Produktion, Absatz

Größte Messe Bauma wird noch größer

11.04.2018 - 10:04:25

Größte Messe Bauma wird noch größer. MÜNCHEN - Münchens größte Messe wird im kommenden Jahr noch größer. Die alle vier Jahre stattfindende Baumaschinenausstellung Bauma wird nach dem Ausbau des Messegeländes vom 8. bis 14. April 2019 etwa 614 000 Quadratmeter Fläche belegen, wie die Messegesellschaft am Mittwoch mitteilte. Neben den 200 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche in 18 Hallen sind noch 400 000 Quadratmeter Außengelände reserviert. Nach Angaben von Geschäftsführer Klaus Dittrich ist die Bauma die weltgrößte Messe überhaupt. An der letzten Bauma im Jahr 2016 hatten 3 425 Aussteller teilgenommen, fast 584 000 Besucher besichtigten Bagger, Betonmischer und andere Baumaschinen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Schleppendes Frankreich-Geschäft schwächt Baumarktkonzern Kingfisher. Im bis Ende Juli laufenden ersten Geschäftshalbjahr musste das Unternehmen einen deutlichen Ergebnisrückgang hinnehmen. Der Vorsteuergewinn sackte um knapp 15 Prozent auf 375 Millionen britische Pfund (rund 422 Mio Euro) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ab, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Die Aktie gab daraufhin rund 4 Prozent nach. LONDON - Der britische Baumarktkonzern Kingfisher leidet weiterhin unter der geringen Nachfrage in Frankreich. (Boerse, 19.09.2018 - 11:14) weiterlesen...

Ceconomy kürzt Gewinnziel. Gründe seien die ungewöhnliche Hitzewelle und die zu langsam umgesetzte Strategie für eine neue Marschrichtung. Finanzchef Mark Frese stellte am Mittwochmorgen vor Analysten auch ein Fragezeichen hinter den Zeitplan für die Mittelfristziele. An der Börse sorgte die Nachrichten für einen Kursrutsch. DÜSSELDORF - Bei Ceconomy kehrt keine Ruhe ein: Nach dem Ausstieg aus dem Russlandgeschäft, dem angestrebten Verkauf der Metro-Anteile und den schwachen Geschäftszahlen im August wird erneut die Prognose gekappt. (Boerse, 19.09.2018 - 11:14) weiterlesen...

Studie: Immobilienpreise in Frankfurt seit 2008 mehr als verdoppelt. Innerhalb von zehn Jahren haben sich die Kaufpreise für Wohnungen und Häuser im Bestand im Schnitt mehr als verdoppelt (plus 105 Prozent). Das zeigt eine am Mittwoch in Frankfurt veröffentlichte Studie des Immobilienberaters ImmoConcept. Die Preise stiegen zuletzt sprunghaft: Demnach kostet ein Quadratmeter per Ende Juli 2018 im Schnitt 4640 Euro - gut 13 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Bei Neubauten wurden fast 5500 Euro je Quadratmeter fällig. FRANKFURT - Wohnen wird für Menschen in Frankfurt immer teurer. (Boerse, 19.09.2018 - 11:09) weiterlesen...

Lastwagenbauer Volvo setzt zunehmend auf E-Trucks - Verkauf ab 2019. HANNOVER - Der schwedische Lastwagenbauer Volvo will mittelschwere Transporter zunehmend auch mit Elektroantrieb anbieten. Ab dem Jahresende könnten zunächst ausgewählte Kunden den neuen E-Lkw der Marke mit einer Nutzlast bis zu 20 Tonnen und einer Reichweite bis zu 300 Kilometern testen, kündigte Produktionschef Jonas Odermalm am Mittwoch auf dem Pressetag der IAA-Nutzfahrzeugmesse (20. bis 27. September) an. 2019 solle dann der Verkauf der E-Trucks starten, ergänzte Volvo-Lkw-Chef Claes Nilsson. Auf der Langstrecke stelle Volvo zudem ein wachsendes Interesse an Flüssiggas-Antrieben fest. Lastwagenbauer Volvo setzt zunehmend auf E-Trucks - Verkauf ab 2019 (Boerse, 19.09.2018 - 10:45) weiterlesen...

KORREKTUR/ROUNDUP/1 Million E-Autos: Regierungsberater schieben Ziel um 2 Jahre (Im 3. (Boerse, 19.09.2018 - 10:39) weiterlesen...

Industrie-Forschungsinstitute zeigen bundesweit Neuerungen. Organisiert sind sie in der Zuse-Gemeinschaft, einer Interessensvertretung industrienah forschender Institute. Von der vernetzten, industriellen Stickmaschine bis zum Einsatz digitaler Technik in der Landwirtschaft wollen die Institute am Donnerstag bundesweit ihre Entwicklungen vorstellen. BERLIN - Rund 60 industrienahe Forschungsinstitute zeigen an etwa 30 Standorten Neuerungen von Software, die den Straßenverkehr sicherer machen soll, bis hin zu Medizin-Hightech. (Boerse, 19.09.2018 - 10:34) weiterlesen...