Freitag nach einem Spitzentreffen von Politik und Energiewirtschaft. BERLIN - Die Bundesregierung sucht für einen schnelleren Aufbau eines flächendeckenden und kundenfreundlichen Ladenetzes für Elektroautos den Schulterschluss mit der Energiewirtschaft. (Boerse, 13.12.2019 - 17:14) weiterlesen...

VW ändert Boni auch für mittleres Management - Garantie bis 2022 (Boerse, 13.12.2019 - 16:14) weiterlesen...

Ladenetz für E-Autos - Scheuer will Ausbau beschleunigen. "Wir müssen einen Weg finden, wie wir schneller zu diesen Ladesäulen kommen", sagte Scheuer am Freitag in Berlin. Dazu brauche es etwa kürzere Genehmigungszeiten. Die Förderprogramme habe die Bundesregierung auf den Weg gebracht, nun müsse die Umsetzung gelingen. BERLIN - Vor einem Treffen mit Vertretern von Energieverbänden hat Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) die Notwendigkeit für einen zügigen Ausbau des Ladenetzes für E-Autos betont. (Boerse, 13.12.2019 - 15:40) weiterlesen...

VW ändert Boni auch für mittleres Management - Garantie bis 2022. Dies geht aus einem Brief zu einem "neuen Vergütungssystem" von Personalvorstand Gunnar Kilian und Konzernchef Herbert Diess an die betreffenden Mitarbeiter hervor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Die zugesicherte Mindesthöhe schmilzt aber schrittweise ab. WOLFSBURG - Nach dem Umbau des Bonussystems für die Vorstände ändert VW auch für das mittlere bis obere Management die Berechnung der Bezüge - mit einer Garantie für Boni über die kommenden drei Jahre. (Boerse, 13.12.2019 - 15:24) weiterlesen...

AUSBLICK 2020/Der große Bruch: Autoindustrie hadert mit dem Wandel HANNOVER/BERLIN - Schöne neue Autowelt: Surrende E-Mobile schaffen mit Ökostrom Hunderte Kilometer, CO2-neutrale Sammeltaxis drängen den Individualverkehr in der City zurück, vernetzte Wagen warnen sich via 5G gegenseitig vor Stauenden und Unfallgefahren. (Boerse, 13.12.2019 - 14:31) weiterlesen...

VW ändert Boni auch für mittleres Management - Garantie bis 2022. Dies geht aus einem Brief zu einem "neuen Vergütungssystem" von Personalvorstand Gunnar Kilian und Konzernchef Herbert Diess an die betreffenden Mitarbeiter hervor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Jedoch schmilzt die zugesicherte Mindesthöhe schrittweise ab: Nach dem vollständigen Beibehalten des aktuellen Gehaltsniveaus 2020 sind in den Jahren darauf noch 90 und 80 Prozent der Gesamtsumme vorgesehen. Zuvor hatte auch der "Spiegel" über die Pläne berichtet. WOLFSBURG - Nach dem Umbau des Bonussystems für die Vorstände ändert VW auch für das mittlere bis obere Management die Berechnung der Bezüge - mit einer Garantie für Boni über die kommenden drei Jahre. (Boerse, 13.12.2019 - 14:08) weiterlesen...