MDAX, DE0008467416

FRANKFURT (dpa-AFX)

16.08.2022 - 07:35:25

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax leicht im Plus erwartet

kletterte am Montag auf den höchsten Stand seit fast dreieinhalb Monaten und schloss 0,45 Prozent höher bei 33 912,44 Punkten. Seit Mitte Juni hat sich der US-Leitindex damit um rund 14 Prozent erholt. Der marktbreite S&P 500 stieg am Montag um 0,40 Prozent auf 4297,14 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 gewann 0,75 Prozent auf 13 667,18 Zähler.

ASIEN: - UNEINHEITLICH - Die Investoren an den wichtigsten Börsen Asiens haben sich am Dienstag zurückgehalten. Bereits tags zuvor hatten schwache chinesische Konjunkturdaten zuletzt etwas in den Hintergrund gerückte, globale Rezessionssorgen wieder stärker in den Fokus rücken lassen. Der Hang-Seng-Index in der Sonderverwaltungszone Hongkong stieg zuletzt um 0,1 Prozent und der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Unternehmen des chinesischen Festlands notierte 0,1 Prozent im Plus. Der japanische Leitindex Nikkei 225 war kurz vor dem Handelsende kaum verändert.

^

DAX 13816,61 +0,15%

XDAX 13851,36 -0,27%

EuroSTOXX 50 3789,62 +0,34%

Stoxx50 3680,00 +0,37%

DJIA 33912,44 +0,45%

S&P 500 4297,14 +0,40%

NASDAQ 100 13667,18 +0,75%

°

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

RENTEN:

^

Bund-Future 156,64 +0,07%

°

DEVISEN:

^

Euro/USD 1,0160 -0,01%

USD/Yen 133,40 +0,06%

Euro/Yen 135,53 +0,06%

°

ROHÖL:

^

Brent 94,23 -0,87 USD

WTI 88,84 -0,57 USD

°

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WDH/ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Kräftige Verluste - Rezessionssorgen. Absatz, 2. (Im 9. (Boerse, 23.09.2022 - 19:01) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Kräftige Kursverluste - Rezessionssorgen belasten. Der Leitindex Dax verabschiedete sich mit einem Minus von 1,97 Prozent auf 12 284,19 Punkte in das Wochenende, nachdem er zuvor bei knapp 12 181 Zählern auf den niedrigsten Stand seit November 2020 gefallen war. FRANKFURT - Rezessionssorgen haben am Freitag weltweit und auch am deutschen Aktienmarkt für einen tiefroten Wochenschluss gesorgt. (Boerse, 23.09.2022 - 18:40) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Steigende Zinsen drücken Dax auf Tief seit November 2020. Die jüngste Häufung von Zinserhöhungen großer Notenbanken steckt den Investoren auch am Freitag noch in den Gliedern. Zuletzt verlor der Dax 1,31 Prozent auf 12 367 Punkte. Auf Wochensicht hat sich für den Index ein Verlust von drei Prozent angehäuft. Auch an der Wall Street stehen die Signale vor dem Wochenende auf weitere Kurseinbußen angesichts der straffen Geldpolitik der US-Notenbank Fed. FRANKFURT - Der deutsche Leitindex Dax ist wegen Rezessionssorgen am Freitagvormittag auf den niedrigsten Stand seit November 2020 gefallen. (Boerse, 23.09.2022 - 12:05) weiterlesen...

KORREKTUR/dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Unveränderter Start erwartet (Klarstellung im Aktienteil zu Asien. (Boerse, 23.09.2022 - 09:56) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Dax nähert sich Jahrestief. Die jüngste Häufung von Zinserhöhungen großer Notenbanken stecken den Investoren auch am Freitagmorgen noch in den Gliedern. Der Leitindex Dax gab im frühen Handel um 0,55 Prozent auf 12 463 Punkte nach und fiel auf den niedrigsten Stand seit Mitte Juli. Auf Wochensicht sieht es nach einem Verlust von etwa zwei Prozent aus. FRANKFURT - Auch am letzten Handelstag der Woche präsentiert sich der deutsche Aktienmarkt schwach. (Boerse, 23.09.2022 - 09:48) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax neigt erneut zur Schwäche. Die jüngste Häufung von Zinserhöhungen großer Notenbanken stecken den Investoren auch am Freitagmorgen noch in den Gliedern. Der Leitindex Dax verlor am Morgen 0,36 Prozent auf 23 183 Zähler. FRANKFURT - Auch am letzten Handelstag der Woche präsentiert sich der deutsche Aktienmarkt schwach. (Boerse, 23.09.2022 - 09:19) weiterlesen...