Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutschland, Branchen

FRANKFURT - Um Insiderhandel mit Wertpapieren geht es von diesem Mittwoch (ab 12.00 Uhr) an in einem Prozess gegen einen Fondsmanager (45) und einen Investment-Bankangestellten (45) vor dem Landgericht Frankfurt.

22.09.2021 - 05:49:31

Millionengewinne mit Insiderhandel - Banker vor Gericht. Das Verfahren dreht sich um angebliche Verstöße gegen das Wertpapierhandelsgesetz, die den beiden Angeklagten im vergangenen Jahr Gewinne von insgesamt mehr als zehn Millionen Euro gebracht haben sollen.

Möglich wurde dies der Anklage zufolge, weil in 55 einzelnen Fällen diverse Interna weitergegeben worden sein sollen. Die Wirtschaftsstrafkammer hat vorerst fünf Verhandlungstermine bis Ende September anberaumt. Der ursprünglich für vergangene Woche geplante Prozessauftakt war verschoben worden, weil sich der Vorsitzende Richter in Quarantäne begeben musste.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse Frankfurt-News: Kapitulation der Skeptiker. FRANKFURT (DEUTSCHE-BOERSE AG) - 20. Oktober 2021. FRANKFURT Die Angst scheint verflogen, der Optimismus ist nach oben geschossen. Was den Markt nach Ansicht von Verhaltensökonom Goldberg erheblich belastet. Börse Frankfurt-News: Kapitulation der Skeptiker (Boerse, 20.10.2021 - 16:09) weiterlesen...

MorphoSys AG MorphoSys AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. (Boerse, 20.10.2021 - 16:04) weiterlesen...

Frankreich will schneller Auffrischimpfungen verabreichen. Derzeit seien nur 2,1 Millionen der etwa 6 Millionen Berechtigten mit einer zusätzlichen Dosis geimpft, sagte Regierungssprecher Gabriel Attal am Dienstag in Paris. Das seien zu wenige. "Seine Auffrischimpfung hinauszuschieben, bedeutet, sich unnötig (dem Virus) auszusetzen." Attal bat um mehr Sensibilisierung durch Fachpersonal und im Privaten. PARIS - Frankreich will mehr Schwung in die Verteilung von Auffrischimpfungen gegen das Coronavirus bringen. (Boerse, 20.10.2021 - 15:52) weiterlesen...

Rumänien in Führungskrise inmitten von Corona-Notlage. Damit hat das Land wegen streitender Parteien eine nur eingeschränkt handlungsfähige Regierung. Allein in den letzten 24 Stunden starben in Rumänien 574 Menschen an und mit Corona - mehr als in der gesamten EU im selben Zeitraum. BUKAREST - In Rumänien haben sich zwei Krisen gleichzeitig zugespitzt: Die rasante Ausbreitung des Coronavirus überfordert zunehmend das Gesundheitswesen, und der Versuch einer Regierungsbildung schlug am Mittwoch fehl. (Wirtschaft, 20.10.2021 - 15:49) weiterlesen...

Bund und Länder besiegeln Vereinbarung für besseren Schutz der Moore. Eine Vereinbarung dazu haben Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) und Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) am Mittwoch gemeinsam mit Amtskolleginnen- und kollegen aus den Bundesländern unterzeichnet. Demnach soll der Ausstoß, den Moorböden verursachen, bis 2030 jährlich um fünf Millionen Tonnen Treibhausgase sinken. BERLIN - Bund und Länder wollen Moore künftig besser erhalten und wiedervernässen, damit sie einen größeren Beitrag zu mehr Klimaschutz leisten können. (Wirtschaft, 20.10.2021 - 15:25) weiterlesen...

Behörde senkt Rendite für Netzbetreiber - Kritik aus Energiebranche. Die Regulierungsbehörde veröffentlichte am Mittwoch in Bonn sogenannte Eigenkapitalzinssätze, die Netzbetreiber bekommen. Diese Rendite wird sinken, das steht nun fest. Wirksam werden die neuen Vorgaben 2023 beim Strom und 2024 beim Gas. BONN - Mit neuen Renditen für Netzbetreiber hat die Bundesnetzagentur ein Signal der Entspannung für die Strom- und Gaspreise gegeben. (Boerse, 20.10.2021 - 15:14) weiterlesen...