Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DEUTSCHE BANK AG, DE0005140008

FRANKFURT - Die Deutsche Bank will in einem neuen Gemeinschaftsunternehmen mit der US-Payment-Plattform Fiserv Zahlungsverkehrslösungen für Unternehmen in Deutschland bündeln.

21.06.2021 - 11:13:28

Deutsche Bank und Fiserv gründen Gemeinschaftsunternehmen. Das Joint Venture werde voraussichtlich eine "niedrige dreistellige Zahl von Mitarbeitern" beschäftigen, teilten die Partner am Montag mit.

Zusammen mit Fiserv sei es möglich, kleinen und mittelgroßen Unternehmen ein Angebot aus Konten, Zahlungslösungen und Bankdienstleistungen zu machen, erklärte Stefan Hoops, Leiter der Unternehmensbank bei Deutschlands größtem Geldhaus. "So können wir unseren Kunden alles aus einer Hand anbieten, das bedeutet für sie geringere Kosten und weniger Komplexität." Der Abschluss von mehreren Verträgen mit verschiedenen Zahlungsverkehrsanbietern werde unnötig.

Von Beginn an wird das Gemeinschaftsunternehmen den Angaben zufolge mehrere Tausend Unternehmen betreuen. Insgesamt können demnach etwa 800 000 Kunden der Marken Deutsche Bank, Postbank und Fyrst von den neuen Lösungen profitieren. Die Dienstleistungen sollen zudem Unternehmen angeboten werden, die bisher nicht Kunde der Deutschen Bank sind.

@ dpa.de