Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Produktion, Absatz

FRANKFURT - Steigende Börsenkurse und der Druck der Niedrigzinsen auf Anleger haben dem Fondsanbieter Union Investment gute Geschäfte beschert.

04.08.2021 - 14:14:27

Union Investment sammelt mehr Geld ein - Fondssparen gefragt. Der Fondsgesellschaft der Volks- und Raiffeisenbanken flossen im ersten Halbjahr unterm Strich Gelder in Höhe von 24,4 Milliarden Euro zu, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Die Summe war fünfmal so hoch wie im Vorjahreszeitraum (4,3 Mrd Euro), als die Corona-Pandemie die Börsen erschüttert hatte.

Bei Privatanlegern verzeichnete Union Investment ein Neugeschäft von 9,7 Milliarden Euro, fast dreimal so viel wie in der ersten Jahreshälfte 2020. "Die Sparer befinden sich aufgrund der zementierten Null- und Minuszinsen in einem Anlagenotstand", sagte Joachim Reinke, Vorstandschef von Union Investment, in Frankfurt. Ungebrochen war der Trend zu Geldanlagen, bei denen Umweltschutz, Soziales und gute Unternehmensführung eine Rolle spielen. 60 Prozent der neuen Gelder seien in Nachhaltigkeitsfonds geflossen.

Auch bei Fondssparplänen, bei denen Sparer in der Regel monatlich Geld in Fonds einzahlen, konnte Union Investment zulegen. Im ersten Halbjahr wurden demnach netto 348 000 neue Sparpläne abgeschlossen und damit deutlich mehr als im Vorjahreszeitraum (200 000).

Derweil erholte sich das Neugeschäft mit Großanlegern wie Versicherungen und Pensionsfonds kräftig auf 14,7 Milliarden Euro (0,6 Mrd). Einige Profi-Investoren hatten im Corona-Crash an der Börse 2020 Liquidität gebraucht und größere Positionen aufgelöst.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Keine Lösung im Zwischenlager-Streit - Zukunft des Asse-Mülls unklar. Die Diskussion um die Standortwahl sei noch nicht abgeschlossen, heißt es in einem Expertenbericht, der am Montag veröffentlicht wurde. Nach scharfer Kritik sollte damit die Entscheidung für ein Zwischenlager nahe der Schachtanlage im Landkreis Wolfenbüttel noch einmal überprüft werden. HANNOVER/REMLINGEN - Der Konflikt um ein Zwischenlager für die radioaktiven Abfälle aus der Asse in Niedersachsen bleibt weiter ungelöst - die Ungewissheit in der betroffenen Region ist groß. (Boerse, 18.10.2021 - 16:00) weiterlesen...

USA: Industrieproduktion fällt überraschend. Sie fiel im Monatsvergleich um 1,3 Prozent, wie die US-Notenbank Fed am Montag in Washington mitteilte. Analysten hatten hingegen mit einem Anstieg um 0,1 Prozent gerechnet. WASHINGTON - Die US-Industrieproduktion ist im September überraschend gesunken. (Wirtschaft, 18.10.2021 - 15:36) weiterlesen...

EU und Katar wollen mehr Flüge zwischen EU-Staaten und dem Emirat. Das sieht ein Abkommen vor, dass die EU-Kommission im Namen der EU-Länder mit dem Wüstenstaat ausgehandelt hat. Für Flughäfen in Deutschland, Frankreich, Italien, Belgien und den Niederlanden ist vorgesehen, bis 2024 schrittweise die Kapazitäten auszubauen, teilte die EU-Kommission mit. BRÜSSEL/DOHA - Zwischen der EU und dem Emirat Katar sollen künftig mehr Flüge angeboten werden. (Boerse, 18.10.2021 - 15:34) weiterlesen...

Nur zahlende Anbieter gezeigt - Gericht rügt Vergleichsportal. Künftig darf es seinen Vergleich von Privathaftpflichtversicherern nur noch dann zeigen, wenn es ausdrücklich auf die dabei verwendete eingeschränkte Anbieterzahl verweist. Denn Verivox hatte nur diejenigen Versicherer berücksichtigt, mit denen es eine Vermittlungsprovision vereinbart hatte. Das sei unlauterer Wettbewerb, erläuterte ein OLG-Sprecher am Montag. Das Gericht gab damit einer Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV) statt. (Az. KARLSRUHE - Das Vergleichsportal Verivox hat einem Gerichtsurteil zufolge Verbrauchern wesentliche Informationen vorenthalten und dafür eine Rüge vom Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe kassiert. (Boerse, 18.10.2021 - 15:31) weiterlesen...

Verband erwartet nach BGH-Urteil mehr geschützte Lebensmittel-Marken. "Wir glauben, dass von dieser Möglichkeit in Zukunft mehr Gebrauch machen werden", sagte Rainer Heimler, Vorstandsvorsitzender des Geo-Verbands Deutschland, der Erzeuger von Produkten mit geschützten geografischen Angaben unterstützt, am Montag in Berlin. Der Schutz sei dem nach europäischen Recht ähnlich, greife aber nicht ganz so weit. BERLIN/KARLSRUHE - Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) zum Schutz regionaler Herkunftsbezeichnungen für Lebensmittel nach deutschem Markenrecht dürfte das Interesse daran nach Einschätzung eines Fachverbands steigen. (Boerse, 18.10.2021 - 15:30) weiterlesen...

Hannover Rück: Kfz-Versicherer werden Kasko-Tarife erhöhen. Für 2022 gehe er in der Kasko-Versicherung von einer Tariferhöhung im mittleren einstelligen Prozentbereich aus, sagte der zuständige Bereichsleiter bei der Hannover-Rück-Tochter E+S Rück, Stefan Schmuttermair, am Montag vor Journalisten in Baden-Baden. In der Kfz-Haftpflicht sei der Trend noch nicht klar: Hier dürften Unternehmen Neukunden eher mit leichten Preissenkungen locken, während Bestandskunden eher Tariferhöhungen zu erwarten hätten, schätzt er. BADEN-BADEN - Die deutschen Kfz-Versicherer werden nach Einschätzung der Hannover Rück nach den jüngsten Hagel- und Flutschäden an der Preisschraube drehen. (Boerse, 18.10.2021 - 15:08) weiterlesen...