Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

SIEMENS AG, DE0007236101

FRANKFURT - Zyklische Werte waren in den vergangenen zwölf Monaten die großen Verlierer an den Finanzmärkten.

05.09.2019 - 10:51:24

ANALYSE/Rank und günstig: Deutsche Bank stuft Siemens auf 'Buy' hoch. Während sich die Indizes wieder halbwegs berappelt haben, notieren viele Zykliker auf Mehrjahrestiefs. Zu den unwiderstehlichen Schnäppchen gehören nach Ansicht von Gael de-Bray die Aktien von Siemens . Das Industriegeschäft werde mit einem Abschlag von 35 Prozent im Vergleich zum Sektor bewertet, schreibt der Analyst der Deutschen Bank in einer Studie. Er hat den Wert daher von "Hold" auf "Buy" gestuft. Sein Kursziel lautet weiterhin 105 Euro.

Angetan haben es dem Analysten die breite Aufstellung und die Auftragslage des Konzerns. Auf dem weichen Kissen eines rekordhohen Auftragsbestands seien die Münchener wohl gebettet angesichts der wachsenden Konjunktursorgen. Die Aufträge entsprächen dem Umsatz von 1,7 Jahren, rechnet der Analyst vor.

Auch die schlanke Erscheinung beeindruckt de-Bray. Zumal sich Siemens mit der geplanten Abspaltung der Energiesparte eine weitere Diät verordnet hat und so noch ranker wird. Der Konzern könnte sich künftig ganz auf die hochprofitablen Segmente konzentrieren und die Marge um 300 Basispunkte steigern. Die enttäuschende Margenentwicklung im laufenden Geschäftsjahr, immerhin die schwächste der letzten zehn Jahre, bereitet dem Analysten kein Kopfzerbrechen. Das 1,7 Milliarden schwere Kostensenkungsprogramm sollte das Risiko eines weiteren Margenverfalls bremsen - zumal sich in den kommenden Quartal eine leichte Margen-Verbesserung andeute./mf/nas/mis

Veröffentlichung der Original-Studie: 04.09.2019 / 15:30 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: / / GMT

Mit der Einstufung "Buy" empfiehlt die Deutsche Bank auf Basis der erwarteten Gesamtrendite für die kommenden zwölf Monate den Kauf der Aktie.

Analysierendes Institut Deutsche Bank.

@ dpa.de