Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Tourismus, Maschinenbau

GENF - Die Klimamodelle werden immer präziser, auch regional.

09.08.2021 - 11:45:32

Der Weltklimarat zu den Folgen des Klimawandels in Europa

Die Temperatur wird in Europa stärker steigen als im weltweiten Durchschnitt. Häufigkeit und Intensität von Hitzeextremen haben schon zugenommen und werden weiter zunehmen. Der Niederschlag wird im Winter in Nordeuropa zunehmen, aber im Sommer in der Mittelmeerregion und weiter nördlich davon abnehmen. Nach Angaben von Astrid Kiendler-Scharr, vom Institut für Energie- und Klimaforschung am Forschungszentrum Jülich liegt die mittlere Temperatur in Deutschland bereits jetzt bei 1,6 Grad über dem vorindustriellen Niveau.

"Extremniederschläge und dadurch verursachte Überschwemmungen werden nach den Projektionen in allen Regionen außer dem Mittelmeer zunehmen, wenn die Erderwärmung über 1,5 Grad hinausgeht", heißt es in dem IPCC-Bericht mit Blick auf Europa.

Unabhängig von allen künftigen Klimaschutzmaßnahmen werde der Meeresspiegel außer in der Ostsee an Europas Küsten mindestens so schnell ansteigen wie im globalen Mittel - auch über das Jahr 2100 hinaus. Flutereignisse an den Küsten werden zunehmen. Sandstrände werden im 21. Jahrhundert zunehmend schwinden. Gletscher werden sich deutlich zurückziehen, Permafrost wird auftauen, die Ausdehnung der Schneedecke sinken. Die Schneefallsaison wird in höheren Lagen kürzer.

Kritische Schwellen für das Ökosystem und die Menschen werden überschritten, wenn die Erwärmung mehr als zwei Grad über dem vorindustriellen Niveau übersteigt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Hochrechnungen: Grüne und SPD bei Berlin-Wahl fast gleichauf. SPD und Grüne liegen laut ARD (Infratest dimap) und ZDF (Forschungsgruppe Wahlen) nur ganz knapp auseinander, wie die beiden Sender am Sonntag berichteten. BERLIN - Bei der Abgeordnetenhauswahl in Berlin zeichnet sich nach den ersten Hochrechnungen kein klarer Sieger ab. (Wirtschaft, 26.09.2021 - 20:36) weiterlesen...

WAHL: Scholz sieht klaren Auftrag zur Regierungsbildung für SPD. "Das glaube ich, wird sich in kurzer Zeit klären", sagte er am Sonntagabend in der "Berliner Runde" von ARD und ZDF. Scholz leitete aus den Zugewinnen der SPD und der knappen Überrundung der Union nach den Hochrechnungen einen Auftrag zur Regierungsbildung für die SPD ab. Das Votum der Bürgerinnen und Bürger sei "sehr eindeutig", sagte er. BERLIN - SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz rechnet mit einer schnellen Klärung der Koalitionsfrage nach der Bundestagswahl vom Sonntag. (Wirtschaft, 26.09.2021 - 20:34) weiterlesen...

WAHL/Zentralrat der Juden: Kampf gegen Rechts verstärken. "Der heutige Wahlsonntag ist Ausdruck einer lebendigen Demokratie", sagte Schuster am Sonntagabend nach ersten Hochrechnungen. "Dennoch bleibt festzuhalten: Das vermutlich zweistellige Abschneiden der AfD im Bund und in Mecklenburg-Vorpommern ist ein deutliches Signal, dass der Kampf gegen Rechtspopulismus und Rechtsextremismus verstärkt werden muss", sagte Schuster. BERLIN - Der Präsident des Zentralrats der Juden sieht das Ergebnis der AfD bei Bundestagswahl und Landtagswahl als Auftrag zum verstärkten Kampf gegen rechte Kräfte in der Gesellschaft. (Wirtschaft, 26.09.2021 - 20:34) weiterlesen...

WDH/WAHL/Verzögerungen im Wahllokal: Berliner wählen noch weit nach 18 Uhr (überflüssiges Wort in der dritten Zeile entfernt) (Wirtschaft, 26.09.2021 - 20:32) weiterlesen...

Wirtschaftsverbände warnen vor Hängepartie bei Regierungsbildung. "Es darf jetzt keine monatelange Hängepartie geben", sagte die Chefin des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft, Kerstin Andreae, am Sonntag in Berlin. "Wir brauchen schnellstmöglich eine Koalition für Klimaschutz und Energiewende. Egal welche Koalition es am Ende sein wird: Jede neue Regierung muss schnell ins Handeln kommen." Dies sei angesichts der Ziele und Vorgaben aus dem deutschen Klimaschutzgesetz unerlässlich. BERLIN - Wirtschaftsverbände haben angesichts des engen Ausgangs bei der Bundestagswahl vor einer langen Regierungsbildung gewarnt. (Wirtschaft, 26.09.2021 - 20:25) weiterlesen...

Wahlkrimi zwischen Grünen und SPD bei Berliner Abgeordnetenhauswahl. In der ersten Hochrechnung des RBB am Sonntagabend lagen beide Parteien fast gleichauf: die Grünen bei 22,5 Prozent, die SPD bei 21,9 Prozent. BERLIN - Bei der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus haben sich SPD und Grüne ein extrem enges Rennen um Platz eins geliefert. (Wirtschaft, 26.09.2021 - 20:22) weiterlesen...