COMMERZBANK AG, DE000CBK1001

FRANKFURT - Die Commerzbank ist unter anderem dank einer anhaltend geringen Vorsorge für mögliche Kreditausfälle besser als von Experten erwartet ins Jahr gestartet.

15.05.2018 - 07:18:24

Commerzbank startet besser als erhofft ins Jahr. Das operative Ergebnis ging zwar um rund zwölf Prozent auf 289 Millionen Euro zurück, wie die Bank am Dienstag in Frankfurt mitteilte. Experten hatten allerdings mit einem stärkeren Rückgang gerechnet.

Da die seit der Finanzkrise teilverstaatlichte Bank zudem im ersten Quartal so gut wie keine Steuern zahlen musste, zog der Überschuss unter dem Strich sogar überraschend an. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 250 Millionen Euro und damit rund neun Prozent mehr als vor einem Jahr.

Commerzbank-Chef Martin Zielke bestätigte zudem die Prognose für das laufende Jahr. Demnach soll der Gewinn steigen und es soll für 2018 wieder eine Dividende gezahlt werden. Zuletzt hatten die Frankfurter für 2015 eine Dividende von 20 Cent je Anteilsschein ausgeschüttet - das einzige Mal überhaupt seit der Finanzkrise, in der der Staat die Bank mit Milliarden Steuergeldern retten musste.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Berenberg hebt Ziel für Commerzbank auf 8,60 Euro - 'Sell'. Seine Bewertung basiere nun auf den Schätzungen für 2020, begründete Analyst Adam Barrass das neue Kursziel in einer am Freitag vorliegenden Studie. HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Commerzbank von 5,00 auf 8,60 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Sell" belassen. (Boerse, 18.05.2018 - 07:13) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Kepler Cheuvreux senkt Ziel für Commerzbank - 'Reduce'. Analyst Tobias Lukesch vermisst bei der Bank Ertragswachstum. FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für Commerzbank von 11 auf 10 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Reduce" belassen. (Boerse, 17.05.2018 - 08:20) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: RBC senkt Ziel für Commerzbank auf 11,85 Euro - 'Sector Perform' NEW YORK - Das Analysehaus RBC Capital hat das Kursziel für Commerzbank von 12,25 auf 11,85 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Sector Perform" belassen. (Boerse, 16.05.2018 - 23:06) weiterlesen...

ANALYSE: Credit Suisse moniert schwache Zahlen der Commerzbank. Deren erstes Quartal habe ihn nicht gerade beeindruckt, schrieb Analyst Marcell Houben in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Zudem sei es noch zu früh, auf eine Fusion oder Übernahme des Frankfurter Geldinstituts zu hoffen. ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse kann dem jüngsten Geschäftsbericht des Konkurrenten Commerzbank wenig Gutes abgewinnen. (Boerse, 16.05.2018 - 14:31) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Credit Suisse senkt Ziel für Commerzbank - 'Underperform'. Analyst Marcell Houben erinnerte in einer am Mittwoch vorliegenden Studie an den 2016 ausgegebenen Strategie- und Kostensenkungsplan 4.0 der Bank und sieht erhebliche Risiken. ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für die Aktie der Commerzbank nach Zahlen von 9,20 auf 8,80 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Underperform" belassen. (Boerse, 16.05.2018 - 07:35) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan hebt Ziel für Commerzbank auf 11,50 Euro - 'Neutral'. Analyst Kian Abouhossein kürzte in einer am Dienstag vorliegenden Studie seine Schätzungen für das Frankfurter Bankhaus aufgrund einer schwächeren Ertragsentwicklung. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Commerzbank nach Zahlen für das erste Quartal von 11 auf 11,50 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. (Boerse, 15.05.2018 - 19:24) weiterlesen...