Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

LUFTHANSA AG, DE0008232125

FRANKFURT - Im Tarifkonflikt mit der Kabinengewerkschaft Ufo hat die Lufthansa ein Signal des Entgegenkommens gesetzt.

22.11.2019 - 15:48:25

Lufthansa will Statusklage gegen Gewerkschaft Ufo zurückziehen. Am kommenden Montag werde man die beim Hessischen Landesarbeitsgericht anhängige Statusklage zurücknehmen, kündigte das Unternehmen am Freitag in Frankfurt an. In dem Verfahren sollte im April die Gewerkschaftseigenschaft der Ufo überprüft werden, die seit 2002 im Lufthansa-Konzern für Flugbegleiter Tarifverträge abschließt.

"Wir wollen damit ein Signal der Deeskalation senden und Lösungsräume in einer schwierigen, festgefahrenen Situation eröffnen. Vor allem im Interesse unserer Kabinenmitarbeiterinnen und -mitarbeiter brauchen wir konkrete Ergebnisse für drängende Themen. Dies lässt sich nur im Dialog erreichen", erklärte Vorstandsmitglied Detlef Kayser.

Die Rücknahme der Klage war schon Teil einer bereits erreichten Verständigung, die aber in dieser Woche wieder vom Tisch genommen worden ist. Ufo hat mit unbefristeten Streiks zur Vorweihnachtszeit gedroht, nachdem zuvor das Unternehmen von der Schlichtungsvereinbarung zurückgetreten war.

In dem Konflikt hat es bereits einen Warnstreik bei vier Lufthansa-Töchtern sowie einen zweitägigen Streik bei der Kerngesellschaft Lufthansa gegeben. Hier waren vor gut zwei Wochen rund 1500 Flüge mit rund 200 000 betroffenen Passagieren ausgefallen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Enger Zeitplan für Terminal 2 am Hauptstadtflughafen BER. Zuletzt habe es an dem Bau, der neben dem Hauptterminal 1 liegt, gute Baufortschritte gegeben, sagte Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup am Freitag. Mehrere Gewerke arbeiteten inzwischen am Wochenende durch, auch über die anstehenden Feiertage. Daher sei er optimistisch, dass T2 bis Ende Oktober 2020 fertig werde. BERLIN - Rund zehn Monate vor der geplanten Eröffnung des Hauptstadtflughafens BER am Berliner Stadtrand ist noch offen, ob der ergänzende Terminal 2 (T2) bis dahin fertig ist. (Boerse, 13.12.2019 - 17:57) weiterlesen...

Lufthansa mit weniger Flügen und Passagieren im November - Auslastung steigt. Bei allen genannten Airlines blieben weniger Sitze leer. FRANKFURT - Die Lufthansa sein Flugangebot noch stärker verringert hatte, verbesserte sich die Auslastung der Maschinen um 2,1 Prozentpunkte auf 80,2 Prozent. (Boerse, 12.12.2019 - 13:15) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Deutsche Bank hebt Ziel für Lufthansa auf 18 Euro - 'Hold'. Analyst Andy Chu rechnet für die europäischen Transportunternehmen im kommenden Jahr mit einem positiven Angebot/Nachfrage-Verhältnis und stabilen Preisen. FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Lufthansa von 16,60 auf 18,00 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Hold" belassen. (Boerse, 12.12.2019 - 13:10) weiterlesen...

Lufthansa besetzt Spitzenposten bei Airlines neu. An die Stelle von Christina Foerster, die in den Konzernvorstand wechselt, rückt bei der belgischen Tochter Brussels Airlines der bisherige Brussels-Finanzvorstand Dieter Vranckx (46) an die Spitze. Von der Beratungsgesellschaft Boston Consulting kommt der neue Finanzvorstand der Lufthansa-Kernmarke, Patrick Staudacher (43). FRANKFURT - Nach dem Umbau ihres Konzernvorstands besetzt die Lufthansa am Mittwoch in Frankfurt mitteilte. (Boerse, 11.12.2019 - 10:35) weiterlesen...

Ufo und Lufthansa einigen sich bei Tochter Cityline. Bei der Tochtergesellschaft Lufthansa Cityline haben beide Seiten einen Abschluss für die rund 900 Flugbegleiter verhandelt, wie beide Seiten am Montag in Frankfurt berichteten. Vereinbart wurden eine dauerhafte Ergebnisbeteiligung sowie Regelungen zur betrieblichen Altersversorgung sowie zur Altersteilzeit. FRANKFURT - Die Lufthansa und die Kabinengewerkschaft Ufo können doch noch Tarifabschlüsse erzielen. (Boerse, 09.12.2019 - 16:50) weiterlesen...

Lufthansa kocht nicht mehr selbst - Verpflegungssparte verkauft FRANKFURT - Die Lufthansa gelöst werden. (Boerse, 09.12.2019 - 14:40) weiterlesen...