Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Produktion, Absatz

FRANKFURT - Die Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen hat im vergangenen Jahr trotz der Zinsflaute ihr Ergebnis deutlich verbessert.

31.07.2020 - 10:52:28

Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen erwartet weniger Gewinn. Das Vorsteuerergebnis erhöhte sich um 53,5 Prozent auf knapp 1,5 Milliarden Euro, wie der Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen am Freitag in Frankfurt mitteilte. Dazu trugen vor allem Bewertungseffekte bei beistimmten Finanzprodukten bei. "Erfreulich ist, dass wir auch den Verwaltungsaufwand im Griff haben. Er ist 2019 leicht gesunken", sagte Gerhard Grandke, Geschäftsführender Präsident des Verbandes.

Das um Ertragsteuern bereinigte Jahresergebnis verbesserte sich 2019 um 76,1 Prozent auf mehr als 1,1 Milliarden Euro. Für dieses Jahr rechnet die Gruppe wegen der Corona-Krise mit einem deutlichen Ergebnisrückgang. Der Verbund sei aber unter anderem dank der nochmals verbesserten Eigenkapitalausstattung stark genug, "um auch diese Ausnahmesituation gut zu meistern", sagte Grandke.

Die Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen besteht aus den Sparkassen in Hessen und Thüringen, der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba), der Landesbausparkasse (LBS) sowie der Sparkassen-Versicherung (SV).

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Dänischer Schlachthof schließt nach Corona-Ausbruch für eine Woche. Nachdem weitere 22 Mitarbeiter positiv auf Corona getestet worden seien, werde der Betrieb in Ringsted ab Montag zunächst für eine Woche geschlossen, teilte der Fleischverarbeiter Danish Crown am Samstag mit. Damit solle versucht werden, die Infektionsketten innerhalb des Personals zu durchbrechen. KOPENHAGEN - Nach einem Corona-Ausbruch mit Dutzenden infizierten Mitarbeitern wird ein Schlachtbetrieb in Dänemark vorübergehend geschlossen. (Boerse, 08.08.2020 - 16:53) weiterlesen...

Starinvestor Buffett mit neuem Cash-Rekord inmitten der Corona-Krise. Im zweiten Quartal stieg der Geldberg, auf dem der 89-jährige Staranleger sitzt, um gut zehn Milliarden auf den Rekordbetrag von 146,6 Milliarden US-Dollar (124,4 Mrd Euro), wie am Samstag aus dem jüngsten Geschäftsbericht von Berkshire Hathaway hervorging. OMAHA - Warren Buffetts Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway hat ihre Barreserven in der Corona-Krise abermals kräftig erhöht. (Boerse, 08.08.2020 - 16:26) weiterlesen...

Klingbeil fordert von Söder im Wirecard-Skandal mehr Transparenz. Söder müsse Klarheit über mögliche Kontakte der Staatsregierung zu dem bayerischen Zahlungsdienstleister schaffen, sagte Klingbeil dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND/Samstag). "Herr Söder hat immer noch nicht offengelegt, welche Kontakte die bayerische Landesregierung zu Wirecard hatte. Als bayerischer Finanzminister war er viele Jahre direkt zuständig", sagte Klingbeil. BERLIN - Im Bilanzskandal um den insolventen Dax -Konzern Wirecard sieht SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) in der Pflicht. (Boerse, 08.08.2020 - 15:25) weiterlesen...

Verzögerte Ticketerstattungen: Kritik aus Ministerium an Lufthansa. "Es ist nicht nachvollziehbar, dass die Lufthansa trotz der massiven staatlichen Hilfen ihren gesetzlichen Verpflichtungen bislang nicht nachkommt und den Kunden ihre Gelder nicht unverzüglich zurückzahlt", sagte Wirtschaftsstaatssekretär Ulrich Nussbaum dem "Spiegel" (Online, Samstag). Es gehe um eine "Frage des Vertrauens". Schon bei den Verhandlungen über das Lufthansa-Hilfspaket habe man darüber gesprochen, der Bundesregierung sei das Thema "sehr wichtig". BERLIN - Die Lufthansa stößt wegen noch ausstehender Ticket-Rückerstattungen in der Corona-Krise auf Kritik aus dem Wirtschaftsministerium. (Boerse, 08.08.2020 - 15:24) weiterlesen...

KORREKTUR: Lärmschutz für viele BER-Anwohner fehlt - 'Es ist höchste Zeit' (Im zweiten Satz wurde zur Präzisierung "im sogenannten Tagschutzgebiet" ergänzt. (Boerse, 08.08.2020 - 15:22) weiterlesen...

SpaceX startet erneut Dutzende Satelliten - über Deutschland sichtbar. Auch zwei Satelliten des Unternehmens BlackSky waren an Bord der am Freitag in Cape Canaveral gestarteten zehnten sogenannten Starlink-Mission. CAPE CANAVERAL - Die private US-Raumfahrtfirma SpaceX hat weitere 57 Satelliten für ein erdumspannendes Internet-Netz ins All gebracht. (Boerse, 08.08.2020 - 10:06) weiterlesen...