Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

ROCHE HOLDINGS AG, CH0012032048

GENF - Ein eigentlich gegen Arthritis gerichtetes Medikament des Schweizer Pharmakonzerns Roche verfehlt bei Corona-Patienten die gewünschte Wirkung.

29.07.2020 - 10:13:24

Roche meldet Rückschlag bei Medikament für Corona-Patienten. Das hätten sogenannte klinische Phase III-Studien gezeigt, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Basel mit.

Der Wirkstoff Tocilizumab wurde bei Patienten eingesetzt, die mit dem Coronavirus infiziert waren und eine schwere Lungenentzündung hatten. Es habe sich aber weder der Zustand der Patienten verbessert, noch sei die Sterblichkeit gesunken, hieß es. Roche werde weiterforschen, ob dieser Wirkstoff in Kombination mit einem antiviralen Medikament bessere Ergebnisse bringe, so das Unternehmen.

Medikamente werden nach Studien im Labor und an ausgewählten Freiwilligen in der 3. Phase an zahlreichen unterschiedlichen Patienten getestet, um Wirksamkeit und Unbedenklichkeit zu prüfen und mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten festzustellen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Morgan Stanley senkt Roche-Ziel auf 370 Franken - 'Overweight'. Analyst Mark Purcell sprach in einer am Montag vorliegenden Studie von durchwachsenen Nachrichten des Schweizer Pharmakonzerns. Während das Mittel Evrysdi in einer sehr breiten Indikation für Patienten in den USA mit spinaler Muskelatrophie (SMA) zugelassen worden sei, habe der Produktkandidat Etrolizumab für die Behandlung von Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen enttäuscht. NEW YORK - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat das Kursziel für Roche von 375 auf 370 Franken gesenkt, aber die Einstufung auf "Overweight" belassen. (Boerse, 10.08.2020 - 13:49) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Barclays belässt Roche auf 'Overweight' - Ziel 395 Franken LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat die Aktie des Pharmakonzerns für Roche auf "Overweight" mit einem Kursziel von 395 Franken belassen. (Boerse, 10.08.2020 - 13:25) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman belässt Roche auf 'Conviction Buy List'. Die Kerndaten für das Mittel bei Patienten mit einer mittelschweren bis schweren chronisch entzündlichen Darmerkrankung hätten enttäuscht, schrieb Analyst Keyur Parekh in einer am Montag vorliegenden Studie. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Roche-Aktie anlässlich neuer Studiendaten zu dem Medikamentenkandidaten Etrolizumab gegen Darmerkrankungen auf der "Conviction Buy List" mit einem Kursziel von 384 Franken belassen. (Boerse, 10.08.2020 - 11:20) weiterlesen...

Roche verfehlt Studienziele mit Darmmittel Etrolizumab. Der Einsatz des Mittels bei Patienten mit einer mittelschweren bis schweren chronisch entzündlichen Darmerkrankung habe in einigen Studien gegenüber Placebo keine deutlichen Vorteile gezeigt, teilte Roche am Montag in Basel mit. Insgesamt habe Etrolizumab als Induktions-Therapie zu gemischten Ergebnissen geführt und beim Einsatz als Erhaltungs-Therapie die gesteckten Ziele verfehlt. Damit habe das Mittel gerade da versagt, wo es am meisten darauf angekommen wäre, schrieb Analyst Wimal Kapadia von Bernstein Research in einer ersten Einschätzung der Daten. BASEL - Der Pharmakonzern Roche hat bei seinem Medikamentenkandidaten Etrolizumab gegen Darmerkrankungen einen Rückschlag erlitten. (Boerse, 10.08.2020 - 09:21) weiterlesen...