Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

FRAPORT AG, DE0005773303

FRANKFURT - Mit einem Warnstreik an mehreren deutschen Flughäfen will die IG Bauen-Agrar-Umwelt den Druck im Tarifkonflikt der Gebäudereiniger erhöhen.

08.10.2019 - 06:31:24

Gebäudereiniger streiken an Flughäfen. Am größten deutschen Airport Frankfurt sollte an diesem Dienstag bereits die Nachtschicht der Flugzeugreinigung bestreikt werden, wie die Gewerkschaft mitteilte.

In Berlin und Münster waren weitere Arbeitsniederlegungen angekündigt, die im westfälischen Fall 24 Stunden dauern sollen. Die Gewerkschaft schließt Beeinträchtigungen des Flugverkehrs nicht aus. An anderen Flughäfen wie München, Düsseldorf, Stuttgart und Hannover sind Protestaktionen wie der "Aufstand der Unsichtbaren" mit weißen Masken geplant.

Der Tarifkonflikt in der größten deutschen Handwerkssparte mit rund 650 000 Beschäftigten ist nach sechs Verhandlungsrunden festgefahren. Die IG BAU verlangt in den Verhandlungen zum Rahmentarif unter anderem ein Weihnachtsgeld, was von den Arbeitgebern strikt abgelehnt wird. Diese hatten den Vertrag gekündigt, weil sie Teilzeitkräften keine Überstundenzuschläge zahlen wollten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Flugzeuge stoßen am Frankfurter Flughafen zusammen. Nach derzeitigen Stand gebe es keine Verletzten, sagte ein Sprecher der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) aus Braunschweig, die die Ermittlungen übernommen hat, am Sonntag. Aktuell sei von einem "schweren Schaden" auszugehen. Über die genaue Schadenshöhe konnten zunächst aber keine Angaben gemacht werden. Durch die Auswertung der jeweiligen Black Box soll nun die Unfallursache geklärt werden. SEOUL/FRANKFURT - Am Frankfurter Flughafen sind zwei Maschinen nach der Landung auf dem Rollfeld zusammengestoßen. (Boerse, 17.11.2019 - 15:34) weiterlesen...

Prager Flughafen plant Milliardeninvestitionen. Bis zum Jahr 2050 dürften sich diese Investitionen auf umgerechnet bis zu 2,2 Milliarden Euro belaufen, sagte Ministerpräsident Andrej Babis der Zeitung "Pravo" (Donnerstag). Demnach wird erwartet, dass die Passagierzahl von 16,8 Millionen 2018 langfristig auf jährlich 30 Millionen ansteigt. Man wolle im Vergleich mit Flughäfen in den Nachbarstaaten an der "Spitze des Pelotons" stehen, sagte Finanzministerin Alena Schillerova. PRAG - Die tschechische Regierung will massiv in den Ausbau des internationalen Vaclav-Havel-Flughafens in Prag investieren, um steigende Passagierzahlen zu bewältigen. (Boerse, 14.11.2019 - 12:06) weiterlesen...

Fraport AG / Fraport-Verkehrszahlen im Oktober 2019: Wachstumsdynamik ... Fraport-Verkehrszahlen im Oktober 2019: Wachstumsdynamik schwächt ab (Boerse, 13.11.2019 - 07:04) weiterlesen...

Fluglärmgegner demonstrieren zum 300. Mal am Flughafen. Mal sind am Montag am Flughafen Frankfurt Fluglärmgegner auf die Straße gegangen. Sie protestierten erneut gegen die Lärm- und Feinstaubbelastungen, die der größte deutsche Airport verursacht. Nach Angaben des Bündnisses der Bürgerinitiativen (BBI) beteiligten sich über 1000 Menschen an der Demonstration. Die Polizei sprach von etwa 550 Teilnehmern. So oder so waren es deutlich mehr als zuletzt zu den Montagsveranstaltungen kamen. Das waren laut BBI etwa 250 Menschen. FRANKFURT - Protest mit Möbelstück zum Jubiläum der besonderen Art: Zum 300. (Boerse, 11.11.2019 - 21:05) weiterlesen...

Fluglärmgegner demonstrieren zum 300. Mal in Terminal. Mal zu einer Demonstration im Frankfurter Flughafen auf. Die Veranstalter rechnen mit bis zu 1500 Teilnehmern, wie Thomas Scheffler, Sprecher des Bündnisses der Bürgerinitiativen (BBI), sagte. Sie protestieren seit acht Jahren gegen die Lärm- und Feinstaubbelastungen, die der größte deutsche Flughafen verursacht. FRANKFURT - Fluglärmgegner rufen für diesen Montag zum 300. (Boerse, 11.11.2019 - 05:45) weiterlesen...