EASYJET, GB00B7KR2P84

FRANKFURT - Wegen einer herannahenden Gewitterfront hat der Frankfurter Flughafen am Donnerstagnachmittag vorübergehend den Flugbetrieb eingestellt.

09.08.2018 - 16:03:25

Gewitter legt Deutschlands größten Flughafen lahm. Damit fänden keine Starts und Landungen statt, sagte ein Sprecher des Betreibers Fraport .

reservierte schon einmal 3000 Hotelzimmer, falls Passagiere stranden sollten. Die Fluggesellschaft stellte sich eigenen Angaben zufolge darauf ein, dass rund 6000 Passagiere und rund 40 Flüge von den Auswirkungen der Gewitterfront betroffen sein könnten.

Nach Angaben der Frankfurter Feuerwehr stürzten wegen Sturmböen im Stadtwald Bäume um. Die Stadt warnte, dass die Gefahr von Astbrüchen in Parks und Grünanlagen wegen der Windböen erhöht sei. Der Deutsche Wetterdienst hatte vor Starkregen, Wind und Hagel gewarnt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AKTIEN IM FOKUS 2: Sorgen um Türkei lassen Touristik-Aktien einbrechen (Boerse, 13.08.2018 - 12:21) weiterlesen...

GESAMT-ROUNDUP: Piloten-Streik bei Ryanair trifft 55 000 Passagiere FRANKFURT - Nach Wochen mit Verspätungen und Ausfällen an Flughäfen trifft es viele Passagiere an diesem Freitag besonders hart: Von einem Pilotenstreik bei Ryanair sind mitten in der Ferienzeit rund 55 000 Passagiere betroffen, davon 42 000 allein in Deutschland. (Boerse, 09.08.2018 - 18:17) weiterlesen...

Unwetter legt Frankfurter Flughafen vorübergehend lahm. Flugzeuge blieben zunächst in der Luft, auch die Bodenabfertigung wurde vorübergehend eingestellt. Es könne in der Folge zu Ausfällen von Flügen kommen, sagte ein Sprecher des Betreibers Fraport . OFFENBACH - Wegen einer Gewitterfront hat Deutschlands größter Flughafen in Frankfurt am Donnerstagnachmittag eine halbe Stunde den Betrieb eingestellt. (Boerse, 09.08.2018 - 16:20) weiterlesen...

Flughafen Frankfurt nimmt Betrieb nach Unwetterpause wieder auf. Das sagte ein Sprecher des Betreibers Fraports am Donnerstag. Wegen eines Unwetters im Rhein-Main-Gebiet waren am Nachmittag rund eine halbe Stunde lang keine Starts und Landungen möglich gewesen. FRANKFURT - Der Flugbetrieb am Frankfurter Flughafen läuft nach einer unwetterbedingten Unterbrechung wieder an. (Boerse, 09.08.2018 - 16:17) weiterlesen...

Flughäfen und Airlines wollen weiteres Chaos vermeiden. Flughäfen und Airlines rufen nun Politik und Verwaltung zu Hilfe. "Es müssen viele Akteure zusammenarbeiten, um die Engpässe zu beheben", sagte Klaus-Dieter Scheurle, der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Luftverkehrswirtschaft. Probleme gibt es zwar europaweit. Doch besonders die Branche in Deutschland steht unter Druck: Im wachsenden Luftverkehr verliert immer weiter Marktanteile. BERLIN - Flugpassagiere brauchen in diesem Sommer starke Nerven: Lange Warteschlangen, Verspätungen und Streichungen sind an der Tagesordnung. (Boerse, 09.08.2018 - 16:05) weiterlesen...

ROUNDUP 2/Ein Jahr Air-Berlin-Pleite: Billigere Flüge, niedrigere Einkommen (Boerse, 09.08.2018 - 13:27) weiterlesen...