Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Tesla, US88160R1014

GRÜNHEIDE - Nach dem Brand von Stromkabeln in der Nähe des künftigen Tesla-Werks bei Berlin ermittelt der Staatsschutz der Polizei auch zu einem möglichen politischen Motiv.

26.05.2021 - 11:41:29

Stromkabel-Brand nahe Tesla-Werk - Staatsschutz ermittelt. Eine Brandstiftung werde nicht ausgeschlossen, sagte ein Polizeisprecher am Mittwochvormittag.

Die Stromkabel in einem Wald etwa 500 Meter von dem Werk des Autobauers entfernt hatten in der Nacht zu Mittwoch gebrannt. Die armdicken Kabel versorgen unter anderem auch die Baustelle der Autofabrik, die derzeit in Grünheide (Brandenburg) errichtet wird. Trotz des Feuers seien die Kabel aber noch funktionsfähig, hieß es am Morgen von der Polizei.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS 3: Tesla ist nächste Billionen-Firma - Kurs über 1000 Dollar (Boerse, 25.10.2021 - 21:12) weiterlesen...

Autovermieter Hertz bestellt 100 000 Teslas. Um den Plan zu realisieren, seien 100 000 Tesla bis Ende 2022 bestellt worden. Zuvor hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg darüber berichtet und dabei ein Volumen von rund 4,2 Milliarden US-Dollar (3,6 Mrd Euro) genannt. Die Tesla-Aktien stiegen im vorbörslichen US-Handel um mehr als vier Prozent auf ein Rekordhoch von 948 US-Dollar. ESTERO - Der US-Autovermieter Hertz steckt mit einer Großbestellung bei Tesla am Montag in Estero im US-Bundesstaat Florida mit. (Boerse, 25.10.2021 - 19:11) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Tesla-Rekordrally erhält kräftigen Schub durch Hertz-Auftrag. Die Papiere des Elektroautobauers kletterten am Montag im frühen US-Handel bis auf knapp 980 Dollar, zuletzt gewannen sie 6,6 Prozent auf 970 Dollar. Die magische 1000-Dollar-Schwelle rückt damit für die Anleger immer näher. Am Freitag war der bisherige Rekord von rund 900 Dollar aus dem Januar erstmals überboten worden. NEW YORK - Die am Freitag wieder gestartete Rekordjagd der Aktien von Tesla ist zu Wochenbeginn schwungvoll weiter gegangen. (Boerse, 25.10.2021 - 17:39) weiterlesen...

Online-Erörterung zu Tesla kann offiziell starten. POTSDAM - Das Brandenburger Umweltministerium hat am Montag offiziell die Wiederholung der Online-Erörterung für den Bau der Fabrik des US-Elektroautobauers Tesla in Grünheide bei Berlin bekanntgeben. Am 2. November wird gestartet, wie das Ministerium mitteilte. Online-Erörterung zu Tesla kann offiziell starten (Boerse, 25.10.2021 - 14:03) weiterlesen...

Kreise: Autovermieter Hertz bestellt bei Tesla 100 000 Autos. Das Unternehmen habe bei Tesla 100 000 Autos für rund 4,2 Milliarden US-Dollar (3,6 Mrd Euro) bestellt, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Montag unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. Zum Vergleich: In den ersten neun Monaten des Jahres lieferte Tesla knapp 630 000 Fahrzeuge aus. Das Unternehmen will in den kommenden Jahren weiter kräftig wachsen. Die Tesla-Aktien legten im vorbörslichen US-Handel am Montag um mehr als 4 Prozent zu. NEW YORK - Der US-Autovermieter Hertz will laut Insidern mit einer Großbestellung beim Elektroautobauer Tesla durchstarten. (Boerse, 25.10.2021 - 13:52) weiterlesen...

Neuer Anlauf für Online-Erörterung von Kritik an Tesla-Fabrik. Das Ressort will auf Nummer sicher gehen, denn Umweltverbände hatten dem Land nach der Erörterung von über 800 Einwänden von Ende September bis Mitte Oktober vorgeworfen, sie sei zu spät bekanntgemacht worden. Sie verwiesen auf einen Fall in Nordrhein-Westfalen zum Tagebau Hambach. Daraufhin entschied das Landesumweltamt, das Verfahren zur Sicherheit zu wiederholen. Das Brandenburger Umweltministerium sprach allerdings von einer Rechtsauffassung, die von der bisherigen Auslegung abweiche. GRÜNHEIDE - Acht Tage vor der Wiederholung der Online-Erörterung von Kritik an der Fabrik von US-Elektroautobauer Tesla in Grünheide will das Brandenburger Umweltministerium den Neustart bekanntmachen. (Boerse, 25.10.2021 - 05:47) weiterlesen...