Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Tourismus, Getränke

FRANKFURT - Nach monatelangen Lockdowns machen dem Gastgewerbe fehlende Fachkräfte zu schaffen, da viele in der Corona-Krise die Branche gewechselt haben.

16.08.2021 - 08:23:04

Köche und Kellner gesucht - Gastgewerbe leidet unter Personalmangel. "Grob gesagt haben uns 85 Prozent der Beschäftigten in der Pandemie die Treue gehalten, und 15 Prozent haben sich nach Jobs in anderen Bereichen umgesehen", sagte Ingrid Hartges, Hauptgeschäftsführerin des Hotel- und Gaststättenverbandes Dehoga, der Deutschen Presse-Agentur.

als Leitindex der Eurozone wird wohl zunächst ebenfalls etwas nachgeben.

Am Freitag hatte der Dax mit gut 16 030 eine weitere Bestmarke erreicht, zum Handelsende aber mit moderatem Plus wieder unter der 16 000er-Marke notiert. Auch am US-amerikanischen Aktienmarkt geriet die Rekordjagd zuletzt etwas ins Stocken und in Fernost präsentierten sich die wichtigsten Handelsplätze am Morgen überwiegend in der Verlustzone. In China fielen Daten zum Einzelhandel und der Industrie schwächer als erwartet aus. Auch die Ausbreitung der Delta-Virusvariante vor allem in Japan schlägt weiter auf die Stimmung.

Hierzulande ist die milliardenschwere Übernahme von Hella das Thema des Tages. Der im Index der mittelgroßen Werte MDax gelistete Autozulieferer wird vom Konkurrenten Faurecia geschluckt. Die Franzosen übernehmen von den bisherigen Eigentümerfamilien Hueck und Röpke 60 Prozent der Aktien des Konzerns aus dem westfälischen Lippstadt.

UMSTUFUNGEN VON AKTIEN

- BARCLAYS HEBT ZIEL FÜR AUTO1 AUF 48,00 (47,50) EUR - 'EQUAL WEIGHT'

- BARCLAYS HEBT ZIEL FÜR HELLOFRESH AUF 100 (92) EUR - 'OVERWEIGHT'

- BERENBERG HEBT ZIEL FÜR MEDIOS AUF 47 (46) EUR - 'BUY'

- DEUTSCHE BANK HEBT ZIEL FÜR EVOTEC AUF 38 (33) EUR - 'HOLD'

- JPMORGAN HEBT ZIEL FÜR HAPAG-LLOYD AUF 90,50 (73,30) EUR - 'UNDERWEIGHT'

- JPMORGAN SIEHT EUROSTOXX 50 ZUM JAHRESENDE NUN BEI 4500 PUNKTEN

- JPMORGAN SIEHT STOXX EUROPE 600 ZUM JAHRESENDE BEI 495 (BISHER: 450) PUNKTEN

- WDH/BAADER BANK SENKT ZOOPLUS AUF 'SELL' (BUY) - ZIEL 390 (320) EUR

- WDH/JEFFERIES HEBT ZIEL FÜR SIXT-STÄMME AUF 120 (118) EUR - 'HOLD'

- WDH/JPMORGAN SIEHT EUROSTOXX 50 ZUM JAHRESENDE BEI 4500 (BISHER: 4180) PUNKTEN

- DEUTSCHE BANK HEBT ZIEL FÜR ZUR ROSE GROUP AUF 420 (360) CHF - 'BUY'

- JEFFERIES HEBT ZIEL FÜR SWISS RE AUF 92 (90) CHF - 'HOLD'

- JPMORGAN HEBT ZIEL FÜR PROSUS AUF 146,00 (135,90) EUR - 'OVERWEIGHT'

- JPMORGAN SIEHT EUROSTOXX 50 ZUM JAHRESENDE BEI 4500 (BISHER: 4180) PUNKTEN

- JPMORGAN SIEHT FTSE 100 ZUM JAHRESENDE BEI 7400 (BISHER: 7100) PUNKTEN

MELDUNGEN

UNTERNEHMEN

^

Grand City Properties bleibt bei Jahreszielen

ROUNDUP/Expertin: Banken drehen bei Kontogebühren an diversen Stellschrauben

Bayern-Präsident Hainer denkt über Gehaltsobergrenze im Fußball nach

'Finanztest': Kaum noch Gratiskonten ohne Bedingungen

Batteriehersteller Akasol eröffnet offiziell automatisierte Fertigung

WDH/HINTERGRUND/Ein Hauch von Klopp: Haaland versetzt Dortmund in Euphorie

WDH/Sonos mit Etappensieg bei US-Behörde in Patentstreit mit Google

WDH/Quotensieg für Sat.1 dank Bundesliga-Auftakt

WDH/Forschung zu Instagram-Algorithmen nach Streit mit Facebook gestoppt

WDH/Bundesliga-Start bei Sat.1: Über 5 Millionen sehen Gladbach - Bayern

WDH/'Neues Deutschland'-Mitarbeiter stoßen Genossenschaftsmodell an

WDH/Elektromodell von Flugzeugbauer Embraer legt Erstflug hin

WDH/Unternehmensberater empfehlen 'Kundenerlebnis' rund um die Ladesäule

WDH: Spektakel zum Ligastart mit Rose - BVB besiegt Frankfurt 5:2

WDH: Braunkohlegegner und Klimaschützer kündigen neue Proteste an

WDH/Flughafen Hahn sucht Personal - Zuwachs bei Fracht

WDH: Köche und Kellner gesucht - Gastgewerbe leidet unter Personalmangel

WDH: Autozulieferer Hella geht in französische Hände

WDH/Jubeln wie vor Corona - nur wer darf künftig ins Stadion?

WDH/Fortuna Düsseldorf fordert: Keine Kapazitätsgrenzen mehr in Fußballstadien

WDH: Manchester United startet mit klarem Sieg und präsentiert Varane

WDH/ADAC: Fernverkehr in Deutschland ohne große Staus

WDH/Krisengeplagtes 'Starliner'-Raumschiff muss zurück in die Werkstatt°

WIRTSCHAFTSPOLITIK UND KONJUNKTUR

^

ROUNDUP/Studie: Weltweite Hamsterkäufe - Deutschland hat das Nachsehen

ROUNDUP: Druck für große Finanzreform für die Pflege nach der Wahl

Verbraucherschützer für grundlegende Reform der Pflegefinanzierung

Japans Wirtschaft erstmals seit zwei Quartalen gewachsen

FDP-Chef Lindner für Streichung von Subventionen für Rente mit 63

RKI registriert 2126 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz bei 36,2

WDH/HINTERGRUND/'Gefängnisinsel': Australiens Corona-Politik und Menschenrechte

WDH/Handwerk fordert mehr Anreize für Energieeffizienz

WDH/US-Behörde: Vergangener Monat war wärmster Juli seit Messungsbeginn

WDH/Niederlande öffnen Hochschulen - Nachtclubs bleiben zu

WDH/Umfrage: Große Mehrheit unterstützt Ende der kostenlosen Corona-Tests

WDH/Israels Regierungschef: Impfen rund um die Uhr - auch am Schabbat

WDH/Chinas Corona-Zahlen sinken den vierten Tag in Folge

WDH/Lehrerverband für längerfristige Maskenpflicht an Schulen

WDH: Scholz ruft SPD zum Kämpfen auf - 'Aufbruch in unserem Land möglich'

WDH/Erneute Demonstrationen gegen Corona-Regeln in Frankreich

WDH/Klimaprotest in Frankfurt: 'Finanzsektor verkauft unsere Zukunft'

WDH/Israelischer Regierungschef: Alles tun, um Lockdown zu vermeiden

WDH/Scholz betont Notwendigkeit stabiler Renten

WDH/Sydney verschärft Lockdown - weiter Corona-Rekordzahlen

WDH/New York City: Über eine Million Corona-Fälle seit Pandemiebeginn

WDH/Spahn: Wollen Deutschland 'in goldene 20er Jahre führen'

WDH/Nach Kritik: Großbritannien reduziert Preis für Corona-Tests

WDH: Corona-Inzidenz steigt - Länder setzen auf weitere Kriterien

WDH/Südkorea und die USA planen Militärübungen ohne Feldtraining

WDH/BBC-Journalistin: Ausweisung aus Russland Zeichen für Repression

WDH/USA nun Corona-Hochrisikogebiet

WDH/Weiterer Negativrekord: 819 Corona-Tote in Russland

WDH/Scholz will 'realistische Prognose' für Energiebedarf der Zukunft

WDH/Wirtschaftsrat der CDU fordert pointierten Wahlkampf

WDH: Baerbock fordert schnellere Planungen für Infrastrukturprojekte

WDH/Erstmals mehr als 600 Corona-Tote im Iran an einem Tag

WDH/Scholz freut sich über wachsende Zustimmung - 'berührt mich sehr'

WDH/Slowenien verlangt Immunitäts- und Testnachweise auch für Durchreise

WDH/Tropensturm 'Fred' zieht auf US-Golfküste zu

WDH/Lettische Grenzschützer filmen illegale Grenzübertritte aus Belarus

WDH/Kein Benzin mehr an Tankstellen: Krise im Libanon immer dramatischer

WDH/Hongkongs größte oppositionelle Bürgerorganisation löst sich auf

WDH/Deutlich mehr Bootsmigranten erreichen Italien

WDH/Ärztevertreter für PCR-Tests bei infizierten Geimpften

WDH/EU-Kommissionsvize dringt auf schnelle Einigung bei Migrationspolitik

WDH/Corona-Krise: Zahl der Selbstständigen in Hartz IV versechsfacht

WDH/Kinder-Impfungen: Kinderärzte verweisen auf psychosoziale Aspekte

WDH/Ministerpräsidentin Schwesig schließt erneuten Corona-Lockdown aus

WDH/Bundesagentur für mehr Impfangebote in Jobcentern

WDH/Ethikrat-Mitglied Gräb-Schmidt: Impfpflicht wäre kontra-produktiv

WDH/Insa-Umfrage: SPD überholt die Grünen in der Wählergunst

WDH/IG-BCE-Chef: Erbschafts- und Vermögenssteuer für Klimaschutz nutzen

WDH/Unionsfraktion für längere Insolvenzaussetzung in Hochwassergebieten°

(WDH: Diese Meldung wurde bereits am Vorabend erstmals publiziert und ist als Service wiederholt worden.)

WEITERE ÜBERSICHTEN UND PROGNOSEN IM DPA-AFX-DIENST

- 04:50 ÜBERBLICK: Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende

- 06:00 TAGESVORSCHAU: Termine

- 06:00 Aktualisierte Konjunkturprognosen für Eurozone und USA

- 07:30 dpa-AFX Börsentag auf einen Blick - Teil 1

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Kroatien und Bulgarien ab Sonntag Corona-Hochrisikogebiete. Wer nicht vollständig geimpft oder genesen ist und aus einem Hochrisikogebiet einreist, muss für zehn Tage in Quarantäne und kann sich erst nach fünf Tagen mit einem negativen Test davon befreien. Bisher sind Rumänien, Litauen und Slowenien die einzigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union, für die das gilt. BERLIN - Mit Kroatien und Bulgarien stuft die Bundesregierung ab Sonntag zwei weitere EU-Länder als Corona-Hochrisikogebiete ein. (Wirtschaft, 24.10.2021 - 14:05) weiterlesen...

Internationale Klimaaktivisten protestieren mit Thunberg in Stockholm. Bei einem Protestmarsch durch Thunbergs Heimatstadt Stockholm waren am Freitag neben Schwedinnen und Schweden auch Klimaschützer aus besonders betroffenen Ländern in Afrika, Asien und Lateinamerika dabei, die in einigen Tagen zur COP26 nach Schottland fahren werden. STOCKHOLM - Wenige Tage vor der Weltklimakonferenz COP26 in Glasgow haben Aktivisten um Greta Thunberg ihrer Forderung nach mehr Klimaschutz noch einmal Nachdruck verliehen. (Boerse, 22.10.2021 - 16:04) weiterlesen...

IG Metall und BUND wollen Abbau klimaschädlicher Subventionen. Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender der IG Metall, warnte am Freitag in Berlin vor Jobverlusten. Olaf Bandt, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), sagte, die Finanzierung des Umbaus sei die zentrale Frage. BERLIN - Die Gewerkschaft IG Metall und der Umweltverband BUND haben sich für einen Abbau klimaschädlicher Subventionen sowie massive öffentliche Investitionen für den Umbau der Wirtschaft ausgesprochen. (Boerse, 22.10.2021 - 14:06) weiterlesen...

Kroatien und Bulgarien ab Sonntag Corona-Hochrisikogebiete. Das teilte das Robert Koch-Institut am Freitag mit. Wer nicht vollständig geimpft oder genesen ist und aus einem Hochrisikogebiet einreist, muss für zehn Tage in Quarantäne und kann sich erst nach fünf Tagen mit einem negativen Test davon befreien. Bisher sind Rumänien, Litauen und Slowenien die einzigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union, für die das gilt. BERLIN - Mit Kroatien und Bulgarien stuft die Bundesregierung ab Sonntag zwei weitere EU-Länder als Corona-Hochrisikogebiete ein. (Wirtschaft, 22.10.2021 - 12:12) weiterlesen...

Thailand weitet Öffnung zum 1. November auf 46 Länder aus. BANGKOK - Thailand will sich am 1. November für Flugreisende aus Deutschland und 45 weiteren Ländern mit geringem Corona-Risiko öffnen. Bisher standen nur zehn Staaten auf der Liste. Ministerpräsident Prayut Chan-o-cha erklärte mit Blick auf die Tourismusbranche, Thailand müsse sich jetzt beeilen, sonst suchten sich Reisende andere Ziele aus. Neben Deutschland, Österreich und anderen EU-Ländern sowie der Schweiz stehen auf der Liste der 46 Länder, die das thailändische Außenministerium veröffentlichte, auch die USA, Chile, die Vereinigten Arabischen Emirate oder Bhutan. Thailand weitet Öffnung zum 1. November auf 46 Länder aus (Wirtschaft, 22.10.2021 - 10:42) weiterlesen...

Frankreich verspricht Ausgleichszahlung wegen hoher Spritpreise. Wer weniger als 2000 Euro netto im Monat verdient, erhalte eine Einmalzahlung von 100 Euro, kündigte Premierminister Jean Castex am Donnerstagabend im Sender TF1 an. Etwa 38 Millionen Menschen hätten somit Anrecht auf den Zuschuss, darunter auch Menschen ohne Arbeit oder in Rente. Das Geld solle automatisch überwiesen werden, etwa vom Arbeitgeber oder vom Arbeitsamt, sagte Castex. Die ersten Zahlungen sollen die Menschen Ende Dezember erhalten. PARIS - Angesichts der stark gestiegenen Spritpreise will Frankreich Teilen der Bevölkerung finanziell unter die Arme greifen. (Boerse, 21.10.2021 - 21:09) weiterlesen...