Computer, Internet

FRANKFURT - Die deutsche Elektro- und Digitalindustrie geht mit Auftragsplus im Rücken ins zweite Halbjahr.

08.08.2022 - 09:07:28

Elektroindustrie verbucht zweistelliges Auftragsplus im Halbjahr. Im Zeitraum Januar bis Juni übertrafen die Bestellungen wertmäßig den Vorjahreszeitraum um 12,7 Prozent, wie der Branchenverband ZVEI am Montag in Frankfurt mitteilte. Im Juni wurde allerdings nur ein leichter Anstieg um 0,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat verbucht. "Dabei fielen die Auftragseingänge aus dem Inland (minus 13,9 Prozent) fast genauso stark wie sie aus dem Ausland (plus 14,0 Prozent) zunahmen", erläuterte ZVEI-Konjunkturexperte Peter Giehl.

Die um Preissteigerungen bereinigte Produktion übertraf im ersten Halbjahr das Niveau des Vorjahreszeitraums um 1,8 Prozent, trotz eines Rückgangs von 2,0 Prozent im Juni. Der Umsatz der Branche stieg in den ersten sechs Monaten um 9,0 Prozent auf 105,9 Milliarden Euro.

Wie andere Branchen auch leidet die Elektroindustrie unter Materialknappheit und Lieferengpässen. Den Angaben zufolge sehen sich 89 Prozent der Firmen von Versorgungsengpässen betroffen. Entsprechend seien die Produktionspläne zuletzt gesenkt worden, teilte der ZVEI mit. Unter dem Strich blieben sie aber positiv. Zugleich klagt fast die Hälfte der Firmen (48 Prozent) über Fachkräftemangel.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Amerikanische IT-Firmen sollen Internetzugang im Iran verbessern. Amerikanischen IT-Firmen sei es künftig erlaubt, ihre Geschäftstätigkeit im Iran auszuweiten, teilte das Finanzministerium am Freitag in Washington mit. Dafür seien bestehende Beschränkungen teilweise aufgehoben worden. Eine aktualisierte Genehmigung ermöglicht es den Firmen demnach, im Iran wieder mehr Online-Dienste anzubieten - darunter zum Beispiel Soziale Medien, Videokonferenzsoftware und Cloud-Dienste. WASHINGTON - Die US-Regierung will den Menschen im Iran besseren Zugang zum Internet und zu unabhängigen Nachrichten ermöglichen. (Boerse, 23.09.2022 - 19:37) weiterlesen...

Kreml beklagt Hysterie nach Mobilmachung - Nachbesserungen. Zugleich schloss sie Reservisten mit bestimmten Berufen von der Zwangsrekrutierung aus. So würden etwa IT-Spezialisten, Experten zur Sicherung des Finanzsystems oder auch Mitarbeiter der Massenmedien, die zu den "systemerhaltenden" Berufen gehörten, nicht eingezogen, teilte das Verteidigungsministerium in Moskau am Freitag mit. MOSKAU - Nach dem Befehl von Kremlchef Wladimir Putin zur Teilmobilmachung für den Krieg in der Ukraine hat die Führung in Moskau "Hysterie" im Land beklagt. (Boerse, 23.09.2022 - 16:22) weiterlesen...

Batteriehersteller Varta kassiert Jahresziele - Kurs bricht ein. Die bisherigen Prognosen für den Umsatz und das Ergebnis im laufenden Jahr und dem dritten Quartal ließen sich nicht mehr erreichen, teilte das Unternehmen überraschend am Freitag in Ellwangen mit. Zu neuen Prognosen sieht sich der Vorstand derzeit nicht in der Lage. So könne Varta die hohen Energiepreise nur begrenzt und verzögert an die Kunden weitergeben. Zusätzlich verzögerten sich zwei große Aufträge. Der Kurs der Varta-Aktie brach nach den Neuigkeiten um bis zu31 Prozent auf den tiefsten Stand seit Mai 2019 ein. Damit war Varta Schlusslicht im MDax . ELLWANGEN - Der weitere Anstieg der Energie- und Rohstoffpreise zwingt den Batteriehersteller Varta zur Aussetzung seiner Ziele. (Boerse, 23.09.2022 - 14:35) weiterlesen...

Apple Music neuer Sponsor für Halbzeit-Show beim Super Bowl. Apple Music löst nach zehn Jahren Pepsi als Geldgeber für das jährliche Entertainment-Spektakel beim Finalspiel der National Football League ab, wie die US-Profiliga am Freitag mitteilte. Experten rechnen damit, dass die NFL mindestens 50 Millionen Dollar (rund 51 Millionen Euro) pro Jahr für den Verkauf der Rechte kassiert. Der Deal mit dem US-Konzern Apple läuft über mehrere Jahre. NEW YORK - Die schillernde Halbzeit-Show beim Super Bowl hat einen neuen Titelsponsor. (Boerse, 23.09.2022 - 08:08) weiterlesen...

Von KI Geschädigte sollen leichter Schadenersatz bekommen Die Europäische Kommission will den Opfern von Entscheidungen Künstlicher Intelligenz Klagen auf Schadenersatz erleichtern. (Wirtschaft, 23.09.2022 - 07:58) weiterlesen...

HUBER+SUHNER Kapitalmarkttag: Vertiefter Einblick in die Unternehmensstrategie. HUBER+SUHNER Kapitalmarkttag: Vertiefter Einblick in die Unternehmensstrategie HUBER+SUHNER Kapitalmarkttag: Vertiefter Einblick in die Unternehmensstrategie (Boerse, 23.09.2022 - 06:50) weiterlesen...