Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

FRAPORT AG, DE0005773303

FRANKFURT - Gewerkschaften und Betriebsräte haben den Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport aufgefordert, bei seinen Reaktionen auf die Corona-Krise auf betriebsbedingte Kündigungen zu verzichten.

10.08.2020 - 12:20:29

Fraport-Arbeitnehmer: Auf betriebsbedingte Kündigungen verzichten. Er sehe dabei die Hauptanteilseigner, das Land Hessen und die Stadt Frankfurt, in der Verantwortung, sagte Hessens DGB-Chef Michael Rudolph am Montag in Frankfurt.

notierte Konzern hatte allerdings berichtet, über knapp 3 Milliarden Euro an liquiden Mitteln und zugesicherten Kreditlinien zu verfügen. Damit sei die Liquidität mindestens bis zum Ende des Jahres 2021 abgesichert.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Scheuer kündigt Luftverkehrsgipfel und Hilfskonzept für Flughäfen an. Er werde ein Hilfskonzept für die Flughäfen vorlegen, sagte der CSU-Politiker den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Online Sonntag/Print Montag). "Ich werde schnellstens zu einem Luftverkehrsgipfel einladen, der sich mit den Folgen der Corona-Krise für die gesamte Luftverkehrswirtschaft beschäftigt. Da werden wir helfen und retten müssen." Was ihm konkret vorschwebt, blieb offen. BERLIN - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat sich dafür ausgesprochen, die Luftverkehrswirtschaft und insbesondere die Flughäfen in der Corona-Krise zu unterstützen. (Boerse, 20.09.2020 - 10:11) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Berenberg hebt Fraport auf 'Buy' - Ziel 50 Euro. Strukturelle Verbesserungen sollten dem Flughafenbetreiber helfen, von einer Erholung in einer Zeit nach der Corona-Pandemie zu profitieren, schrieb Analyst William Fitzalan Howard in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Fraport sei quasi dazu gezwungen worden, die Kostenstruktur zu optimieren, und der Cashflow verbessere sich bereits. HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat Fraport von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 37 auf 50 Euro angehoben. (Boerse, 17.09.2020 - 08:18) weiterlesen...

Frankfurter Flughafen nimmt Startbahn West wieder in Betrieb. FRANKFURT - Nach fünfeinhalb Monaten Corona-Pause nimmt der Frankfurter Flughafen am 15. Oktober seine Startbahn West wieder in Betrieb. Grund ist der bevorstehende Winter, in dem bei entsprechender Witterung wieder mehr Flugzeuge vor dem Start enteist werden müssen, wie der Betreiber Fraport am Mittwoch mitteilte. Die dafür notwendigen Einrichtungen finden sich vor allem am Kopf der Startbahn West. Vom Verkehrsaufkommen könnte Deutschlands größtes Drehkreuz wohl noch länger ohne die Startbahn auskommen, denn die Zahl der Flugbewegungen lag wegen der Corona-Flaute im August knapp 62 Prozent unter dem Wert aus dem Vorjahresmonat. Frankfurter Flughafen nimmt Startbahn West wieder in Betrieb (Boerse, 16.09.2020 - 15:23) weiterlesen...

Lufthansa-Tochter Eurowings ersetzt wegfallende Ryanair-Flüge ab Düsseldorf. DÜSSELDORF/KÖLN - Nach Ryanairs angekündigtem Rückzug vom Flughafen Düsseldorf springt die Lufthansa-Tochter Eurowings in die entstehende Lücke. Eurowings werde rund 95 Prozent des Ryanair-Flugprogramms an dem Airport ersetzen, teilte die Lufthansa-Tochter am Dienstag mit. Dazu stocke Eurowings das Flugangebot ab Düsseldorf nach Mallorca, Ibiza, Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa, Málaga, Alicante und Faro kurzfristig auf. Auch mehrere griechische Inseln will Eurowings ab 24. Oktober verstärkt anfliegen. Lufthansa-Tochter Eurowings ersetzt wegfallende Ryanair-Flüge ab Düsseldorf (Boerse, 15.09.2020 - 13:42) weiterlesen...

Fraport erwartet trotz Corona-Krise operativen Gewinn im Ausland. "Für das Gesamtjahr 2020 erwarten wir für das internationale Geschäft trotz Corona ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von annähernd 100 Millionen Euro", sagte Finanzvorstand Matthias Zieschang dem "Handelsblatt" (Dienstag). Das wäre zwar deutlich weniger als die rund 449 Millionen Euro aus dem Vorjahr, allerdings fast dreimal so viel wie im ersten Halbjahr 2020. FRANKFURT - Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport schöpft nach dem Verkehrseinbruch in der Corona-Krise zumindest in seinem Auslandsgeschäft etwas Hoffnung. (Boerse, 15.09.2020 - 10:12) weiterlesen...

Mangel an Reagenzien für Corona-Tests in Hessen vorerst beseitigt. "Nachdem die meisten Reiserückkehrer nun fast komplett durch sind, hat sich die Lage insgesamt entspannt, die Labore arbeiten wieder im Plan", sagte ein Sprecher der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) am Montag. Anfang September hatte es in Mittelhessen Engpässe bei jenen Stoffen gegeben, die das Coronavirus Sars-CoV-2 nachweisen sollen. Verantwortlich dafür sei die von Aktionismus und Kurswechseln geprägte Teststrategie der Bundesregierung bei Reiserückkehrern. FRANKFURT - Der Mangel an Reagenzien für Corona-Tests in Hessen ist vorerst beseitigt. (Wirtschaft, 14.09.2020 - 11:49) weiterlesen...