INTEL CORP, US4581401001

FRANKFURT - Die deutsche Elektrobranche erwartet einen weiter stark wachsenden Weltmarkt für Halbleiter.

30.11.2021 - 12:36:29

Elektrobranche erwartet stark wachsenden Halbleitermarkt. Im kommenden Jahr dürfte der Umsatz zwischen vier und zehn Prozent auf 556 bis 615 Milliarden Dollar steigen, teilte der Branchenverband ZVEI am Dienstag in Frankfurt mit. In Europa gehe man von plus acht Prozent auf 49 Milliarden Dollar (gut 43 Mrd Euro) aus. "Treiber sind die Digitalisierung sowie die grüne Transformation mit ihrer großen Nachfrage nach CO2-mindernden Technologien", sagte Stephan zur Verth, Vorsitzender der ZVEI-Fachgruppe Halbleiter-Bauelemente.

und Qualcomm den Markt dominieren. Der Anteil von Europa sei mit 9 Prozent aktuell noch nahezu doppelt so groß wie der von China. Doch der Anteil Chinas, wo etwa jeder dritte Chip verbaut werde, wachse schnell. Europa müsse seine technologische Souveränität langfristig sichern.

Positiv sei, dass die Ampelparteien die Bedeutung der Halbleiterindustrie anerkennen und die Mikroelektronik als Schlüsseltechnologie fördern wollten. Allerdings müsse der Ankündigung schnelles Handeln folgen, forderte der ZVEI.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Apple trotz Chip-Knappheit mit Rekord-Weihnachtsquartal. Der Quartalsgewinn erreichte 34,6 Milliarden Dollar (31 Mrd Euro). Das war gut ein Fünftel mehr als ein Jahr zuvor. Der Umsatz stieg um rund elf Prozent auf 123,9 Milliarden Dollar (111,2 Mrd Euro), ebenfalls ein Bestwert. Dabei hätte der Konzern ohne die Chip-Engpässe noch mehr verkaufen können: Apple schätzt, dass sie den Umsatz um mehr als sechs Milliarden Dollar drückten. CUPERTINO - Apple hat im vergangenen Weihnachtsgeschäft trotz der globalen Chip-Knappheit erneut Rekordzahlen eingefahren. (Boerse, 28.01.2022 - 05:58) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Intel gegen den erholten Tech-Sektor nach Zahlen unter Druck. Zwischenzeitlich erreichten die Intel-Aktien ihr tiefstes Niveau seit mehr als einem Jahr. NEW YORK - Die Aktien von Intel der größte Verlierer. (Boerse, 27.01.2022 - 17:44) weiterlesen...

WDH: Intel wächst durch Geschäft mit Rechenzentren. (Im zweiten Absatz wurde ein ausgefallenes Wort eingefügt.) WDH: Intel wächst durch Geschäft mit Rechenzentren (Boerse, 27.01.2022 - 05:42) weiterlesen...

Intel wächst durch Geschäft mit Rechenzentren. Der Umsatz legte im Jahresvergleich um drei Prozent auf 20,5 Milliarden Dollar (18,2 Mrd Euro), wie Intel nach US-Börsenschluss am Mittwoch mitteilte. Der Konzern übertraf damit die Erwartungen der Analysten. Unterm Strich sank der Quartalsgewinn um 21 Prozent auf 4,6 Milliarden Dollar. SANTA CLARA - Das Geschäft mit Rechenzentren hat im vergangenen Quartal für Wachstum beim Chip-Riesen Intel gesorgt. (Boerse, 26.01.2022 - 22:55) weiterlesen...