Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Anleihen, Finanzdienstleister

FRANKFURT - Die deutsche Fondsbranche hat zu Jahresbeginn zugelegt.

20.05.2021 - 15:00:28

BVI: Neugeschäft der Fondsbranche zieht zu Jahresbeginn an. Das Neugeschäft mit Publikumsfonds und Spezialfonds wuchs im ersten Quartal. Insgesamt warben die Vermögensverwalter von Januar bis März netto rund 59,9 Milliarden Euro an neuem Kapital ein, teilte der Branchenverband BVI am Donnerstag in Frankfurt mit. Im vierten Quartal 2020 hatte die Branche noch 33,9 Milliarden Euro eingesammelt. Das erste Quartal 2021 ist der stärkste Jahresauftakt seit dem Jahr 2015.

Offene Spezialfonds verzeichneten im ersten Quartal Zuflüsse von 31,2 Milliarden Euro. Im Vorquartal hatten sie noch bei 31,7 Milliarden Euro gelegen. Spezialfonds werden für institutionelle Investoren wie Versicherer oder Versorgungswerke aufgelegt.

Die Nettozuflüsse bei den Publikumsfonds waren im dritten Quartal mit 29,4 Milliarden Euro ähnlich hoch. Diese Produktkategorie wird sowohl von Kleinanlegern als auch von Investmentprofis genutzt. Offene Fonds sind jederzeit handelbar.

Die Anleger fassten hier nach dem Einbruch in der Corona-Krise offenbar vor allen wieder Zutrauen in den Aktienmarkt. Bei den Unterkategorien der offenen Publikumsfonds gab es daher starke Zuflüsse vor allem bei Aktienfonds (plus 22,8 Milliarden Euro). Mischfonds flossen 5,9 Milliarden Euro zu. Mischfonds können etwa sowohl in Aktien als auch in festverzinslichen Anleihen investieren. Zuflüsse erzielten auch Immobilienfonds (plus 2,2 Milliarden Euro). Aus den als defensiv geltenden Geldmarkt- und Rentenfonds flossen hingegen jeweils 0,5 Milliarden Euro ab.

Aus Freien Mandaten gab es Abflüsse in Höhe von 2,4 Milliarden Euro. Bei freien Mandaten handelt es sich um Vermögensverwaltungs-Aufträge, die außerhalb von Investmentfonds betreut werden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Ausblick: Dow vor robustem Auftakt - Auch Nasdaq knapp im Plus. Die wichtigsten Indizes dürften aber erneut keine größeren Sprünge machen: Der Dow Jones Industrial steuerte auf einen Start knapp im Plus zu. Die bisherige Wochenbilanz ist aber unterschiedlich: Bislang hat der Dow in den vergangenen Tagen 0,8 Prozent an Wert verloren, während der Nasdaq-Index mit 1,4 Prozent im Plus rangiert. NEW YORK - An den New Yorker Börsen wird am Freitag mit einem soliden Start gerechnet. (Boerse, 12.06.2021 - 15:04) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow beendet triste Börsenwoche lustlos. Auch überraschend gute Konjunkturdaten konnten die Investoren am Freitag nicht mehr aus der Reserve locken. Damit ging für den Dow Jones Industrial eine alles in allem eher triste Börsenwoche lustlos zu Ende. Der Leitindex schloss mit 0,04 Prozent im Plus bei 34 479,60 Punkten. Auf Wochensicht verbuchte das Börsenbarometer ein Minus von 0,8 Prozent. NEW YORK - Kurz vor dem Wochenende sind die US-Aktienmärkte in Lethargie verfallen. (Boerse, 11.06.2021 - 22:21) weiterlesen...

US-Anleihen geben noch etwas weiter nach. Händler sprachen von einer Gegenbewegung nach den jüngsten Gewinnen. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) fiel um 0,20 Prozent auf 132,86 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Anleihen betrug 1,46 Prozent. Am Mittwoch war der Kontrakt auf den höchsten Stand seit drei Monaten geklettert. NEW YORK - US-Staatsanleihen haben die Verluste am Freitag im späten Handel noch etwas ausgeweitet. (Sonstige, 11.06.2021 - 21:13) weiterlesen...

Aktien New York: Dow steuert auf triste Börsenwoche zu. Auch überraschend gute Konjunkturdaten konnten die Investoren am Freitag nicht mehr aus der Reserve locken. Damit nähert sich eine alles in allem eher triste Börsenwoche ihrem Ende. Der Leitindex Dow Jones Industrial gab um 0,18 Prozent auf 34 404,00 Punkte nach. Auf Wochensicht zeichnet sich damit ein Minus von 1 Prozent ab. NEW YORK - Kurz vor dem Wochenende sind die US-Aktienmärkte in Lethargie verfallen. (Boerse, 11.06.2021 - 20:00) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX endet im Plus, voestalpine gesucht. Der ATX beendete einen weitgehend ruhigen Handelstag mit einem Plus von 0,47 Prozent bei 3514,08 Punkten. Auch an anderen Börsen ging es etwas nach oben. Positive Impulse brachte am Nachmittag ein überraschend gut ausgefallener US-Konsumklimaindex. WIEN - Die Wiener Börse hat am Freitag mit leichten Gewinnen geschlossen. (Boerse, 11.06.2021 - 18:38) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Ohne klare Richtung in das Wochenende. Eine überwiegend positive internationale Anlegerstimmung konnte zum Wochenausklang nicht unterstützen. Abwärts ging es in der Branchenbetrachtung vor allem mit Bankenwerten. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Freitag ohne klare Richtung geschlossen. (Boerse, 11.06.2021 - 18:17) weiterlesen...