Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Allianz SE, DE0008404005

FRANKFURT - Versicherungen in Deutschland investieren immer stärker in Immobilien.

21.07.2021 - 12:02:26

Versicherer bauen Immobilieninvestments aus - Rekordquote. Die Immobilienquote in ihren Anlageportfolios liege mit 11,5 Prozent so hoch wie nie, hieß es in einer am Mittwoch veröffentlichten Umfrage der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft EY. 63 Prozent der befragten Versicherungsunternehmen wollen demnach ihre Immobilienquote weiter steigern, während die übrigen 37 Prozent sie konstant halten möchten.

Eine Trendumkehr sei auch in der Corona-Krise nicht festzustellen. Allerdings setze die Branche als Reaktion auf die Pandemie stärker auf Wohnungen und Logistikimmobilien und weniger auf Büros. Deutschland bleibe als "sicherer Hafen" der beliebteste Standort.

Immobilienanlagen mit stabilem Geldfluss seien für die Branche im Niedrigzinsumfeld unabdingbar, um Garantiezinsversprechen einhalten zu können, sagte Studienautor Dietmar Fischer. Versicherungen dürften nach ihren Investmentvorschriften in der Regel maximal 25 Prozent ihrer Anlagegelder in Immobilien investieren, es bleibe also Luft nach oben. Die Umfrage wurde im Mai unter 30 führenden Branchenunternehmen, darunter Pensionskassen sowie Lebens- und Rückversicherungen durchgeführt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: NordLB senkt Allianz SE auf 'Halten' - Ziel 190 Euro. Die Prozessrisiken um den US-Hedgefonds Structured Alpha dürften die Aktie der Münchner längere Zeit tangieren, schrieb Analyst Volker Sack in einer am Montag vorliegenden Studie. HANNOVER - Die NordLB hat Allianz SE von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft und das Kursziel von 240 auf 190 Euro gesenkt. (Boerse, 02.08.2021 - 14:13) weiterlesen...

US-Ministerium schaltet sich in Allianz-Streit ein - Aktie sackt ab. Die Kläger werfen dem zum Münchner Konzern gehörenden Vermögensverwalter Allianz Global Investors (AGI) coronabedingte Milliardenverluste vor. Nach der Wertpapieraufsichtsbehörde SEC habe nun auch das US-Justizministerium (DOJ) eine Untersuchung eingeleitet, teilte die Allianz am Sonntag mit. Für die Allianz-Aktie ging es am Montag daraufhin deutlich abwärts. MÜNCHEN - Die Allianz hat in den USA mit einer Untersuchung des US-Justizministeriums zu Schadenersatzklagen potenter Investoren zu kämpfen. (Boerse, 02.08.2021 - 13:00) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan belässt Allianz SE auf 'Overweight' - Ziel 228 Euro. Die Höhe der Schäden im Zusammenhang mit den sogenannten Structured Alpha Fonds, wegen der es nun Untersuchungen von US-Behörden gebe, sei schwer abzuschätzen, schrieb Analyst Ashik Musaddi in einer am Montag vorliegenden Studie. Einem Medienbericht zufolge hätten Anleger dadurch rund vier Milliarden US-Dollar verloren. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat Allianz SE nach einer Warnung vor drohenden Belastungen im US-Vermögensverwaltungsgeschäft auf "Overweight" mit einem Kursziel von 228 Euro belassen. (Boerse, 02.08.2021 - 10:35) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Allianz vorbörslich unter Druck wegen Warnung vor US-Belastungen. Im Tradegate-Handel verloren sie verglichen mit dem Xetra-Schlusskurs etwa drei Prozent an Wert. Der Versicherungskonzern hatte am frühen Sonntagabend mitgeteilt, nach Klagen und einer Untersuchung der Wertpapieraufsichtsbehörde SEC habe nun auch das US-Justizministerium (DoJ) eine Untersuchung in Zusammenhang mit den sogenannten Structured Alpha Fonds eingeleitet. FRANKFURT - Die Aktien der Allianz sind am Montag wegen drohender Sonderbelastungen vorbörslich deutlich unter Druck geraten. (Boerse, 02.08.2021 - 08:12) weiterlesen...

Allianz warnt vor möglichen Belastungen wegen US-Vermögensverwaltungsgeschäft. Nach Klagen und einer Untersuchung der Wertpapieraufsichtsbehörde SEC habe nun auch das US-Justizministerium (DoJ) eine Untersuchung in Zusammenhang mit den sogenannten Structured Alpha Fonds eingeleitet, teilte das Unternehmen am frühen Sonntagabend mit. Allianz kooperiere vollumfänglich mit der SEC und dem DoJ bei deren Ermittlungen und habe umgehend eine eigene Überprüfung der Angelegenheit eingeleitet. MÜNCHEN - Dem Versicherungskonzern Allianz drohen Belastungen aus dem US-Vermögensverwaltungsgeschäft. (Boerse, 01.08.2021 - 17:45) weiterlesen...

Swiss Re überrascht mit Milliardengewinn. Damit schnitt das Unternehmen besser ab als von Analysten im Schnitt erwartet. Im zweiten Quartal fielen die coronabedingten Belastungen deutlich geringer aus als noch im ersten Jahresviertel. ZÜRICH - Der Rückversicherer Swiss Re am Freitag in Zürich mitteilte. (Boerse, 30.07.2021 - 07:23) weiterlesen...