LUFTHANSA AG, DE0008232125

FRANKFURT - Die Lufthansa erweitert ihren Vorstand um einen Posten auf sechs Personen.

04.12.2018 - 15:01:24

Lufthansa erweitert Vorstand - Neuer Ansprechpartner für Flughäfen. Der 53 Jahre alte Luft- und Raumfahrttechniker und frühere McKinsey-Berater Detlef Kayser soll ab Januar 2019 unter anderem die Betriebsstandards der Lufthansa-Fluggesellschaften vereinheitlichen, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Er soll auch für die Verhandlungen mit den verschiedenen Systempartnern wie den Flughäfen zuständig sein.

Aufsichtsratschef Karl-Ludwig Kley begründete am Dienstag beschlossene Vorstandserweiterung unter anderem mit den im vergangenen Sommer aufgetretenen Problemen im Flugbetrieb. "Nicht nur, aber auch aus diesem Grund müssen wir unsere Airlines auf veränderte Rahmenbedingungen einstellen und ihre Organisation enger an der Wertschöpfung ausrichten", erklärte Kley. "Wir wollen Effizienz und Qualität verbinden und mit unseren Airlines im Interesse unserer Kunden wieder pünktlicher und verlässlicher fliegen", erklärte Vorstandschef Carsten Spohr.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Lufthansa und Gewerkschaft Ufo streiten über Freistellungen. Der Dax -Konzern fordert von der Gewerkschaft wie auch von den Betroffenen persönlich insgesamt einen hohen sechsstelligen Betrag zurück, der in den vergangenen vier Jahren als Gehalt gezahlt wurde. Die Mitarbeiter hätten keine Flugstunden geleistet, es sei aber auch ihre Freistellung nicht beantragt worden, teilte Lufthansa am Freitag mit. FRANKFURT - Zwischen der Lufthansa und der Flugbegleitergewerkschaft Ufo ist Streit um die Bezahlung führender Funktionäre entbrannt. (Boerse, 07.12.2018 - 11:21) weiterlesen...

Barley lädt zu Spitzentreffen wegen Flugverspätungen. Am Mittwoch (13.00) bittet Verbraucherministerin Katarina Barley (SPD) deswegen Airlines, Flughäfen und Verbraucherschützer an einen Tisch. Sie will vor allem darüber sprechen, wie die Airlines im Ernstfall besser mit den Fluggästen kommunizieren können. Entschädigungen müssten so einfach werden, wie der Ticketkauf, forderte die Ministerin im Vorfeld. BERLIN - Verspätungen und ausgefallene Flüge gehörten im Sommer fast zur Tagesordnung. (Boerse, 05.12.2018 - 05:47) weiterlesen...

Ex-Lufthansa-Chef Mayrhuber gestorben. Er war am Samstag im Alter von 71 Jahren nach schwerer Krankheit gestorben, wie das Unternehmen am Montag in Frankfurt mitteilte. Der Österreicher hatte den Dax -Konzern von 2003 bis 2010 geleitet. Später wurde er Aufsichtsratsvorsitzender. Im vergangenen Jahr hatte er dieses Amt bereits aus gesundheitlichen Gründen aufgegeben. FRANKFURT - Der frühere Chef der Deutschen Lufthansa AG, Wolfgang Mayrhuber, ist tot. (Boerse, 03.12.2018 - 11:19) weiterlesen...