DEUTSCHE BANK AG, DE0005140008

FRANKFURT - Die Deutsche Bank will sich für die Entscheidung über eine mögliche Fusion mit der Commerzbank genügend Zeit nehmen.

17.03.2019 - 15:34:24

Deutsche Bank will sich für Fusionsentscheidung Zeit nehmen. "Uns geht Gründlichkeit vor Schnelligkeit", sagte Deutsche-Bank-Kommunikationschef Jörg Eigendorf am Sonntag vor Journalisten in Frankfurt. Einen Zusammenschluss werde es nur geben, wenn er "wirtschaftlich sinnvoll" sei. "Dafür braucht es einen guten Plan, allem voran einen guten Integrationsplan." Dieser werde jetzt mit der Commerzbank ausgelotet, danach falle eine Entscheidung. Bis dahin werde es aber "eine Weile brauchen".

Eigendorf zufolge soll die Deutsche Bank auch nach einem Zusammenschluss eine globale Bank bleiben. Ihre "führende Position" in Deutschland und Europa könne sie nun möglicherweise mit der Commerzbank ausbauen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Barclays belässt Deutsche Bank auf 'Underweight' - Ziel 6,50 Euro. Der Verweis des Managements auf strategische Optionen inklusive eines Zusammengehens mit der Commerzbank belegt laut Analyst Amit Goel, dass die aktuellen Maßnahmen bei der Deutschen Bank nicht greifen. Nun müsse alles getan werden, um die Fusion mit der Commerzbank in trockene Tücher zu bringen. LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Deutsche Bank auf "Underweight" mit einem Kursziel von 6,50 Euro belassen. (Boerse, 25.03.2019 - 12:02) weiterlesen...

'WSJ': Fokus auf Investmentbanking bei Gesprächen Commerzbank und Deutscher Bank. Zunächst wollten die Verantwortlichen der Commerzbank ein klares Bild über die Bereitschaft der Deutschen Bank ihr Investmentbanking zu restrukturieren, wie das Blatt am Sonntag (online) unter Berufung auf mit den Gesprächen vertraute Personen schrieb. Insgesamt seien die Gespräche bisher konstruktiv verlaufen. Allerdings stünden die Diskussionen der schwierigen Punkte noch am Anfang. FRANKFURT - Bei den Fusionsgesprächen der Commerzbank und der Deutschen Bank dreht sich laut dem "Wall Street Journal" zunächst viel um das Investmentbanking. (Boerse, 24.03.2019 - 20:12) weiterlesen...

EU-Kommission erwartet keine Staatsgarantien bei Bankenfusion. "Ich gehe davon aus, dass bei einem Zusammenschluss der beiden Institute keine staatlichen Gelder fließen oder irgendwelche Garantien gemacht werden", sagte Valdis Dombrovskis, der Vizepräsident der EU-Kommission, der Zeitung "Die Welt" (Samstag). Damit müsse die Kommission wohl auch kein Beihilfeverfahren eröffnen. BERLIN - Die EU-Kommission erwartet, dass bei einer Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank keine Steuergelder notwendig werden. (Boerse, 23.03.2019 - 11:21) weiterlesen...

Bericht: Gemeinsamer Mitarbeiterprotest gegen Bankenfusion geplant. Darauf hätten sich die bei der Gewerkschaft Verdi organisierten Arbeitnehmervertreter beider Geldhäuser bei einem Treffen am Donnerstagabend verständigt, schreibt die Zeitung unter Berufung auf "mehrere mit dem Thema vertraute Personen". FRANKFURT - Mitarbeiter von Deutscher Bank und Commerzbank wollen nach einem Bericht des "Handelsblatts" gemeinsam Widerstand gegen eine Fusion der zwei größten deutschen Privatbanken leisten. (Boerse, 23.03.2019 - 07:33) weiterlesen...

Commerzbank-Chef verspricht Mitarbeitern schnelle Entscheidung zu Bankenfusion. Das geht aus einer internen Mitteilung hervor, die der Finanznachrichten-Agentur dpa-AFX am Freitag vorlag. FRANKFURT - Der Vorstandsvorsitzende der Commerzbank hat seinen Mitarbeitern eine zügige Entscheidung in den Verhandlungen zu einer möglichen Fusion mit der Deutschen Bank in Aussicht gestellt. (Boerse, 22.03.2019 - 17:01) weiterlesen...

Deutsche Bank AG Deutsche Bank AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. (Boerse, 22.03.2019 - 16:02) weiterlesen...