Öl, Gas

FRANKFURT / SINGAPUR - Die Ölpreise sind am Freitag leicht gefallen.

10.08.2018 - 08:04:25

Ölpreise geben etwas nach. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Oktober kostete am Morgen 71,91 US-Dollar. Das waren 16 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für amerikanisches Rohöl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im September fiel um 20 Cent auf 66,61 Dollar.

Auf Wochensicht zeichnet sich damit am Ölmarkt bereits die sechste Woche mit Preisrückgängen ab. Als Ursache gilt die Sorge der Anleger vor einer Eskalation des Handelsstreits zwischen den USA und China. Die beiden größten Volkswirtschaften der Welt hatten zuletzt neue Zölle auf Waren des jeweils anderen Landes angekündigt. Sollte es zu einem Handelskrieg kommen, könnte das die Weltwirtschaft bremsen und die Nachfrage nach Rohöl belasten.

Der Handelsstreit überlagert derzeit andere Ereignisse, die zuletzt die Ölpreise gestützt hatten. Hierzu zählt ein unerwartet schwacher Rückgang der US-Ölreserven und die Sanktionen der USA gegen das Opec-Land Iran.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Saudi-Arabiens Ölminister: Land wegen Khashoggi in der Krise. "Das sind schwierige Tage für uns", erklärte Al-Falih am Dienstag bei der internationalen Investorenkonferenz in der Hauptstadt Riad. RIAD - Saudi-Arabien befindet sich nach Einschätzung von Ölminister Chalid al-Falih wegen der Tötung des regimekritischen Journalisten Jamal Khashoggi in einer Krise. (Boerse, 23.10.2018 - 11:16) weiterlesen...

Investorenkonferenz in Riad hat begonnen. Mit der internationalen Investorenkonferenz möchte das Königreich den groß angelegten Umbau seiner stark vom Öl abhängigen Wirtschaft vorantreiben und um Geldgeber werben. RIAD - Überschattet von der Affäre um den getöteten Journalisten Jamal Khashoggi hat in der saudischen Hauptstadt Riad eines der größten Wirtschaftstreffen der Welt begonnen. (Boerse, 23.10.2018 - 09:16) weiterlesen...

Ölpreise geben leicht nach. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 79,54 US-Dollar. Das waren 29 Cent weniger als am Montag. Der Preis für amerikanisches Rohöl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 17 Cent auf 69,19 Dollar. SINGAPUR - Die Ölpreise sind am Dienstag im frühen Handel leicht gefallen. (Boerse, 23.10.2018 - 07:52) weiterlesen...

OECD: Globaler Rohstoffverbrauch wird sich bis 2060 verdoppeln. Von derzeit jährlich 90 Gigatonnen soll der Verbrauch auf 167 Gigatonnen ansteigen, geht aus einem Vorausbericht zu einer OECD-Studie zum künftigen Rohstoffverbrauch hervor. WIEN/PARIS - Der globale Rohstoffverbrauch wird sich aufgrund der expandierenden Weltwirtschaft und steigender Lebensstandards bis 2060 nahezu verdoppeln. (Boerse, 23.10.2018 - 07:33) weiterlesen...

Investorenkonferenz in Riad beginnt - Zahlreiche Absagen im Vorfeld. Mit der internationalen Investorenkonferenz möchte das Königreich auch den groß angelegten Umbau seiner stark vom Öl abhängigen Wirtschaft vorantreiben. Teilnehmen will unter anderem der international wegen des gewaltsamen Khashoggi-Todes unter Druck geratene saudische Kronprinz Mohammed bin Salman, der als starker Mann des Landes gilt. RIAD - Überschattet von der Affäre um den getöteten Journalisten Jamal Khashoggi beginnt am Dienstag in der saudischen Hauptstadt Riad eines der größten Wirtschaftstreffen der Welt. (Boerse, 23.10.2018 - 05:47) weiterlesen...

Ölpreise leicht gefallen. Zuletzt kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Dezember 79,52 US-Dollar. Das waren 26 Cent weniger als am Freitag. Der Preis für amerikanisches Rohöl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur November-Lieferung fiel um 30 Cent auf 68,80 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise sind am Montag leicht gefallen. (Boerse, 22.10.2018 - 17:41) weiterlesen...