DEUTSCHE BANK AG, DE0005140008

FRANKFURT - Die Gewerkschaft Verdi befürchtet im Fall eines Zusammenschlusses von Deutscher Bank und Commerzbank den Verlust Zehntausender Jobs.

17.03.2019 - 12:41:25

Verdi fürchtet bei Großbankenfusion um Zehntausende Jobs. "Wir stehen einem solchen Szenario eher ablehnend gegenüber, denn eine solche Fusion würde erheblich Arbeitsplätze kosten", sagte der Verdi-Bundesfachgruppenleiter Banken, Jan Duscheck, der Deutschen Presse-Agentur in Frankfurt. "Im ungünstigsten Fall muss man wohl den Abbau von 30 000 Stellen befürchten." Ende 2018 beschäftigten die beiden Institute zusammen gut 133 000 Vollzeitkräfte.

als auch Commerzbank sollten sich auf die Umsetzung bereits beschlossener Maßnahmen konzentrieren: "Unruhe durch Fusionsspekulationen können wir nicht brauchen. Die Mitarbeiter brauchen Klarheit über die Entwicklung ihrer Institute."

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hatte am Montag gesagt, es gebe Beratungen über die aktuelle Situation. Die Bundesregierung sei "ein fairer Begleiter von privatwirtschaftlichen Diskussionen".

Nieding kritisierte die Rolle des Bundes: "Ich habe ein Problem damit, dass sich ein Großaktionär da so maßgeblich einmischt und auch Informationen an den Kapitalmarkt durchsticht."

Duscheck sagte, zwar könne man "nicht ausschließen, dass es in der Bankenbranche in Deutschland in der Zukunft weitere Fusionen geben wird". Der Verdi-Bankenexperte betonte jedoch: "Womit wir nicht rechnen ist, dass ein solches Szenario jetzt kurzfristig eintritt."

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Bundesbank: Tragfähiges Geschäftsmodell entscheidend bei Bankfusionen. Die Aufsicht werde daher die Annahmen der Geschäftspläne gründlich analysieren, sagte Bundesbank-Vorstandsmitglied Joachim Wuermeling am Dienstag bei einer Veranstaltung in Frankfurt. "Hier gibt es keinen Bonus, hier gibt es keinen Malus, und Champion ist keine aufsichtsrechtliche Kategorie", sagte Wuermeling, ohne Kreditinstitute namentlich zu nennen. FRANKFURT - Bei der Fusion von Kreditinstituten ist aus Sicht der Deutschen Bundesbank ein tragfähiges und nachhaltiges Geschäftsmodell entscheidend. (Wirtschaft, 19.03.2019 - 10:51) weiterlesen...

Kanzleramt: Arbeitsplätze bei Bankenfusion relevanter Punkt. "Wir schauen natürlich auf die Zukunft der Arbeitsplätze, um die es geht", sagte Kanzleramtsminister Helge Braun am Montag bei einem "Bild"-Talk in Berlin. "Das ist natürlich ein sehr, sehr relevanter Punkt." Wenn es - wie berichtet - zu tausenden Arbeitsplatzverlusten käme, "dann ist das natürlich ein schwieriger Befund", sagte der CDU-Politiker. BERLIN - Die Bundesregierung macht ihre Haltung zu einer möglichen Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank auch von einem Erhalt von Arbeitsplätzen abhängig. (Boerse, 18.03.2019 - 11:32) weiterlesen...

Deutsche Bank und Commerzbank sprechen über mögliche Fusion (Boerse, 17.03.2019 - 15:37) weiterlesen...

Deutsche Bank will sich für Fusionsentscheidung Zeit nehmen. "Uns geht Gründlichkeit vor Schnelligkeit", sagte Deutsche-Bank-Kommunikationschef Jörg Eigendorf am Sonntag vor Journalisten in Frankfurt. Einen Zusammenschluss werde es nur geben, wenn er "wirtschaftlich sinnvoll" sei. "Dafür braucht es einen guten Plan, allem voran einen guten Integrationsplan." Dieser werde jetzt mit der Commerzbank ausgelotet, danach falle eine Entscheidung. Bis dahin werde es aber "eine Weile brauchen". FRANKFURT - Die Deutsche Bank will sich für die Entscheidung über eine mögliche Fusion mit der Commerzbank genügend Zeit nehmen. (Boerse, 17.03.2019 - 15:34) weiterlesen...

Mögliche Bankenfusion: Union fordert Scholz zu Zurückhaltung auf. "Ich fordere Finanzminister Scholz zur Zurückhaltung auf", sagte der haushaltspolitische Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion am Sonntag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. "Eine Fusion der beiden Banken muss nach rein betriebswirtschaftlichen Kriterien Sinn ergeben. BERLIN - Der Unions-Haushaltspolitiker Eckhardt Rehberg hat Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) vor einer politischen Einflussnahme bei den Gesprächen von Deutsche Bank und Commerzbank über eine mögliche Fusion gewarnt. (Boerse, 17.03.2019 - 14:50) weiterlesen...

Deutsche Bank und Commerzbank sprechen über mögliche Fusion (Boerse, 17.03.2019 - 13:54) weiterlesen...