MDAX, DE0008467416

FRANKFURT (dpa-AFX)

26.11.2021 - 07:31:03

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax mit Stabilisierungsversuch

rund zweieinhalb Stunden vor Handelsstart 1,92 Prozent tiefer auf 15 612 Punkte. Damit schwenkt der deutsche Leitindex wieder in den Korrekturkurs vom Rekordhoch in Höhe von 16 290 Punkte von vergangener Woche ein. Händler führten die Verluste or allem auf die Ausbreitung einer neuen, möglicherweise gefährlicheren Variante des Coronavirus' im südlichen Afrika zurück. Experten befürchten, dass die Variante B.1.1.529 wegen ihrer ungewöhnlich vieler Mutationen nicht nur hoch ansteckend sei, sondern auch den Schutzschild der Impfstoffe leichter durchdringen könnte. Sollte der Dax auf dem von IG im Augenblick taxierten Niveau den Xetra-Handel eröffnen, wäre es das niedrigste Niveau seit Ende Oktober. Der Dax würde wieder rund vier Prozent unter dem Rekordhoch liegen.

USA: - WEGEN THANKSGIVING GESCHLOSSEN -

ASIEN: - VERLUSTE - Sorgen wegen einer neuen Corona-Variante haben die Börsen Asiens am Freitag nach unten gezogen. Experten befürchten, dass die Variante B.1.1.529 aus dem südlichen Afrika wegen ihrer ungewöhnlich vieler Mutationen nicht nur hoch ansteckend sei, sondern auch den Schutzschild der Impfstoffe leichter durchdringen könnte. So büßte der japanische Leitindex Nikkei 225 zweieinhalb Prozent auf 28 751,62 Punkte ein. Der CSI-300-Index , der die 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland umfasst, fiel zuletzt um 0,7 Prozent, während der Hang-Seng-Index in der Sonderverwaltungszone Hongkong 2,4 Prozent absackte.

^

DAX 15917,98 0,25%

XDAX 15919,90 0,06%

EuroSTOXX 50 4293,24 0,40%

Stoxx50 3748,96 0,29%

DJIA 35804,38 -0,03%

S&P 500 4701,46 0,23%

NASDAQ 100 16367,81 0,37%

°

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

RENTEN:

^

Bund-Future 171,89 +0,50%

°

DEVISEN:

^

Euro/USD 1,1225 0,16%

USD/Yen 114,61 -0,66%

Euro/Yen 128,65 -0,50%

°

ROHÖL:

^

Brent 80,20 -2,02 USD

WTI 76,09 -2,30 USD

°

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax kräftig erholt vor Fed-Beschlüssen. FRANKFURT - Vor den mit Spannung erwarteten geldpolitischen Signalen der US-Notenbank hat der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch seine Erholung mit deutlichen Gewinnen fortgesetzt. Der Dax überwand zeitweise auch wieder die Hürde von 15 500 Punkten und machte gut ein Drittel der Verluste seit seinem Jahreshoch am 5. Januar wett. Aktien Frankfurt Schluss: Dax kräftig erholt vor Fed-Beschlüssen (Boerse, 26.01.2022 - 18:21) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax steigt über 15 500 Punkte vor Fed-Zinsentscheid. Der Dax gewann zuletzt 2,58 Prozent auf 33 260,69 Punkte. FRANKFURT - Vor den mit Spannung erwarteten geldpolitischen Signalen der US-Notenbank hat der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch seine Erholung mit deutlichen Gewinnen fortgesetzt. (Boerse, 26.01.2022 - 14:54) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax erholt sich weiter vor Fed-Zinsentscheid. Der Dax gewann 1,29 Prozent auf 32 842,71 Zähler. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat am Mittwoch vor den mit Spannung erwarteten geldpolitischen Signalen der US-Notenbank seine Erholung mit deutlichen Kursgewinnen fortgesetzt. (Boerse, 26.01.2022 - 11:54) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax kann sich gut behaupten vor Fed-Zinsentscheid. Eine Stunde vor dem Xetra-Start signalisierte der X-Dax als Indikator für den Leitindex Dax wird am Mittwoch ein Anstieg um rund 1,1 Prozent erwartet. FRANKFURT - Vor den mit Spannung erwarteten geldpolitischen Signalen der US-Notenbank (Fed) am Abend zeichnet sich am deutschen Aktienmarkt zur Wochenmitte zunächst eine weitere Entspannung ab. (Boerse, 26.01.2022 - 08:17) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Weitere Stabilisierung erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 26.01.2022 - 07:34) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax mit Gewinn nach neuem Test der 15 000 Punkte-Marke. Das Wohl und Wehe hierzulande wie an Europas Börsen bleibt dabei spürbar abhängig vom Handelsverlauf in den USA, wie sich auch am Dienstag wieder zeigte. Insgesamt sind die Anleger weltweit vor den Zinsaussagen der US-Notenbank sehr nervös. Die große Frage lautet Börsianern zufolge, wie die Fed künftig den Spagat schafft, die hohe Inflation zu bekämpfen und gleichzeitig die Finanzmärkte vor einer Schieflage zu bewahren. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat sich von seiner steilen Talfahrt zu Wochenbeginn etwas erholt. (Boerse, 25.01.2022 - 18:26) weiterlesen...