Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Maschinenbau, Indikatoren

FRANKFURT - Nach dem Corona-Krisenjahr 2020 will die Mehrheit der Maschinenbauer wieder neue Jobs schaffen.

11.06.2021 - 09:46:26

Maschinenbauer: Fachkräftemangel verschärft sich wieder. Drei von vier Unternehmen rechnen bis Ende des laufenden Jahres mit einem Personalaufbau, wie aus einer am Freitag veröffentlichten Umfrage des Branchenverbandes VDMA unter rund 570 Personalverantwortlichen hervorgeht. Dabei zeichnet sich ein Mangel an Fachkräften ab. Das gilt vor allem für Ingenieurberufe und Fachkräfte mit abgeschlossener Berufsausbildung. Mehr als 40 Prozent der Befragten rechnen hier mit einer Verschärfung der Lage in den kommenden sechs bis zwölf Monaten.

"Zur Lösung der großen Aufgaben unserer Zeit - die Digitalisierung und die Entwicklung klimafreundlicher Technologien - benötigen die Unternehmen viele gut ausgebildete Menschen", sagte Hartmut Rauen, stellvertretender VDMA-Hauptgeschäftsführer. Viele Beschäftigte gingen derzeit in Rente und müssten ersetzt werden. "Der Personalengpass darf sich nicht zur Fortschrittsbremse entwickeln", warnte Rauen.

Händeringend gesucht sind den Angaben zufolge auch Auszubildende. Die Unternehmen hätten aktuell Schwierigkeiten, Kontakt zu potenziellen Bewerberinnen und Bewerbern aufzunehmen und Interesse für angebotene Stellen zu wecken, erläuterte der VDMA. Demnach gaben 44 Prozent der Befragten an, Schwierigkeiten bei der Rekrutierung aufgrund von Corona-Kontaktbeschränkungen zu haben. 55 Prozent erhielten nach eigenen Angaben aufgrund der Corona-Krise weniger Bewerbungen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

RATIONAL AG RATIONAL AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. (Boerse, 05.08.2021 - 17:03) weiterlesen...

Hohe Nachfrage - Order-Plus in der Industrie: «Auftragslage ist ein Segen». Lieferengpässe und Materialknappheit hinterlassen allerdings erste Spuren. Die starke Nachfrage nach «Made in Germany» treibt die Erholung der deutschen Industrie nach dem Corona-Krisenjahr an. (Wirtschaft, 05.08.2021 - 16:28) weiterlesen...

Reifen retten Conti-Gewinn - Chipmangel belastet Autotechnik-Sparte (Boerse, 05.08.2021 - 13:58) weiterlesen...

WDH/AKTIE IM FOKUS: Optimistischerer Ausblick verleiht Siemens frischen Schwung (Tippfehler berichtigt) (Boerse, 05.08.2021 - 13:11) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Optimistischerer Ausblick verleih Siemens frischen Schwung. Die Papiere des Technologiekonzerns waren im frühen Handel am Donnerstag um bis zu viereinhalb Prozent auf 144 Euro nach oben gesprungen und gingen damit auf Tuchfühlung zu ihrem im April erreichten Rekordhoch bei knapp 146 Euro. FRANKFURT - Starke Geschäftszahlen und ein abermals erhöhter Ausblick haben die zuletzt etwas erlahmte Rally der Siemens-Aktien wieder befeuert. (Boerse, 05.08.2021 - 13:00) weiterlesen...

Automobilzulieferer - Reifen retten Conti den Gewinn - Chipmangel drückt Geschäft. Doch die fehlenden Mikrochips halten die Unsicherheit hoch. Etwas Entspannung gibt es schon, Erleichterung sähe anders aus: Continental scheint die Corona-Flaute im Wesentlichen überwunden zu haben. (Wirtschaft, 05.08.2021 - 11:36) weiterlesen...