Internet, Software

FRANKFURT - Mehrere Stromausfälle in einem Frankfurter Rechenzentrum haben in der Nacht zum Dienstag den wichtigen Netzknoten DE-CIX lahmgelegt und damit das Internet in Deutschland spürbar gedrosselt.

10.04.2018 - 12:49:24

WDH: Stromausfall sorgt für langsames Internet. Gegen 21 Uhr am Montagabend kam es zu einem ersten etwa zweistündigen Ausfall im Rechenzentrum des Dienstleisters Interxion, teilte das Unternehmen Deutsche Commercial Internet Exchange (DE-CIX) mit. Am Dienstagmorgen gegen 5 Uhr habe es weitere Ausfälle gegeben. Die "Süddeutsche Zeitung" hatte zuerst darüber berichtet.

Mittlerweile wurden laut dem Unternehmen alle Störungen behoben. Die Ursache für den Ausfall werde derzeit noch mit dem Betreiber des Rechenzentrums Interxion ermittelt. Frankfurt gilt als wichtiger Knotenpunkt für Internetverbindungen weltweit.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS: SAP überzeugt Anleger mit Trendwende bei der Profitabilität. Die Papiere stiegen am Dienstagmorgen auf der Handelsplattform Tradegate im Vergleich zum Xetra-Schluss um 1,79 Prozent auf 88,71 Euro. FRANKFURT - Zahlen von SAP haben bei Anlegern die Hoffnung geweckt, dass der Software-Konzern endlich die Früchte der hohen Investitionen in die Cloud ernten kann. (Boerse, 24.04.2018 - 08:56) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Commerzbank belässt SAP auf 'Hold' - Ziel 99 Euro. Der Softwarekonzern habe einen ordentlichen Start ins Jahr hingelegt, schrieb Analyst Thomas Becker in einer am Dienstag vorliegenden Ersteinschätzung. FRANKFURT - Die Commerzbank hat die Einstufung für SAP nach Zahlen zum ersten Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 99 Euro belassen. (Boerse, 24.04.2018 - 08:54) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan belässt SAP auf 'Overweight' - Ziel 105 Euro. Der operative Gewinn des ersten Quartals habe die Markterwartungen übertroffen, schrieb Analystin Stacy Pollard in einer ersten Reaktion am Dienstag. Die Umsätze hätten sie weitgehend erfüllt. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für SAP nach Zahlen auf "Overweight" mit einem Kursziel von 105 Euro belassen. (Boerse, 24.04.2018 - 08:53) weiterlesen...

SAP überzeugt mit Cloud-Geschäft. Positiv überraschte vor allem die hohe Profitabilität in den ersten drei Monaten. Diese zog im Vergleich zum Vorjahr an, wie das wertvollste börsennotierte Unternehmen Deutschlands am Dienstag in Walldorf mitteilte. Hier hatten einige Analysten erneut mit einem leichten Rückgang gerechnet. WALLDORF - Europas größter Softwarehersteller SAP ist dank zunehmend besserer Geschäfte mit Mietsoftware über das Internet (Cloud) gut ins Jahr gestartet. (Boerse, 24.04.2018 - 08:38) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Baader Bank belässt SAP auf 'Buy' - Ziel 112 Euro. Die Walldorfer seien solide ins Jahr gestartet, schrieb Analyst Knut Woller in einer ersten Reaktion am Dienstag. Er hob vor allem die überraschend starke Entwicklung der Profitabilität positiv hervor. MÜNCHEN - Die Baader Bank hat die Einstufung für SAP nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 112 Euro belassen. (Boerse, 24.04.2018 - 08:19) weiterlesen...

SAP verdient operativ deutlich mehr - Starker Euro belastet. Sorge bereitet allerdings der starke Euro, der trotz der Fortschritte im Geschäft in der sogenannten Cloud für einen alles in allem stagnierenden Umsatz sorgte. WALLDORF - Europas größter Softwarehersteller SAP ist dank immer besser laufender Geschäfte mit Mietsoftware gut in das laufende Jahr gestartet. (Boerse, 24.04.2018 - 07:06) weiterlesen...