Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

COMMERZBANK AG, DE000CBK1001

FRANKFURT - Deutschlands Mittelständler sehen das Thema Nachhaltigkeit als Wachstumschance, bei der Umsetzung hapert es einer Studie zufolge aber noch.

27.04.2021 - 10:06:25

Studie: Ein Drittel der Mittelständler hat Nachhaltigkeitsstrategie. Gut 80 Prozent von rund 2000 befragten Unternehmen beurteilen Nachhaltigkeit als maßgeblich für den dauerhaften Erhalt der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit, wie aus der am Dienstag veröffentlichten Mittelstandsstudie der Commerzbank hervorgeht. Knapp 70 Prozent sehen zudem eine Chance für Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit. Bislang verfolgt jedoch nur ein gutes Drittel der Firmen eine konkrete Nachhaltigkeitsstrategie, bei einem weiteren Drittel ist sie in Planung.

"Für viele Unternehmen liegt die größte Herausforderung darin, dass für sie Aufwand und Ertrag beim Thema Nachhaltigkeit schwer abschätzbar sind. Außerdem beklagen sie die Unübersichtlichkeit der Förderprogramme", erläuterte Commerzbank-Firmenkundenvorstand Michael Kotzbauer. "Laut Studie sehen Unternehmen zwar durchaus die Chancen, aber sie nutzen sie noch zu wenig." Nach seiner Einschätzung könnte zum Beispiel die Kreislaufwirtschaft zu einem großen Exportthema für die deutsche Wirtschaft werden.

Viele Mittelständler, die eine Nachhaltigkeitsstrategie verfolgen, wollen der Studie zufolge daran auch unter Corona-Bedingungen festhalten (49 Prozent). Weitere 18 Prozent wollen die Maßnahmen sogar ausbauen. Lediglich 9 Prozent wollen die Umsetzung auf einen späteren Zeitpunkt verschieben.

Die Mehrheit der Befragten versteht unter Nachhaltigkeit nicht nur Klima- und Umweltschutz, sondern Ökologie, Ökonomie und soziale Verantwortung.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Jefferies belässt Commerzbank nach Zahlen auf 'Hold'. Ergebnisseitig habe das Finanzinstitut im ersten Quartal teils deutlich besser als erwartet abgeschnitten, schrieb Analystin Martina Matouskova in einer ersten Reaktion am Mittwoch. Die Nettozinserträge indes seien wie erwartet ausgefallen. NEW YORK - Die Investmentbank Jefferies hat die Einstufung für Commerzbank nach Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 6,20 Euro belassen. (Boerse, 12.05.2021 - 12:30) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS 2: Commerzbank beflügelt von Quartalsgewinn und Ertragsprognose (Boerse, 12.05.2021 - 11:18) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Quartalsgewinn und Prognose stützen Commerzbank vorbörslich. Verglichen mit ihrem Xetra-Schlusskurs vom Vortag profitierten sie auf der Handelsplattform Tradegate mit einem Anstieg um drei Prozent davon, dass es das Bankhaus im ersten Quartal überraschend mit 133 Millionen Euro in die Gewinnzone schaffte und den Ausblick für die Erträge 2021 erhöhte. Analysten hatten im Auftaktquartal im Schnitt mit einem Verlust von 131 Millionen gerechnet. FRANKFURT - Die Aktien der Commerzbank haben am Mittwoch vorbörslich stark angezogen. (Boerse, 12.05.2021 - 08:54) weiterlesen...

Commerzbank überraschend mit Gewinn - Ertragsprognose erhöht. Dabei profitierte das Institut auch von guten Geschäften am Kapitalmarkt, einer gesunkenen Vorsorge für Kreditausfälle und deutlich niedrigeren Steuerlast. 2020 hatte die Corona-Krise dem Institut den Start ins Jahr verhagelt. FRANKFURT - Die Commerzbank am Mittwoch mitteilte. (Boerse, 12.05.2021 - 07:47) weiterlesen...

Commerzbank überraschend mit Gewinn - Ertragsprognose erhöht. Dabei profitierte das Institut auch von guten Geschäften am Kapitalmarkt, einer gesunkenen Vorsorge für Kreditausfälle und deutlich niedrigeren Steuerlast. 2020 hatte die Corona-Krise dem Institut den Start ins Jahr verhagelt. Zu dem positiven Ergebnis habe "besonders das starke Wertpapiergeschäft beigetragen, mit dem wir die Effekte aus dem negativen Zinsumfeld weitgehend ausgleichen konnten", erklärte Finanzvorständin Bettina Orlopp. Analysten hatten im Schnitt mit einem Verlust von 131 Millionen Euro gerechnet. Die Bank erhöhte zudem die Ertragsprognose für das laufende Jahr. FRANKFURT - Die Commerzbank am Mittwoch mitteilte. (Boerse, 12.05.2021 - 07:17) weiterlesen...

Commerzbank dampft Kapitalmarktgeschäft ein: Kooperation mit Oddo-BHF. Im Aktienhandel und dem dazugehörigen Research kooperiert das Institut ab sofort mit der deutsch-französischen Finanzgruppe Oddo-BHF. Dies ermögliche es der Commerzbank, "Kosten und Komplexität zu reduzieren, ohne Kompromisse beim Kundenservice einzugehen", erklärte der Vorstandsvorsitzende des Frankfurter MDax -Konzerns, Manfred Knof, am Dienstag. Perspektivisch wird die Commerzbank nach eigenen Angaben das Research zu Aktien für professionelle Kunden nicht mehr selbst anbieten. Betroffen von der Umstrukturierung sind der Commerzbank zufolge 80 Vollzeitkräfte. Mit einem harten Sparkurs will Knof das Institut zurück in die Erfolgsspur bringen. FRANKFURT - Die Commerzbank dampft wie angekündigt die Reste ihres Kapitalmarktgeschäfts weiter ein. (Boerse, 11.05.2021 - 12:05) weiterlesen...