STMicro, NL0000226223

GENF - Die weiter boomende Nachfrage nach Computerchips stimmt den Infineon -Rivalen STMicroelectronics noch etwas optimistischer für das laufende Jahr.

28.10.2021 - 07:58:27

Starke Chipnachfrage: STMicro blickt etwas optimistischer auf Jahresumsatz. Der Umsatz soll nun in der Mitte der Spanne um 23,3 Prozent auf 12,6 Milliarden US-Dollar (10,9 Mrd Euro) steigen, wie das Unternehmen am Donnerstag in Genf mitteilte. Erst zur Jahresmitte hatte STMicro die Prognose auf 12,5 Milliarden, plus oder minus 100 Millionen Dollar, angehoben.

Im abgelaufenen dritten Quartal erwirtschaftete der Chipkonzern knapp 3,2 Milliarden Dollar - rund ein Fünftel mehr als vor einem Jahr und knapp 7 Prozent mehr als im zweiten Quartal. Die durchschnittliche Analystenschätzung wurde damit erreicht. Unter dem Strich verdiente STMicro 474 Millionen Dollar. Das ist fast doppelt so viel wie im Vorjahreszeitraum. Wie auch Infineon ist STMicro stark bei Chips für die Autoindustrie aufgestellt, deren Nachfrage seit Monaten kaum bedient werden kann. Immer wieder legen die Pkw-Produzenten wegen Materialmangel Teile der Produktion vorübergehend still.

@ dpa.de