Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
MDAX, DE0008467416

FRANKFURT (dpa-AFX)

09.08.2019 - 07:32:24

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Leichte Verluste nach Erholung

rund zwei Stunden vor dem Handelsbeginn 0,33 Prozent niedriger auf 11 804 Punkte. Damit zeichnet sich nach einer bislang sehr turbulenten Börsenwoche für den Leitindex ein Minus von 0,6 Prozent ab. "Die Anleger gehen erstmal in den Abwartemodus über", schrieb Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. Für eine langfristig tragfähige Erholung am Aktienmarkt müssten erst die großen politischen Themen Brexit und Handelskonflikt gelöst werden. Für den DAX gelte es, die zurückeroberte 200-Tage-Linie bei aktuell 11 642 Punkten zu verteidigen. Zumal auf diesem Niveau auch der Rücksetzer Ende Mai und Anfang Juni geendet habe.

USA: - GEWINNE - Am New Yorker Aktienmarkt haben die Kurse am Donnerstag ihre Aufholjagd vom Vortag auf beeindruckende Weise fortgesetzt. Der marktbreite und damit besonders aussagekräftige S&P 500 machte seine in dieser Woche aufgelaufenen Verluste mit plus 1,88 Prozent auf 2938,09 Punkte vollständig wett. Auch der Leitindex Dow Jones Industrial war mit plus 1,43 Prozent auf 26 378,19 Punkte in guter Form und steht damit seit dem Schluss am vergangenen Freitag mit weniger als einem halben Prozent im Minus. Noch zu Wochenbeginn hatte eine weitere Eskalationsstufe im Handelskrieg zwischen den USA und China eine Verkaufswelle ausgelöst. Dass Anleger am Donnerstag wieder zuversichtlicher wurden, ging auch zurück auf gute Konjunkturdaten aus China zusammen mit vorerst ausbleibenden negativen Nachrichten von der amerikanisch-chinesischen Handelsfront.

ASIEN: - DURCHWACHSEN - Die Börsen Asiens haben am Freitag keine gemeinsame Richtung gefunden. Zwar hatte die Wall Street mit ihrer fortgesetzten Erholung eigentlich für Rückenwind gesorgt, doch bröckelten die Futures am US-Aktienmarkt zuletzt ein wenig ab. Die Investoren bleiben angesichts des ungelösten Handelskonflikts zwischen China und den USA vorsichtig. Wöhren der Nikkei 225 in Tokio zum mehr als ein halbes Prozent zulegte, ging es an Chinas Festlandbörsen für den CSI 300 zuletzt um 0,70 Prozent abwärts. In Hongkong fiel der Hang Seng um 0,13 Prozent.

^

DAX 11 845,41 +1,68%

XDAX 11 839,84 +1,00%

EuroSTOXX 50 3375,38 +1,98%

Stoxx50 3083,30 +1,80%

DJIA 26 378,19 +1,43%

S&P 500 2938,09 +1,88%

NASDAQ 100 7724,83 +2,29%

°

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

RENTEN:

^

Bund-Future 177,48 +0,05%

°

DEVISEN:

^

Euro/USD 1,1196 0,14%

USD/Yen 105,98 -0,08%

Euro/Yen 118,66 0,05%

°

ROHÖL:

^

Brent 57,26 -0,12 USD

WTI 52,45 -0,09 USD

°

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Handelskrieg ist mit neuer Wucht zurück. Der Dax der mittelgroßen Unternehmen schloss am Freitag 0,81 Prozent tiefer auf 25 039,94 Zählern und damit ebenfalls auf Tagestief. FRANKFURT - Neue Vergeltungszölle Chinas und eine von den USA daraufhin angekündigte Reaktion haben vor dem Wochenende den Handelskrieg wieder in die Mitte des Börsenparketts gerückt. (Boerse, 23.08.2019 - 18:20) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: China-Vergeltungszölle auf US-Waren drücken Dax ins Minus. Der Dax verlor zuletzt 0,59 Prozent auf 11 677,36 Punkte. Bewegen könnte im weiteren Verlauf weiterhin die mit Spannung erwartete Rede von Fed-Chef Jerome Powell auf dem internationalen Notenbanker-Symposium im US-amerikanischen Jackson Hole. Auf Wochensicht steuert der Dax derzeit noch auf ein Plus von 1 Prozent zu. FRANKFURT - Neue Vergeltungszölle Chinas auf US-Waren haben am Freitagnachmittag die Anleger aus dem Aktienmarkt getrieben und die Indizes ins Minus gedrückt. (Boerse, 23.08.2019 - 14:58) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Im Plus - Investoren warten gespannt auf Powell-Rede. Vor dem mit Spannung erwarteten Notenbanker-Treffen in den USA blieben viele Investoren aber an der Seitenlinie, sagte Marktbeobachter Andreas Lipkow von der Comdirect Bank. Der Dax hielt sich daher bis zum Mittag ohne größere weitere Kurssprünge über der Marke von 11 800 Punkten, über die er gleich am Morgen gezogen war. Zuletzt betrug das Plus im deutschen Leitindex 0,47 Prozent auf 11 802,38, womit der Dax zumindest seine Vortagesverluste wieder nahezu ausbügelte. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt haben sich die Anleger am Freitag wieder zu einigen Käufen hinreißen lassen. (Boerse, 23.08.2019 - 11:58) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Dax holt vor Notenbanker-Treffen wieder auf FRANKFURT - Vor dem Notenbanker-Treffen in den USA zeigt sich der deutsche Aktienmarkt am Freitag versöhnlich: Der Dax konnte im frühen Handel mit einem Plus von 0,44 Prozent auf 11 799,17 Punkte seine Vortagesverluste nahezu vollständig wieder abschütteln. (Boerse, 23.08.2019 - 09:56) weiterlesen...

WDH/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax holt vor Notenbanker-Treffen auf (Erstes Wort im zweiten Absatz korrigiert: "Der") (Boerse, 23.08.2019 - 09:23) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax holt vor Notenbanker-Treffen auf. Der deutsche Leitindex kletterte in den ersten Minuten um 0,55 Prozent auf 11 811,29 Punkte. FRANKFURT - Vor dem Notenbanker-Treffen in Jackson Hole hat der Dax am Freitagmorgen seine Vortagesverluste wieder abgeschüttelt. (Boerse, 23.08.2019 - 09:11) weiterlesen...