Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

CONTINENTAL AG, DE0005439004

FRANKFURT / KÖLN - Die Erweiterung des Dax auf 40 Konzerne macht die erste deutsche Börsenliga internationaler: 90 der 241 Vorstandsmitglieder im vergrößerten Deutschen Aktienindex und damit ein Rekordstand von gut 37 Prozent haben einen ausländischen Pass, wie das Beratungsunternehmens Simon-Kucher & Partners ausgerechnet hat.

11.09.2021 - 10:57:29

Nach Dax-Erweiterung: Mehr Vorstände mit ausländischem Pass. Den bisher höchsten Ausländeranteil im Dax hatte es 2019 mit 35,4 Prozent im damals noch 30 Konzerne umfassenden Index gegeben.

Healthineers, der Aromen- und Duftstoffehersteller Symrise , der Online-Modehändler Zalando . Ziel ist, die deutsche Wirtschaft umfassender zu repräsentieren.

"Aus Diversitätsaspekten tut die Erweiterung auf 40 Unternehmen dem Dax auf jedem Fall gut, denn die zehn neu hinzugekommenen Dax-Mitglieder weisen einen Anteil von rund 47 Prozent ausländischer Vorstände auf", kommentierte Studienautor Christoph Lesch. "Es ist bemerkenswert, dass alle zehn Dax-Aufsteiger mindestens einen Vorstand mit ausländischem Pass aufweisen."

In 35 der 40 Dax-Unternehmen gibt es der Analyse zufolge künftig mindestens einen Vorstand ohne deutschen Pass. Nur BASF , Continental , Infineon , MTU Aero Engines und Siemens setzen demnach an der Konzernspitze ausschließlich auf Manager mit deutschen Wurzeln.

Den mit 100 Prozent höchsten Ausländeranteil im Vorstand hat der Essenslieferant Delivery Hero , wobei das Berliner Unternehmen mit drei Vorständen ein vergleichsweise schlankes Führungsgremium hat. Fresenius Medical Care auf Rang 2 kommt bei seinem achtköpfigen Vorstand auf knapp 88 Prozent Ausländeranteil. Unter den Dax-Neulingen hat Airbus mit 67 Prozent den höchsten Ausländeranteil im Vorstand, im Gesamtranking landet der Flugzeughersteller damit auf Platz 5.

In der Gesamtschau seien die Vorstände der Dax-Konzerne "so bunt zusammengesetzt wie nie zuvor", stellt Simon-Kucher & Partners fest: 26 verschiedene Nationalitäten sind vertreten - wobei US-Amerikaner, Briten und Franzosen die größten Gruppen stellen.

Auch bei den Vorstandsvorsitzenden ist der Ausländeranteil dieses Jahr deutlich von 16,7 auf 25 Prozent gestiegen. Zudem gibt es eine Premiere: Die Spanierin Belén Garijo, die seit Mai den Darmstädter Pharma- und Chemiekonzern Merck führt, ist die erste alleinige Chefin eines Dax-Unternehmens.

Die weiteren Dax-Vorsitzenden mit ausländischem Pass sind Kaspar Rorsted (Andidas/Dänemark), Ola Källenius (Daimler /Schweden), Niklas Östberg (Delivery Hero/Schweden), Rice Powell (Fresenius Medical Care/USA), Steve Angel (Linde /USA) sowie unter den Neuaufsteigern Guillaume Faury (Airbus/Frankreich), Hans Dieter Pötsch (Porsche Automobilholding/Österreich), Bjorn Gulden (Puma/Norwegen) und Thierry Bernard (Qiagen/Frankreich).

@ dpa.de